Fahrrad Touren Apps für das Smartphone, was gibts da gescheites?
#21
Ich Tracke mit meiner Uhr und übertrage dann die Daten an entsprechende Apps.Höhenmeter sind dank barometrischer Messung eh genauer als mit dem Handy (auch wenn das nicht zu hundert Prozent passt).
Eine halbwegs genaue Kalorienberechnung funktioniert auch nur in Verbindung mit dem Herzrhythmus (auch das nicht extrem genau) und nur halbwegs verlässlich wenn man vorher Angaben zur Person bzgl. Grösse, Gewicht, etc. gemacht hat.
Komot errechnet Höhenmeter anhand der GPS Daten (die je nach verwendetem Gerät) auch schon sehr ungenau sein können und berechnet diese dann anhand der hinterlegten Höhenprofile.
Von daher sind Höhenmeter die Komot (oder auch andere Apps) tracken und berechnen je nach Device sehr mit Vorsicht zu geniessen.
Grade Komot ist da sehr Auffälig was die angegebenen Höhenmeter betrifft wenn man nur mit GPS trackt.
Ist aber auch alles nicht sooo schlimm. Nur sollte man den Daten die man da bekommt auch nicht unbegrenzt Glauben schenken oder sich permanent auf die Schulter klopfen für seine erbrachte Leistung Wink .
Gefahrene Kilometer passen erfahrungsgemäss recht gut bei den meisten Geräten und Apps.
[-] Die folgenden 3 Benutzer sagen Danke zu LCSnake für diesen Beitrag:
  • Fullface, gerhard23, Waldkäfer
#22
(07-08-2019, 16:17)gerhard23 schrieb: Sportraktive errechnet anhand der gefahrenen Kilometer, neben anderen Daten, z.B. die verbrannten Kalorien. Dummerweise scheint meine Waage anderer Meinung zu sein. Cry

Hast Du Fuchs auch "vergessen", der App mitzuteilen, dass Du eBike fährst? Cool
Ich z.B. habe den dafür vorgesehenen Button nicht gefunden. Angel
NCM Moscow plus 29" / 07.18 / km-Stand 10.883 (nur offroad)
NCM Moscow plus 29" / 11.19 / km-Stand 1.759
------------------------------------------------------------
Mondraker Crafty XR
NCM Moscow plus 27,5" | Fischer Proline 1608
NCM Prague | NCM Milano | Diavelo e525m







#23
(07-08-2019, 21:23)Fullface schrieb:
(07-08-2019, 16:17)gerhard23 schrieb: Sportraktive errechnet anhand der gefahrenen Kilometer, neben anderen Daten, z.B. die verbrannten Kalorien. Dummerweise scheint meine Waage anderer Meinung zu sein. Cry

Hast Du Fuchs auch "vergessen", der App mitzuteilen, dass Du eBike fährst? Cool
Ich z.B. habe den dafür vorgesehenen Button nicht gefunden. Angel

Haben die Programmierer nicht vorgesehen, nur Bio-Bike. Ich ziehe vom ausgewiesenen Kalorienwert 1/3 ab. Die Beinarbeit, sprich Anzahl Kurbelumdrehungen, ist ja trotzdem vorhanden.
Beste Grüße
Gerhard

Aspen+











#24
(07-08-2019, 17:40)LCSnake schrieb: .. 
Komot errechnet Höhenmeter anhand der GPS Daten (die je nach verwendetem Gerät) auch schon sehr ungenau sein können und berechnet diese dann anhand der hinterlegten Höhenprofile.
Von daher sind Höhenmeter die Komot (oder auch andere Apps) tracken und berechnen je nach Device sehr mit Vorsicht zu geniessen.
Grade Komot ist da sehr Auffälig was die angegebenen Höhenmeter betrifft wenn man nur mit GPS trackt.
Ist aber auch alles nicht sooo schlimm. Nur sollte man den Daten die man da bekommt auch nicht unbegrenzt Glauben schenken oder sich permanent auf die Schulter klopfen für seine erbrachte Leistung Wink .
Gefahrene Kilometer passen erfahrungsgemäss recht gut bei den meisten Geräten und Apps.

Oh ja.  

Hier hat komoot neulich, bei einer Entfernung von 20km,  fast  eben, also maximal 0,5 Meter Höhenunterschied, einen Höhenunterschied von 400 m angegeben... 

Und ich habe Komoot immer vertraut und dachte ich bin sooo gut. . 

Hach.. .😟
Moscow Plus / schwarz/29 Zoll / 48V / 16 AH 
[-] Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke zu Waldkäfer für diesen Beitrag:
  • Crusaider1, LCSnake
#25
Ich finde Komoot ist eine tolle App, aber Die Führung durch eine vorgeplante Tour funktioniert zumindest in der Gegend hier nicht so gut, in fast jeder Tour sind Wege die gar nicht existieren (besonders wenn man Online als MTB Tour plant) , zum Tour aufzeichnen ist es bis auf Höhenmeter aber eine tolle App.

Vor kurzem selbst bei einer 12,4km langen Lauftour waren 2,5km nicht existent, finde schade denn grade die Navigation sollte bei der App eigentlich in den Vordergrund stehen finde ich.
NCM Moscow+ (2018) 27,5 672WH 
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Merkor1982 für diesen Beitrag:
  • LCSnake
#26
(08-08-2019, 05:28)gerhard23 schrieb:
(07-08-2019, 21:23)Fullface schrieb:
(07-08-2019, 16:17)gerhard23 schrieb: Sportraktive errechnet anhand der gefahrenen Kilometer, neben anderen Daten, z.B. die verbrannten Kalorien. Dummerweise scheint meine Waage anderer Meinung zu sein. Cry

Hast Du Fuchs auch "vergessen", der App mitzuteilen, dass Du eBike fährst? Cool
Ich z.B. habe den dafür vorgesehenen Button nicht gefunden. Angel

Haben die Programmierer nicht vorgesehen, nur Bio-Bike. Ich ziehe vom ausgewiesenen Kalorienwert 1/3 ab. Die Beinarbeit, sprich Anzahl Kurbelumdrehungen, ist ja trotzdem vorhanden.

Dann teste mal Strava, da kannst du E-Bike auswählen und dich auch auf diversen Segmenten (die du auch selber anlegen kannst) vergleichen.
Ich nutze beides, Strava und Komot. Wobei ich Komot für die Tourenplannung in unbekanntem Terrain bevorzuge.
Strava bietet allerdings umfangreichere Auswertungen und auch bei GPS basierten Messungen die genaueren Höhenmeter.
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu LCSnake für diesen Beitrag:
  • gerhard23
#27
(08-08-2019, 12:24)Merkor1982 schrieb: Ich finde Komoot ist eine tolle App, aber Die Führung durch eine vorgeplante Tour funktioniert zumindest in der Gegend hier nicht so gut, in fast jeder Tour sind Wege die gar nicht existieren (besonders wenn man Online als MTB Tour plant) , zum Tour aufzeichnen ist es bis auf Höhenmeter aber eine tolle App.

Vor kurzem selbst bei einer 12,4km langen Lauftour waren 2,5km nicht existent, finde schade denn grade die Navigation sollte bei der App eigentlich in den Vordergrund stehen finde ich.

Komoot ist halt eher Community orientiert. Ich mag es ebenfalls. Man kann sich hier gut Ideen hohlen, sich auch mal austauschen ...
Früher habe ich oft stundenlang mit Komoot geplant und gemacht.
Es hängt aber auch oft an den Karten. Man kann diese Karten aber meist auch selbst bearbeiten Wink

Als Navi für unterwegs (ohne Planung) finde ich aber Naviki deutlich besser. Es sucht, je nach Einstellung, die schöneren Routen. Ich bin häufig einfach ohne Plan losgefahren und wenn ich nicht mehr genau wusste wo ich genau bin - Naviki an und mit "Freizeit" teils die schönsten Routen zurück gefunden.
Beste Grüße
Chris

Pack den Akku in´s Bike und genieße die Natur!
[-] Die folgenden 4 Benutzer sagen Danke zu chris für diesen Beitrag:
  • Christtcwhm, gerhard23, LCSnake, Waldkäfer
#28
Nachdem mir Naviki auch Ladestationen anzeigt, wollte ich das doch heute einmal testen.
   

Tour mit drei Ladepunkten geplant - und ich hatte es mir schon fast gedacht, nicht eine einzige hätte mir etwas gebracht.

Alles Ladestationen für E-Autos mit Typ2 Stecker oder Buchse. Bei keiner Stadtion war eine Anleitung vorhanden/Preisauskunft /irgendwas. Auch für E-Auto Fahrer sicherlich keine befriedigende Lösung.

      

Alle Ladestationen waren unterschiedlich. Die dritte habe ich wegen zu viel Betrieb (Autohaus) nicht fotografiert. 


Ich frage mich, wieso Naviki diese Ladestationen aufführt. Cry
Beste Grüße
Chris

Pack den Akku in´s Bike und genieße die Natur!
#29
Habe mich schon immer gefragt wie das mit den Ladestationen funktioniert?

Kann ich da einfach mein Bike anhängen?
Brauche ich mein Ladegerät von zuhause oder wie geht das?
Geht es evtl nur mit der verbreiteten Masse an Akkus wie Bosch usw?
Sorry, ich wohne aufm Dorf und musste das noch nie nutzen.
Vielleicht kommt ja mal eine längere Tour eines Tages.
FLAT BLACK FT26 :48V 17,5Ah Akku, Schwalbe Jumbo Jim 4.4, Magura MT5e, 2fach Ritzelumbau 32-46 vorne, 9-fach 11-32, Shimano XT Schaltwerk,Shimano Deore SL Schalter,Specialized Lenker 780mm, Sattel SQLabs 611 active, Federgabel Lutu, Flatpad Pedale, IPS Farbdisplay + Controller, Griffe Hope 
#30
Normal brauchst du dein Ladegerät und eine Schuko-Steckdose dafür.
Es gibt einfach viel zu viele unterschiedliche Systeme.
Gibt auch extra E-Bike-Ladestationen. Die Naviki aufführt gehören aber eindeutig nicht dazu Wink
Beste Grüße
Chris

Pack den Akku in´s Bike und genieße die Natur!


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste