NCM Paris -> Powerleitung teilweise unterbrochen!?
#1
Sad 
Liebe Community

Ich wäre sehr froh um Tipps von euch!

Mein NCM Paris, mit dem ich seit 4 Jahren sehr zufrieden und problemlos unterwegs bin, streikt - von einem Tag auf den anderen und ohne "Vorwarnung". Der Auslöser war ein platter Reifen am Hinterrad, der vom Velomech hätte ersetzt werden sollen. 

Das hat er zwar auch gemacht, jedoch mit der Folge, dass das Kabel für den Stromkreislauf zur Hälfte gerissen ist und der Antrieb somit nicht mehr funktioniert (das Licht jedoch schon noch), d.h. das Bike unbrauchbar geworden ist. Da ich bis zu dem Zeitpunkt keinerlei Probleme hatte (wie z.B. Wakelkontakt o.ä.) bin ich ziemlich irritiert. Im Speziellen, da der Mech mir dafür keine Lösung anbieten kann.

Habt ihr mir Anregungen, wie dieses Problem behoben werden kann? Kann dies geflickt werden? Oder braucht es dafür Ersatzteile? Wenn ja, wie heissen die (damit ich googlen kann für den Bezug)? War sonst noch jemand diesem Problem konfrontiert?

Eure Unterstützung würde ich sehr schätzen! Herzlichen Dank das Engagement und eure Zeit!!

LG
Lea

PS. Ich habe auch NCM direkt angefragt - leider ohne eine Rückmeldung zu erhalten, auch auf eine Nachfrage hin nicht. Ich lasse diesen Aspekt mal unkommentiert ...

[Bild: 254-EC117-6021-4-F19-91-CB-D416-F978-B9-FE-1-105-c.jpg]


[Bild: A4870-ADB-A3-EF-46-D0-86-A7-0-B90-CB78-E...-105-c.jpg]
#2
Autsch!
Für MICH sieht das so aus, als wenn jemand das Rad ausbaute, ohne vorher das Kabel zu trennen. Wiso man sowas macht... keine Ahnung. Aber wenn jemand Geld für einen Reifenwechsel berechnet und so einen Schade produziert, würde ich denjenigen auch zur Rechenschaft ziehen.
Ich selber habe (Gott sei dank) noch nicht einen solchen Schade gehabt, gehe aber davon aus, dass es ganz normale Kabel sind und somit zu flicken sind. Eine Flickstelle ist aber eine Schwachstelle, daher vllt mal bei Leon Cikles anfragen, was so ein Kabel kostet.
Auf gutes gelingen
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu netzroht für diesen Beitrag:
  • imago62
#3
Hallo Netzroht

:-) Danke für deine Anregung!

... ich habe ehrlich gesagt den gleichen Eindruck wie du - nur löst das halt das Problem noch nicht.

Leon Cycle reagiert auf meine Anfragen leider nicht - zu meiner Überraschung und für mich eigentlich unverständlich, v.a. da ich sie bis anhin als sehr kundenorienteirt erlebt habe.

LG & danke für die guten Wünsche
Lea
#4
Frag mal bei B. W. Vertrieb nach.
Die Bieten Reparaturen für NCM Bikes an.
Sicherlich haben die auch Ersatzteile.

Gruß Christian
FLAT BLACK FT26 :48V 17,5Ah Akku, Schwalbe Jumbo Jim 4.4, Magura MT5e, 2fach Ritzelumbau 32-46 vorne, 9-fach 11-32, Shimano XT Schaltwerk,Shimano Deore SL Schalter,Specialized Lenker 780mm, Sattel SQLabs 611 active, Federgabel Lutu, Flatpad Pedale, IPS Farbdisplay + Controller, Griffe Hope 
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Capri-schorsch für diesen Beitrag:
  • imago62
#5
Hallo!
Es tut mir Leid. Die Reparatur wird teurer kommen, wie ein neuer Motor, wenn du es von einer Firma machen lassen musst.
Neues Kabel einziehen ist sehr zeitintensiv!!

Den gleichen Motor zu bekommen wäre das Einfachste. Dann könnte man einfach den inneren Kern austauschen. Das geht schnell & ist einfach.
Ich würde auch einmal bei B.W.Vertrieb nachfragen, ob sie zufällig einen Motor haben. Vielleicht sogar einen Gebrauchten/Generalüberholten.
Helft mir mal, ist der Motor eigentlich ein Bafang SWXH2, sollte bei B.W./Leoncycle nichts gehen...!?
LG
Christian

[-] Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke zu Christtcwhm für diesen Beitrag:
  • imago62, Wayne S.
#6
(07-09-2020, 22:10)Christtcwhm schrieb: Helft mir mal, ist der Motor eigentlich ein Bafang SWXH2, sollte bei B.W./Leoncycle nichts gehen...!?

Moin Christian, mein Paris ist von 2016 und da steht 8fun drauf! LG Alexander
[-] Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke zu TANNA für diesen Beitrag:
  • Christtcwhm, imago62
#7
Geh zu einem Elektriker und lass das Kabel löten. Einfachste und schnellste Lösung ! Oder eben wie schon geschrieben bei B.W: Vertrieb nachfagen ob die Ersatz haben.
Fett , fetter, Fantic Fat :-)
--------------------------------
Aktuell: Fantic Fat GS 888 und FT26 black Edition 
 
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Crusaider1 für diesen Beitrag:
  • imago62
#8
Thumbs Up 
Hallo coole Community

Smile Herzlichen Dank für eure prompten Feedbacks und die wertvollen, konkreten Anregungen! Da habe ich schon mal ein paar Anhaltspunkte, die ich weiter prüfen kann.

Vorher verfolge ich noch eine andere, neue Option - eine Überraschung in meiner mailbox von heute morgen. NCM-Support hat sich doch noch gemeldet mit einem Feedback und dem Angebot, das Problem zu beheben! Wow, jetzt bin ich beeindruckt! (Wink Lesen die hier mit?).

Wink Das Problem meines Velomechs und seiner geringen Lösungsorientierung ist vermutlich, dass er sich insgeheim etwas nervt, dass ein solch günstiges eBike (dass ich nicht mal bei ihm gekauft habe), so lange problemlos läuft und ihm so wenig Mech-Arbeit beschert ... 

Danke fürs Daumen-drücken, dass es klappt und ich - wie ihr - den schönen Herbst bald wieder mit Velo geniessen kann.

LG & euch viele vergnügliche Fahrten
Lea
#9
(08-09-2020, 05:19)TANNA schrieb:
(07-09-2020, 22:10)Christtcwhm schrieb: Helft mir mal, ist der Motor eigentlich ein Bafang SWXH2, sollte bei B.W./Leoncycle nichts gehen...!?

Moin Christian, mein Paris ist von 2016 und da steht 8fun drauf! LG Alexander

Danke dir. Ja, es gibt aber noch eine Typbezeichnung. Vielleicht eingraviert an der Seite, Nähe Speichenlöcher. Womöglich zusammen mit der Spannung und dem Produktionsdatum.
LG
Christian

[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Christtcwhm für diesen Beitrag:
  • imago62
#10
2016, könnte ein 9 oder 10ner sein...
 ex:NCM Moscow 36/48V, Rockshox TK30 Gold, 27,5, C6, Suntour Sattelstütze und Doppelbremsabschalter
Ex FAT black
Stromer ST1X
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu markustoe für diesen Beitrag:
  • imago62


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste