Fahrradakku explodiert in Wohnung
#1
https://kurier.at/chronik/welt/wohnung-z.../401091846

Habe gerade diesen Artikel gelesen, und habe ehrlich gesagt jetzt ein bischen Angst den akku in der Wohnung aufzbewahren

Gibts den allgemeine tipps bzgl akku lagerung, was soll man vermeiden, was schützt?

Danke lg roni
[-] Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke zu ronald.artner@gmx.at für diesen Beitrag:
  • Crusaider1, ebikemanni
#2
War ja klar, dass die Dinger nicht ohne sind. Mit so einer extremen Auswirkung hab ich aber auch nicht gerechnet.
Ich hab zwei von den Dingern im Arbeitszimmer liegen und ich frage mich auch, wie die Versicherung dazu steht?
Habe gerade mal eine Anfrage diesbezüglich an unseren Versicherer gestellt.
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Kubi56 für diesen Beitrag:
  • ebikemanni
#3
(09-11-2020, 17:19)ronald.artner@gmx.at schrieb: https://kurier.at/chronik/welt/wohnung-z.../401091846

Habe gerade diesen Artikel gelesen, und habe ehrlich gesagt jetzt ein bischen Angst den akku in der Wohnung aufzbewahren

Gibts den allgemeine tipps bzgl akku lagerung, was soll man vermeiden, was schützt?

Danke lg roni

Bei dieser Zeitungsstory fehlen natürlich die Hintergründe, beispielsweise, wie alt der Akku ist, ob es sich um ein Markenfabrikat handelt, ob er vielleicht mal heruntergefallen ist, usw.

Wenn man bedenkt, dass inzwischen hunderttausende Pedelecs und E-Scooter in deutschen Haushalten stehen, gibt es doch erstaunlich wenig Vorfälle dieser Art. Ich kann noch ruhig schlafen.

Am besten wäre es natürlich, den Akku immer draußen zu laden, was aber bei mir aktuell nicht möglich ist. Derzeit lade ich meine Akkus immer in einem Nebenzimmer, während ich anwesend bin und achte auf die Wärmeentwicklung. Es schadet auch nicht, dass die Haustür direkt daneben ist.
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Ray für diesen Beitrag:
  • ebikemanni
#4
Im Jahr 2020 gab es in die deutsche Lande über 7 Mio. Pedelecs. Dann kommt die Meldung über einen explodierten Akku. Wer weiß, wie mit ihm vorher umgegangen wurde?
Erinnert mich irgendwie an China und den berühmten Sack Reis.
Beste Grüße
Gerhard

Aspen+, Leader Fox Braga











[-] Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke zu gerhard23 für diesen Beitrag:
  • ebikemanni, Stadtradler
#5
@gerhard23
Schadet aber trotzdem nicht zu wissen, wie sich das im Fall der Fälle Versicherungstechnisch verhält.
Wäre nach der Meldung, die ja nicht die erste ist, nicht besonders klug das einfach auf sich zukommen zu lassen und dann zu erfahren, dass nach § xy solche Schäden ausgeschlossen sind. Muss aber jeder für sich klären .
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Kubi56 für diesen Beitrag:
  • ebikemanni
#6
Ist oftmals ein tiefentladener Akku, den dann jemand einfach ans Ladegerät hängt...

Bond hätte da vor einiger Zeit Probleme mit der Mietflotte, da sind einige abgefackelt....
 ex:NCM Moscow 36/48V, Rockshox TK30 Gold, 27,5, C6, Suntour Sattelstütze und Doppelbremsabschalter
Ex FAT black
Stromer ST1X
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu markustoe für diesen Beitrag:
  • ebikemanni
#7
Hab gerade die Info von meiner Versicherung bekommen.
Pedelec-Akkus und daraus resultierenden Schäden ( Brand u. Explosion) sind im Rahmen der Hausratversicherung und ggfs. der Gebäudeversicherung abgedeckt.
#8
In meiner Gegend ist vor ca. 1 Jahr ein freistehender Schuppen abgebrannt. In Verdacht für den Brand waren 2 kurz vorher darin abgestellte Ebikes.
Fett , fetter, Fantic Fat :-)
--------------------------------
Aktuell: Fantic Fat GS 888 und FT26 Black Punisher Edition 
 
#9
(09-11-2020, 20:15)Kubi56 schrieb: Hab gerade die Info von meiner Versicherung bekommen.
Pedelec-Akkus und daraus resultierenden Schäden ( Brand u. Explosion) sind im Rahmen der Hausratversicherung und ggfs. der Gebäudeversicherung abgedeckt.

Hätte mich auch gewundert. Habe mindestens 30 Stck. von den 1,5V Akkus in allen möglichen Geräten im Haus. Auch die können als Einzelakkus explodieren und Brände verursachen.
Beste Grüße
Gerhard

Aspen+, Leader Fox Braga











#10
@gerhard23
Na ja, willst doch nicht ernsthaft die einzelnen Zellen mit der geballten Kraft und Energie unserer Akkus vergleichen🤔
Was auch interessant ist ist wohl die Tatsache, das Schäden die durch S-Pedelec und deren Akkus verursacht werden durch die KFZ Versicherung zu regulieren sind. Wie da dann die Bedingungen sind weiß ich allerdings nicht.


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste