Neues Venice - Lautes Motorgeräusch
#1
Nun möchte ich hier doch mal etwas zu meinem Problem mitdem Venice schreiben.
Leoncycle ist momntan scheinbar völlig mit seiner Telefonhotline überfordert.
Und auf meine Mail haben sie auch noch nicht geantwortet.

Bei der ersten Probefahrt lief der Motor sehr ruhig und bereits nach einem Kilometer war die sanfte Unterstützung fast nicht mehr zu bemerken.
Das hat mich doch sehr bestätigt, mit der Marke die richtige Wahl getroffen zu haben.
Bei dieser ersten Fahrt mußte ich jedoch feststellen, daß der Motor zweimal ein lautes kratzendes Geräusch machte.
Das aber wegging, wenn ich die Schaltung und die Unterstützungsstufen einmal durchschaltete.
Deshalb bezog ich das auf einen Anwendungsfehler. Schließlich bin ich absoluter EBike Neuling.

Am Nachmittag wollte ich dann noch einmal losfahren und der Motor machte bereits bei der ersten Unterstützungsstufe dieses laute kratzende Geräusch.
Einmal hoch und runterschalten, dann war es aber wieder weg.

Nun meine Frage, ist das ein Bedienfehler meinerseits, was ich mir nicht vorstellen kann, weil ich mit dem Zusammenspiel von Motorunterstützung und Gangschaltung keine Probleme habe.
Kann evtl. irgendein Sensor oder Bauteil falsch justiert sein?
Denn eigentlich denke ich, müßte ein defekter Motor ja permanent Geräusche von sich geben.
Oder ist es doch etwas schwerwiegenderes?
Vielleicht kann mir hier ja jemand weiterhelfen.
#2
Nachtrag:
Bin heute nochmal gefahren. Zuerst ohne Motorunterstützung. Diese dann langsam zugeschaltet und alles lief ohne Problem. Dann fuhr mein Sohn, der sehr gut durchtrainiert ist. Und der meinte, der Motor unterstützt garnicht.  Sick
Dieser Meinung war ich aber garnicht, denn ich konnte selbst bei Gegenwind ohne großen Kraftaufwand im höchsten Gang fahren, während er mit seinem MTB ohne Motor in einem kleineren Gang fuhr.
Ihr kennt diese Motoren ja, setzt die Motorunterstützung so sanft ein und arbeitet der Motor so leise, daß man es gar nicht merkt bzw. hört?
Denn ich bin mir sicher, daß er unterstützt hat.
Kann man beim Kit L7B das Ansprechverhalten des Motors ändern?
Viele Fragen ich weiß. Aber das ist alles so neu.
Und dann sagt mir noch jemand, der Motor arbeitet garnicht. Hiiilfe!
#3
Wenn es ohne Kraft auf dem Pedal vorwärts geht, funktioniert der Motor.
Gaaaanz ohne..
 ex:NCM Moscow 36/48V, Rockshox TK30 Gold, 27,5, C6, Suntour Sattelstütze und Doppelbremsabschalter
Ex FAT black
Stromer ST1X
#4
Danke Markus. Aber die Unterstützung kommt auch bei mir schon sehr moderat oder wie ich schon schrieb sanft rüber. Weißt du ob beim NCM wie bei den Bosch Mittelmotoren auch Eco Tour Sport... Modi einstellbar sind?
Bzw. die Unterstützung des Motors eingestellt werden kann?
#5
Laß Deinen Sohn etwas Krafttraining machen indem er das Hinterrad hochhebt und hält. Schalte den Motor ein, bewege von Hand die Tretkurbel, schalte dabei die Unterstützungsstufen durch und schau was passiert.
Beste Grüße
Gerhard








#6
NCM hat keine UNterstützungsstufen sondern Geschwindigkeitsstufen....
Früher konnte man noch von ECO bis Power in 3 Stufen umschalten, das wurde eingespart....
 ex:NCM Moscow 36/48V, Rockshox TK30 Gold, 27,5, C6, Suntour Sattelstütze und Doppelbremsabschalter
Ex FAT black
Stromer ST1X
#7
Danke Markus, ich dachte Eco...Power könne man heute noch über das Menü einstellen.
Ich dachte, mit dem L7B ist das auch noch möglich.
Gerhard, das ist eine gute Idee. Komme gerade darauf, daß ich auch die Schiebehilfe
ausprobieren könnte. Weiß aber jetzt erst, wie man die betätigt. Das Fahrad steht noch
bei meinem Sohn, ich werde das Morgen alles mal ausprobieren.
Danke nochmal ihr beiden!
#8
Beim L7 vom aktuellen Moscow kann man die drei Powerstufen umstellen, im Servicemenu.
Ebenfalls zugänglich: Gesamtkilometer-Reset, Radgröße und Akkunennspannung.
Schiebehilfe über laaangen Minus-Taste-Druck.
Nochmal ein anderes Display als beim Venice?
#9
Das Gerücht wg. der Einsparung hält sich hartnäckig.
Geht über das Setup Menü beim C7 und C6 immer noch und wird auch so abgespeichert.

@Pasel die Schiebehilfe wirkt direkt, ohne über den Sensor zu gehen.
Mit der Kurbelbewegung überprüfst Du das Zusammenspiel Kurbelarm -> Sensor -> Motor.


Angehängte Dateien Bild(er)
           
Beste Grüße
Gerhard








[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu gerhard23 für diesen Beitrag:
  • Christtcwhm
#10
Danke Neanderthaler und Gerhard. Ist ja erfreulich, daß man die Motorpower doch noch einstellen kann.
Ich werde das machen und dann berichten. Und natürlich zuerst das mit der Anschiebehilfe testen.
Auch ob das L7 vom Venice anders als das vom Moscow ist Neanderthaler.
Ihr habt mir sehr geholfen.
Noch eine Frager zum Reifendruck.
Auf meinem Schwalbe Mänteln ist nichts aufgedruckt.
Ich denke, in etwa diesen Mantel hab ich auf dem Venice:
Schwalbe Reifen Marathon HS420 47-622 700 x 38C, Schwarz, 28x1.75, 11100140
Bei 38c nehme ich an, es ist die Reifenbreite. Dazu gibt Schwalbe einen Reifendruck von 4,5 - 6 bar an.
Kann das sein?
Ich hab jetzt etwa 2,5 bar drauf.


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste