Tretlager nachziehen.
#31
@gerhard23
Guter Tip mit dem Kurbelarm.
Hatte mittlerweile auch ein leichtes knacken im Bereich der Kurbel.
Heute mal nachgezogen und siehe da, richtig fest ist anders.
#32
(26-07-2019, 11:02)Kubi56 schrieb: @gerhard23
Guter Tip mit dem Kurbelarm.
Hatte mittlerweile auch ein leichtes knacken im Bereich der Kurbel.
Heute mal nachgezogen und siehe da, richtig fest ist anders.

@Kubi56 gerne. Hatte es am Milano und am Yakun. Das dumme ist, dass die Kurbel auf der Tretlagerachse dem Schraubenkopf ja folgt. Damit bleibt der Schraubenkopf weiterhin in der Bohrung des Kurbelarmes, sodass man es optisch nicht erkennen kann. Es hilft wirklich nur auszuprobieren, ob die Schraube nachziehbar ist.
Grüße
Gerhard

Yakun Plain, Moscow






[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu gerhard23 für diesen Beitrag:
  • Kubi56
#33
@gerhard23
In dem Zusammenhang hab ich auch mal meine NCX Sattelstütze auseinandergenommen.
Ergebnis: Furztrocken und ich glaube nicht, dass da jemals richtig Fett dran war.
Meine Empfehlung, auch wenn neu, aufmachen und richtig Fett dran.
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Kubi56 für diesen Beitrag:
  • gerhard23
#34
Nach ca. 500km begann auch an dem Moskow meiner Frau das gefürchtete, regelmässige knacken. Ganz typisch nur bei Belastung auf die Pedale. Habe dann erstmal überprüft, ob die Tretkurbeln Spiel haben könnten. War nicht der Fall. Ergo Suche in Richtung Tretlager selbst. Tretkurbeln heruntergezogen, Tretlagermutter auf der Antriebsseite gelöst und Tretlager zwecks Inspektion ausgebaut. Keine sichtbaren Spuren am Tretlager selbst. Das Problem war die gegenüberliegende Sensorseite. Deren Mutter hatte sich leicht gelöst. Das Tretlager selbst wurde axial deshalb nur noch durch das Feingewinde auf der Antriebsseite gehalten, auf der Sensorseite hatte es Spiel. Bei der Gelegenheit Lagersitz des Tretlager's im Rahmen gleich gereinigt und reichlich gefettet. Tretlager wieder von der Antriebsseite her eingebaut, anschliessend die Mutter auf der Sensorseite festgezogen, um das Tretlager axial einzuspannen. Kein Knacken mehr bei der anschliessenden Probefahrt.
Es muss also nicht immer gleich ein defektes Tretlager selbst sein.

Da der Vormittag damit eh gegessen war, habe ich gleich mal die restliche Zeit genutzt die Speichenspannungen des Moskow zu überprüfen.
Separater Thread, damit nicht alles durcheinander gewürfelt wird.
Grüße
Gerhard

Yakun Plain, Moscow






#35
Ich hatte bei meinem London auch das Problem mit dem knacken und knarzen nach ca. 200 Km. Bei mir war das Lager beidseitig locker, ich konnte mit dem Adapter ohne Ratsche das Tretlager ausbauen  Cry Ob das Geräusch jetzt weg ist kann ich nicht sagen, es schneit und da habe ich keinen Bock zu testen  Bier Biggrin
Glück auf und allzeit Gute Fahrt
VG Volker
www.vespatour.de
#36
Hallo zusammen,

Ich habe auch ein Knacken auf der rechten Seite bei jeder Tret-Umdrehung.
Jetzt hatte ich zufällig einen passendes Werkzeug zur Hand und siehe da , feste war die Schraube nicht wirklich.
Da ich aber nicht weiß wie hart ich die Schraube anziehen darf und da auch nicht übertreiben möchte, habe ich mir jetzt einen Drehmomentschlüssel besorgt und wollte mal hier nachfragen mit wie viel Newton ich die Schrauben, auf beiden Seiten, am Moscow Plus anziehen darf? Siehe Roter Pfeil.

[Bild: Bild-1.jpg]

[Bild: Bild-2.jpg]
#37
@MarcoW diese Schraube(n) ist öfter die Ursache für das Knacken als man denkt. Fälschlicherweise wird es dann dem Tretlager zugeordnet.

So um die 40 - 50 Nm würde ich veranschlagen, da der Kurbelarm durch die Schraube auf den Konus gezogen werden muss. Ich würde auch den Vierkant des Tretlagers vorher leicht einfetten.

Guckst Du hier als Anhaltspunkt für Drehmomente:

https://www.fahrrad-workshop-sprockhoeve...nanzug.htm
Grüße
Gerhard

Yakun Plain, Moscow






#38
@gerhard23

Hey , danke für den Link, gut zu wissen.
hab gerade mal nachgeschaut, 25 Newtonmeter schafft mein Drehmomentschlüssel nur, dann ist Ende im Gelände.
Wird demnach nicht reichen?! :/
Muss ich mal im Baumarkt fragen ob die einen großen Drehmomentschlüssel verleihen.
#39
Autowerkstatt... Radschlüssel....
 ex:NCM Moscow 36/48V, Rockshox TK30 Gold, 27,5, C6, Suntour Sattelstütze und Doppelbremsabschalter
FAT black Mama
Stromer ST1X Sohn
#40
(12-12-2019, 18:57)MarcoW schrieb: @gerhard23

Hey , danke für den Link, gut zu wissen.
...
Muss ich mal im Baumarkt fragen ob die einen großen Drehmomentschlüssel verleihen.

Wobei ich das als nicht notwendig erachte. Wenn Du einen normalen Inbus, ohne Verlängerung, verwendest, reicht die Kraft, der Hebelarm, nicht aus um die Schraube zu überdrehen. Sobald der Kurbelarm in Endposition ist merkst Du es auch ohne Drehmomentschlüssel.
Grüße
Gerhard

Yakun Plain, Moscow






[-] Die folgenden 3 Benutzer sagen Danke zu gerhard23 für diesen Beitrag:
  • Christtcwhm, Kubi56, MarcoW


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste