Bremsen wechseln ?? - Hilfe
#1
Hallo liebe NCM Gemeinde,

ich möchte gerne an meinem Moscow 29" die Hinterradbremse gegen eine Hydraulische Bremse tauschen - leider bietet unserer Fahrradhändler vor Ort so etwas nicht an....Bike ist ja schließlich nicht bei Ihm gekauft worden....

Kann mir da eventuell jemand weiterhelfen (natürlich nicht umsonst) oder hat jemand einen Tip ....komme aus dem Kreis Alfeld / Leine.

Sonst müsste ich extra nach Hannover fahren....

Gruß
Kiesi
#2
Ein laden zu finden der Bikes behandelt die nicht bei ihm gekauft wurden ist leider wie eine Nadel im Heuhaufen zu finden, heutzutage, leider. Du wirst dafür ein Set brauchen aus Bremshebel + Sattel, soll es nur hinten sein? Ich vermute du hast ein normales Moscow mit nur 1 Bremsabschalter, vorne?

Edit: So etwas sollte eigentlich reichen, wenn dir 160mm hinten reicht (Moscow ohne Plus hat hinten eh nur 160 oder?) https://www.kurbelix.de/tektro-fahrrad-s...er-schwarz
NCM Moscow+ (2018) 27,5 672WH 
#3
Ja es ist nur hinten...die Bremse die jetzt verbaut ist bringt mir nicht genug Leistung. Wollte gerade mal die Beläge tauschen...muss ich dafür extra das ganze Hinterrad ausbauen ??? Dachte Splint raus - alte Beleg raus - Backen drücken - neue Belege rein - Splint rein fertig :-) Ich weiss bin Laie.....
#4
(18-08-2019, 13:34)Kiesi schrieb: Ja es ist nur hinten...die Bremse die jetzt verbaut ist bringt mir nicht genug Leistung. Wollte gerade mal die Beläge tauschen...muss ich dafür extra das ganze Hinterrad ausbauen ??? Dachte Splint raus - alte Beleg raus - Backen drücken - neue Belege rein - Splint rein fertig :-) Ich weiss bin Laie.....

Dann schau mal auf YT dort findet man alles als Videos, so mache ich das auch oft, ist der einfachste Weg sich alles selber bei zu bringen  Bier
Moscow 27,5" 48V, C6BBT, EPIXON 120, NCX SP12, DT Swiss, Deore XT, AVID, Race King 2.2 RS
---
FT 26 48V, Deckas 44T, Deore M591, KMC X-8, Willyn UL, FD 7075, Tektro Auriga, CFK Vorbau,Lenker, Sattelst., Jumbo Jim 4,0"/4,4"
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Ralf-1969 für diesen Beitrag:
  • Kiesi
#5
Nein das Hinterrad musst du nicht ausbauen, nur den Sattel vom Rahmen abbauen, die alten Beläge mit einem Schraubenzieher etwas nach innen drücken um den Kolben rein zu drücken etwas und dann neue Beläge rein tun. Sattel wieder anbauen und Justieren bis Scheibe nicht mehr schleift, das Hinterrad muss nur raus wenn du auch die Scheibe wechselst.
NCM Moscow+ (2018) 27,5 672WH 
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Merkor1982 für diesen Beitrag:
  • Kiesi
#6
Bei einer mechanischen Bremse muss nichts zurück gedrückt werden. Die haben keine automatische Belagnachstellung. Die eine Seite hat eine Einstellschraube und die "aktive" Seite stellt man über den Bowdenzug nach. Das einfach wieder ganz zurückdrehen.
NCM Moscow+ 27.5 (36V), C6BBT, RockShox 30 Gold 120, NCX SP12
#7
Sind am Moscow mit mechanischen Bremsen nicht die Tektrodinger verbaut? Dann einfach hier z.B. diese Bremsen bestellen, werden vormontiert, befüllt und entlüftet ausgeliefert, der alte Adapter müßte passen. Kann man dann 1 zu 1 austauschen, einfacher geht es nicht. Super Bremsen in Sachen Preis-Leistungsverhältnis und um Welten besser, als der mechanische Krempel.

https://www.ebay.de/itm/TRP-Bremse-TEKTR...SwFaFdKklm
#8
(07-09-2019, 16:49)Lute schrieb: Sind am Moscow mit mechanischen Bremsen nicht die Tektrodinger verbaut? Dann einfach hier z.B. diese Bremsen bestellen, werden vormontiert, befüllt und entlüftet ausgeliefert, der alte Adapter müßte passen. Kann man dann 1 zu 1 austauschen, einfacher geht es nicht. Super Bremsen in Sachen Preis-Leistungsverhältnis und um Welten besser, als der mechanische Krempel.

https://www.ebay.de/itm/TRP-Bremse-TEKTR...SwFaFdKklm

Hä, 91€ incl. Versand für nur eine Komplettbremse? Also 177 € für ein Paar hinten & vorne, Versandkosten nur einmal eingerechnet.
Grüße
Gerhard




#9
Kann man natürlich auch gebraucht, für 20-30 Euro erwerben, oder als Bastel-Set, nur wird dann in der Regel irgendwas an den Bremsen zu machen sein, z.B. entlüften, Kolbenvorschub synchronisieren (reinigen) oder ähnliches. Für jemanden der noch nicht mal weiß, wie man die Beläge wechselt, wohl eher eine schlechte Wahl.
#10
@gerhard23 ,
das sind die TRP Bremsen, nicht die "normalen" Tektro.
TRP steht für "Tektro racing parts" und ist die hochwertigere Marke von Tektro.
Von daher ist der Preis schon ok.
Da zahlst du bei den Mitbewerbern auch gerne mal das doppelte.
Es ist ja sogar noch eine Scheibe dabei (wenn auch nur eine 160er).
Somit bist du für die Bremse eher bei 70 Euro.
Passt schon.
[-] Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke zu LCSnake für diesen Beitrag:
  • Lute, ThunderTiger


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste