Hydraulische Bremsen
#21
Da habe ich meine auch gekauft. Sehr netter Verkäufer. Wenn andere Längen benötigt werden, einfach mal im Laden anrufen!
#22
Habe mir mal einen "Ersatz"  geordert.
 
Er hatte auch welche in 800mm Länge.
800mm sollte es diesmal sein,
da die 730mm Tektro Orion die ich ja jetzt vorne ans NCM Moscow geschraubt habe, wirklich absolutes Minimum an Länge ist.

SEHR Ärgerlich, dass er erst die falsche Bremse, eine
Tektro Gemini,
dann die richtige (Auriga pro) jedoch die falsche Länge (750mm),  geschickt hat und jetzt wohl auch keine anderen Längen mehr hat
... 
Angry




Wie hat es hier mal jemand sehr treffend formuliert:

Ich bin nur dafür verantwortlich was ich schreibe, nicht dafür was ihr versteht.



#23
Das ist ja sehr ärgerlich! Damals konnte er noch die 800er liefern. Vielleicht ist sein fast unerschöpfliches Lager an Tektro's ja langsam leer geworden.  Confused
Gab aber auch bei mir leichte Schwierigkeiten. Die erste angebliche Lieferung ist nie angekommen, weil wohl gar nicht abgeschickt.
#24
(12-03-2016, 02:05)ThunderTiger schrieb: Sagt mal, hier haben ja schon einige umgebaut, aber erst nach ThunderTigers Beitrag kam mir in den Sinn, dass ihr gar keine Abschaltung verbaut. Welche Vor- oder Nachteile hat das? Könnt ihr mir mit kleinen Erfahrungsberichten auf die Sprünge helfen?
Gruß
Stefan


Eine nicht ganz billige Alternative um den Bremsabschalter auch an
hydraulischen Bremsen  beizubehalten sind z.B. Tektro Auriga e-comp.



Hier am NCM Prague  mal in seltenem grün metallic

... dementsprechend sollte man da dann auch anfangen den Rest des dekor anzupassen
#25
@Monochrom

Mittlerweile auf die Tektro Auriga
e-comp / Comp mit Bremsabschalter
für hinten aus dem
eBay-Angebot gewechselt.


Wußte garnicht mehr, dass wir auch diesen Thread haben.
Habe fleißig hier weitergeschrieben :

https://pedelec-ebike-forum.de/Thread-Br...sensor-ect

Brauchen tue ich einen Bremsabschalter eigentlich nicht .
Hatte mich vorher wohl schon zu sehr an das Bremsen bzw. Fahren ohne Abschalter gewöhnt.




Wie hat es hier mal jemand sehr treffend formuliert:

Ich bin nur dafür verantwortlich was ich schreibe, nicht dafür was ihr versteht.



#26
Question 
(12-03-2016, 02:05)ThunderTiger schrieb: Eine nicht ganz billige Alternative um den Bremsabschalter auch an
hydraulischen Bremsen  beizubehalten sind z.B. Tektro Auriga e-comp.



Hier am NCM Prague  mal in seltenem grün metallic

... dementsprechend sollte man da dann auch anfangen den Rest des dekor anzupassen

Bin neu im Forum mit NCM Milano 48V seit 2 Wochen. Hab mal ne ganz andere Frage: sehe auf deinen Bildern, dass am Lenkervorbau die Hülse neco noch drin ist. Beim Milano hab ich die entfernt, da sonst der Lenker mit der langen Schraube nicht reingepasst hat. Ist die Hülse nur für Mountain Bikes mit langem Vorbau von Nöten oder muss die immer drin bleiben?? Wenn ja, wie krieg ich dann den Lenker rein?
#27
Endlich ein NCM Milano 48V im Forum.
Willkommen!

Wie ist denn die Reichweite mit dem 48Volt Akku?
Milano Erfahrungen sind hier sehr gefragt.


Vielleicht könntest du von der "Hülse" mal ein Bild einstellen. Bin mir nicht ganz sicher was du meinst.




Wie hat es hier mal jemand sehr treffend formuliert:

Ich bin nur dafür verantwortlich was ich schreibe, nicht dafür was ihr versteht.



[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu ThunderTiger für diesen Beitrag:
  • Lotax
#28
Willkommen im Forum!

Wie sieht das denn an Deinem Vorbau jetzt aus?
Bild?

Hier ist doch recht anschaulich zu sehen, wie es aussehen sollte...mit Neco.

[Bild: s-l1600.jpg]
Fat guys need Fatbikes
[-] Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke zu apple65 für diesen Beitrag:
  • Lotax, ThunderTiger
#29
@LCSnake


Hat nicht ihrgend jemand Probleme mit einem NCM Prague wo die Bremsscheibe angeblich zu klein ist
(160mm, hinten) 
und die Bremsbeläge dadurch 
nur zum Teil/zur Hälfte 
auf der Bremsscheibe "bremsen" ?


Bin mir fast sicher, das komplette Hinterrad wurde bei wiedereinbau nicht in die dafür vorgesehene Führung bis zum Endanschlag eingeführt sondern viel zu früh festgezogen.


Weiß nur nicht mehr, wer das Problem hat  ...?!
Wink




Wie hat es hier mal jemand sehr treffend formuliert:

Ich bin nur dafür verantwortlich was ich schreibe, nicht dafür was ihr versteht.



#30
(29-06-2017, 13:00)ThunderTiger schrieb: Bin mir fast sicher, das komplette Hinterrad wurde bei wiedereinbau nicht in die dafür vorgesehene Führung bis zum Endanschlag eingeführt sondern viel zu früh festgezogen.


Weiß nur nicht mehr, wer das Problem hat  ...?!

Das war auch mein erster Gedanke.
Blöd halt nur, wenn man ins falsche Forum guckt..... Sick
Biggrin
Fat guys need Fatbikes
[-] Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke zu apple65 für diesen Beitrag:
  • sailix, ThunderTiger


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste