Knarzen/Knacken beim Treten
#1
Entgegen einer Vielzahl anderer Fälle, war es bei mir nicht die Pedale, sondern das Innenlager. Nach ca. 500 km Laufleistung. Hatte zuvor gegen andere Pedale getauscht. Wurde sogar schlimmer. Innenlager gewechselt: Alles wieder toffte.
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Mooskauer für diesen Beitrag:
  • Roots Rocker
#2
Das sind auch nicht die Pedale, sondern die Kurbeln lösen sich auf dem Vierkant. Aber schön wenn es bei dir wieder funktioniert.
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu LCSnake für diesen Beitrag:
  • chris
#3
Bei mir ist es leider auch so.
Kannst die Kurbel nachziehen bis kurz vor ab.
Für den kurzen Augenblick ist Ruhe und dann kommt das knacken und knarzen wieder und wird von Tag zu Tag immer schlimmer. Es nervt. Aber irgendwann habe ich das Problem, hoffentlich, gelöst.
#4
Hatte ich auch schon. Kurbeln abnehmen - reinigen - etwas einfetten - festziehen - Ruhe.

War ein guter Ratschlag - muss aber nicht bei jedem so sein Wink
Beste Grüße
Chris

Pack den Akku in´s Bike und genieße die Natur!
[-] Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke zu chris für diesen Beitrag:
  • Mooskauer, ThunderTiger
#5
Fester anziehen war bei den Kurbeln nichr mehr möglich. Möglicherweise hätte eine Reinigung und ein festeres Anziehen der Lagergewinde auch ein gutes Ergebnis geliefert. Aber da ich das Lager - ein höherwertiges Shimano - schon mal hatte, hab' ich es verbaut. Allerdings war der PAS-Sensor nur mit Mühe anzubringen. Sitzt strammer als zuvor.
#6
(24-06-2020, 21:03)Mooskauer schrieb: Fester anziehen war bei den Kurbeln nichr mehr möglich. ...


Doch.

Der Vierkant des Tretlagers ist leicht konisch. Um die Haftreibung zwischen Innenvierkant Kurbel und Tretlager zu überwinden reicht die Kraft über das Drehmoment eines normalen Inbus, ohne Verlängerung, nicht aus. Mit Verlängerung kann es passieren, dass die Gewindegänge der Anzugsschraube vorher abreissen, ohne die Kurbel nennenswert bewegt zu haben. Das wäre dann der Supergau und ein Fall für die Flex.
Wie hier im Forum schon mehrmals beschrieben hilft nur die komplette Demontage der Kurbeln, Sitze reinigen, leicht einfetten und erneut anziehen. Auch das Gewinde der Anzugsschraube kann bedenkenlos etwas Schmierung vertragen.
Beste Grüße
Gerhard








[-] Die folgenden 4 Benutzer sagen Danke zu gerhard23 für diesen Beitrag:
  • chris, LCSnake, Mooskauer, ThunderTiger
#7
(24-06-2020, 21:43)gerhard23 schrieb:
(24-06-2020, 21:03)Mooskauer schrieb: Fester anziehen war bei den Kurbeln nichr mehr möglich. ...


Doch.

Der Vierkant des Tretlagers ist leicht konisch. Um die Haftreibung zwischen Innenvierkant Kurbel und Tretlager zu überwinden reicht die Kraft über das Drehmoment eines normalen Inbus, ohne Verlängerung, nicht aus. Mit Verlängerung kann es passieren, dass die Gewindegänge der Anzugsschraube vorher abreissen, ohne die Kurbel nennenswert bewegt zu haben. Das wäre dann der Supergau und ein Fall für die Flex.
Wie hier im Forum schon mehrmals beschrieben hilft nur die komplette Demontage der Kurbeln, Sitze reinigen, leicht einfetten und erneut anziehen. Auch das Gewinde der Anzugsschraube kann bedenkenlos etwas Schmierung vertragen.

Schön erklärt Dafuer .

Aber würden alle so vorgehen, würden wahrscheinlich weniger als die Hälfte neuer Tretlager verkauft Biggrin Tongue
[-] Die folgenden 4 Benutzer sagen Danke zu LCSnake für diesen Beitrag:
  • chris, Fullface, gerhard23, ThunderTiger


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste