Aspen und Montageständer
#31
@gerhard23
Bin gespannt wie es läuft und Deinen Bericht.
#32
Hallo,
Der Wagenheber wird versuchen, den Montageständer nach vorne wegzudrücken.
Mit einer Rohrschelle den Montageständer am Brett vom Lifter fixieren würde da gut gegenwirken..

mfg Martin
[-] Die folgenden 3 Benutzer sagen Danke zu Roots Rocker für diesen Beitrag:
  • Crusaider1, gerhard23, Kubi56
#33
@Roots Rocker das hat sich schon beim Trockenlauf gezeigt. Auf der Stirnseite des Bretts sind zwei Krampen für einen dicken Kabelbinder eingeschlagen. Wegen geschlossener Baumärkte bin ich momentan gezwungen zu improvisieren.
Falls das ganze prinzipiell funktioniert, wird das Brett weiter nach vorne versetzt, eine halbrunde Öffnung eingesägt und der Ständer in der Öffnung fixiert.
Grüße
Gerhard








#34
Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen. Biggrin
Durch den Angriffspunkt für den Wagenheber an der waagrechten Stange hinten, vorne das Gewicht des Rades, erzeugt man ein Kippmoment auf den Ständer. Nicht die Mittelstange hebt sich, sondern die hinteren Füße des Montageständers. Hätte mir eigentlich klar sein müssen. Cry
Habe dann die Hubachse des Wagenhebers versuchsweise mehr in Richtung Rad verschoben. Dann funktioniert es. Bedeutet, ich muss das Auflagebrett für den Wagenheber aussermittig mehr Richtung Rad positionieren, damit der Wagenheber wieder plan aufliegen kann.
Legt man zwischen Hubachse und Alu-Teil oben entsprechende Distanzstücke, kann das Rad auch höher gehoben werden.
Das dann gescheit umzusetzen hängt davon ab, wann die Baumärkte wieder öffnen dürfen. Im Moment vollkommen unwichtig.


Angehängte Dateien Bild(er)
   
Grüße
Gerhard








[-] Die folgenden 5 Benutzer sagen Danke zu gerhard23 für diesen Beitrag:
  • Christtcwhm, Crusaider1, Kubi56, Roots Rocker, ThunderTiger


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste