Schaltwerk wechseln - Erfahrungen/Berichte/Tips
#11
Genau das kann ich bestätigen, es schaltet “knackiger” und direkter!
Schaltfehler sind bei mir ebenso Vergangenheit.
Es gibt ja nicht umsonst teure und preiswerte Schaltungen.........
Moscow 27,5" 48V, C6BBT, EPIXON 120, NCX SP12, DT Swiss, Deore XT, AVID, Race King 2.2 RS
---
FT 26 48V, Deckas 44T, Deore M591, KMC X-8, Willyn UL, FD 7075, Tektro Auriga, CFK Vorbau,Lenker, Sattelst., Jumbo Jim 4,0"/4,4"
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Ralf-1969 für diesen Beitrag:
  • dblJuKay
#12
(15-10-2017, 15:51)dblJuKay schrieb: Heute mal die Gelegenheit genutzt und die neuen Komponenten montiert. Das neue Schaltwerk ist montiert und eingestellt. Achaltzüge sind dabei auch gleich neu gekommen, ebenso die Kette.
Das Schaltgefühl hat sich meiner Meinung nach stark verbessert. Kurze und präzise Wechsel. Kein gelegentliches „Nachdrücken“ und kein Haken.
Wie es auf Dauer ist wird sich natürlich noch zeigen.
[Bild: 7_FA06_EF7_D53_B_48_B8_B91_A_331_C9_EAA2_A31.jpg]

[Bild: F89_AAA42_FC1_C_46_BC_A74_F_11_B863262_B4_F.jpg]

[Bild: 705_F48_BF_FF6_C_4_B83_96_C3_D2_EE605_B86_CC.jpg]

Schönes Bike, aber du solltest deine Gabel anders einstellen, du verschenkst ja fast die Hälfte vom Federweg Wink
#13
(15-10-2017, 16:46)LCSnake schrieb:
(15-10-2017, 15:51)dblJuKay schrieb: Heute mal die Gelegenheit genutzt und die neuen Komponenten montiert. Das neue Schaltwerk ist montiert und eingestellt. Achaltzüge sind dabei auch gleich neu gekommen, ebenso die Kette.
Das Schaltgefühl hat sich meiner Meinung nach stark verbessert. Kurze und präzise Wechsel. Kein gelegentliches „Nachdrücken“ und kein Haken.
Wie es auf Dauer ist wird sich natürlich noch zeigen.
[Bild: 7_FA06_EF7_D53_B_48_B8_B91_A_331_C9_EAA2_A31.jpg]

[Bild: F89_AAA42_FC1_C_46_BC_A74_F_11_B863262_B4_F.jpg]

[Bild: 705_F48_BF_FF6_C_4_B83_96_C3_D2_EE605_B86_CC.jpg]

Schönes Bike, aber du solltest deine Gabel anders einstellen, du verschenkst ja fast die Hälfte vom Federweg Wink
Wiemkommst du drauf?
NCM Moscow+ 27.5 (36V), C6BBT, RockShox 30 Gold 120, NCX SP12
#14
@dblJuKay ,
wenn der Gummiring an deinem linken Standrohr nicht extra für das Photo nach unten geschoben wurde und das deine maximale Eintauchtiefe der Gabel ist, verschenkst du bin meinen Augen ein wenig potenzial deiner Gabel.
Wenn du Trails fährst und dabei die Gabel härter beansprucht wird als es auf dem Bild den Eindruck macht ist alles gut , ansonsten solltest du sie evtl. etwas weicher einstellen.

Gruss LCSnake
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu LCSnake für diesen Beitrag:
  • dblJuKay
#15
Achso. Nein der Ring sitzt bei ca 90mm und die richtig „schlimmen“ Strecken bin ich heute nicht gefahren. War ja nur ne kurze Probefahrt.
Komme „normal“ auf fast den konpletten Weg wenn ich sie „fordere“.
Ganz mag ich immer nicht wegen durchschlagen.

Aber danke. Wie genau ihr auf Details achtet. ^^
NCM Moscow+ 27.5 (36V), C6BBT, RockShox 30 Gold 120, NCX SP12
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu dblJuKay für diesen Beitrag:
  • LCSnake
#16
Wenn man
die Suche benutzt wird man hier fündig und von daher eigentlich ein schönes Thema.

Sollte man mal wieder aufleben lassen und auch nach und nach aktualisieren.

Dafuer

Auf ein anderes, am besten natürlich hochwertigeres Schaltwerk umzurüsten / aufzurüsten, bringt ja nicht nur eine bessere Performance mit schnelleren, knackigen Gangwechsel und eine längere Lebenszeit der Komponente.

Auch ist es meistens das Design und die hochwertige Verarbeitung die ins Auge springt

Thema Prestige:

Es ist doch schön, wenn man aus einem 1300 Euro Bike mit wenigen hochwertigen Komponenten ein Bike der 2000 € Klasse machen kann.

Das Auge fährt bekanntlich mit.
Es ist auch klar, dass man mit einer "Tourney" Komponente eher zur "Lachnummer" an der Eisdiele wird...
Wink

Dafuer


Also bitte mal von euch  Empfehlungen was ihr so an entsprechenden Komponenten verbaut habt... von den verschiedensten Herstellern ...

Preisklasse egal.
Gerne mit entsprechenden Tipps, auch für einen entsprechenden Schnap.


Dafuer
Fatbike FT26 
▪48V 20AH▪RIDEA 48T▪Shimano XT RD-M772▪Sunrace MFEX9 
9-fach 11-32 Schraubkranz▪
UNION Marwi SP-1090▪
HOPE / DECKAS FLOATING-DISC ▪Formula RX + FCS▪NCX-SP12▪KTM Nano Foam
▪Cankbrothers:▪Opium 3 Riser▪Iodine 3 Sattel▪Cobalt 3 Vorbau
▪Schwalbe Jumbo Jim 4,4" SnakeSkin/Addix
#17
@ThunderTiger : dann hier gleich mal einen "Schnap" für Dich :-)

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze...8-217-9341
Fett , fetter, Fantic Fat :-)
--------------------------------
Aktuell: Fantic Fat GS 888
Vorher: Fitifito FT26
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Crusaider1 für diesen Beitrag:
  • ThunderTiger
#18
(29-01-2020, 11:04)Crusaider1 schrieb: @ThunderTiger : dann hier gleich mal einen "Schnap" für Dich :-)

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze...8-217-9341


Der "Schnapper" hat was.

Bier

Und für die ganze "Mittelmotor Fraktion" sicher eine Überlegung wert.

Dafuer

Bei den Nabenmotoren (NM) oder auch Hinterradmotoren (HM) sieht es beim Thema Schaltwerk halt eher nach maximal 10-fach aus.
Fatbike FT26 
▪48V 20AH▪RIDEA 48T▪Shimano XT RD-M772▪Sunrace MFEX9 
9-fach 11-32 Schraubkranz▪
UNION Marwi SP-1090▪
HOPE / DECKAS FLOATING-DISC ▪Formula RX + FCS▪NCX-SP12▪KTM Nano Foam
▪Cankbrothers:▪Opium 3 Riser▪Iodine 3 Sattel▪Cobalt 3 Vorbau
▪Schwalbe Jumbo Jim 4,4" SnakeSkin/Addix
#19
Sehr interessant finde ich ja die ganze Umrüstaktion mit u.a. auch vorhandenen bzw. gebrauchten Shimano XT und XTR Komponenten von
@FBonNET
an seinem FitiFito MT.

Klasse Sache.

https://pedelec-ebike-forum.de/Thread-En...T29?page=8

Das Shimano XTR Schaltwerk hat was, ist ja schon fast Kult.

Mich würde da interessieren wie
@FBonNET
darauf gekommen ist, was sowas kosten darf und wie es sich im Vergleich zu aktuellen Schaltwerken so schlägt...

Es muss wohl nicht immer neu sein.
Und diese 8-fach und 9-fach XTR Schaltwerke sind natürlich für die E-Bike Motoren mit Schraubkranzaufnahme ideal.

Vermutlich haben sie aber auch schon vor zehn Jahren das gebraucht gekostet, was sie heute kosten

...
Fatbike FT26 
▪48V 20AH▪RIDEA 48T▪Shimano XT RD-M772▪Sunrace MFEX9 
9-fach 11-32 Schraubkranz▪
UNION Marwi SP-1090▪
HOPE / DECKAS FLOATING-DISC ▪Formula RX + FCS▪NCX-SP12▪KTM Nano Foam
▪Cankbrothers:▪Opium 3 Riser▪Iodine 3 Sattel▪Cobalt 3 Vorbau
▪Schwalbe Jumbo Jim 4,4" SnakeSkin/Addix
#20
Servus,

also alles was bis 3x9 geht, kann auf unseren Rädern gefahren werden. Ab 10-fach ist die Kette schmäler und das Ritzel bei den Schaltwerken ist nicht mehr kompatibel.

Auf Kleinanzeigen sind immer mal wieder ältere XT und XTR Komponenten drin.

Ich habe z.B. für die XTR Schaltung hinten 35€ bezahlt, der Umwerfer vorne, weil selten wegen Downswing und 34,9er Klemmung habe ich 30€ bezahlt.

Die 3x9 XT Shifter habe ich für 45€ abgegriffen, wären zwar billigere drin gewesen, aber ich wollte optisch neuwertige.

Die XT Kurbelgarnitur war an meinem alten Rad dran, was ich eh nicht mehr nutze, aber solche Sets gibt es ab 50€.

Ich habe ja zusätzlich bei mir noch auf Kassette umgebaut, und eine neue 9-fach XT Kassette und Kette eingebaut.

Schaltung funktioniert einwandfrei, denke mal mehr und besser geht eh nicht mehr. O.k. vorne könnte man auf Hollowtech 2 samt Kurbel umbauen, bedingt aber auch einen neuen PAS Sensor.

Beim Fatbike wird es halt vorne schwieriger, ob es für die Breite, hier hochwertige Teile gibt.
FitiFito MT29 -Vom Montagstagsbike zum Spassbike- Bremsen MT5e - Vorne 203mm - Hinten 203mm - Schaltung XT shadow - 32er Fox Boost - MXUS XF15C - XT 9-fach Kassette - XT 3x9 Shifter - Kurbel XT
[-] Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke zu FBonNET für diesen Beitrag:
  • maxblank, ThunderTiger


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste