Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

E-Mobilität in den Medien
#31
@hilmi Ich möchte ja nicht persönlich werden aber da du mit deiner netten Art versuchst ironisch aufzutreten gebe ich mal ironisch zurück , auch in Sachsen lässt sich der Fortschritt nicht aufhalten.Gilt doch Sachsen eigentlich als ein Vorzeigebundesland in Sachen Fortschritt und neue Technologien und dann solche wenig aussagenden Sprüche?
Mit freundlichen Grüßen ecyklister
  Renault ZOE 41 Kwh Akku R&M Kendu Nuvinci 360 Harmony.Jag älskar Spårvagn,Ecykel,Amatörradio och Ebiler. :biggrin:
#32
Ist doch alles nicht böse gemeint.


Hab doch absolut nichts gegen diese neue Technologie und auch andere Technologien.
Komme, von meinem Studium her, aus der Enegiebranche.
Deshalb kann ich es nicht verstehen einfach vor Problemen die Augen zu schließen.

Wegen mir, sofort nur noch E-Autos. Die Basis ist und bleibt dafür aber die Enegiespeicherung.
Das E-Auto ist doch keine Erfindung der Neuzeit. Das gibt es schon seit ca. 100 Jahren.
Woran ist dies aber bisher gescheitert. Genau an dem Problem welches wir heute noch haben. Die Speicherung der Ernergie in der erforderlichen Menge in einer vernünftigen Zeit.
Genau dieses Problem ist aber bis heute nicht gelöst.
Wenn dann die Politiker Beschlüsse fassen, das Benzinauto bis 2030 durch E-Autos zu ersetzen. Da greife ich mir an den Kopf.
Das erinnert mich an sinnlose Beschlüsse des Poltibüros der SED.

Erst mal die technologischen Grundlagen schaffen und dann , ruhig verschärft, das E-Auto umsetzen.

Also, alles für die E-Antriebe. Dafuer
#33
KBiggrin Nö war mir schon klar das es nicht böse gemeint war.Nur mal ehrlich , die meisten Autos stehen doch den grössten Teil ihrer Zeit irgendwo zum parken, warum nicht an der Ladesäule? Meine natuerlich E Autos.Das einzige Probs sehe ich auch wenn zuviel Fahrzeuge aufeinmal am Netz saugen.Rein zufällig war ich auch in einem Verkehrsbetrieb beschäftigt zu dem ich immer noch Kontakt habe(ueber die Amateurfunkgruppe)und da ist es so
wenn am ZOB  elektrische Busse geladen 
werden muss die U Bahn die Fahrt verlangsamen da die Netzspannung durch den hohen Ladestrom zu weit absackt.
MfG ecyklister


Angehängte Dateien Bild(er)
   
  Renault ZOE 41 Kwh Akku R&M Kendu Nuvinci 360 Harmony.Jag älskar Spårvagn,Ecykel,Amatörradio och Ebiler. :biggrin:
#34
Absolut richtig.
Die meiste Zeit stehen die Autos nur rum. Kann man zum laden der Akkus nutzen.
Ist aber blanke Theorie.
Wie soll denn das funktionieren.
Wenn ich ein Haus und Grundstück habe mag das angehen. Da gibt es Lösungen.
Ein Großteil der gesamten Fahrzeuge in Deutschland befinden sich aber in Großstädten.
Wie soll das dort gehen.
Verlängerungsschnur aus dem Fenster oder wie.
Dort wird die einzige Alternative die zentrale Tankstelle sein.
Genau da ist aber das Problem.
Fahre zur Tankstelle und dann erst mal nach Hause.
Hole dann nach Stunden mein Fahrzeug ab.
Das geht doch beim besten Willen nicht.

Da ist und bleibt der Akku der Zukunft die einzige Lösung. Genau die muss aber erst mal her.
#35
Ich kann nicht beurteilen wie es bei euch aussieht mit Lademöglichkeiten, hier im Umkreis von 5 Km sind insgesamt 8 Ladesäulen. Das mit der Tankstelle für E Autos halte ich für nicht durchführbar.Klar ist das die Infrastruktur geschaffen werden muss.Es gehen aber auch immer mehr Einkaufszentren dazu über Ladestationen zu installieren,ebenfalls Ikea,Aldi etc. Mache dir doch einfach mal die Mühe dich selbst zu informieren, sonst artet das hier in eine ewige Diskussion aus,das möcht ich natürlich nicht.Ist ja hier auch ein E Bike Forum und kein E Auto Forum.
Mit freundlichen Grüßen ecyklister
  Renault ZOE 41 Kwh Akku R&M Kendu Nuvinci 360 Harmony.Jag älskar Spårvagn,Ecykel,Amatörradio och Ebiler. :biggrin:
#36
Die E-Antriebe sind doch erst der erste Schritt. Der zweite wird das autonome Fahren sein. Die großen Automobilunternehmen, google und Apple arbeiten daran. Tesla läßt seine Autos schon jetzt automatisch in die Garage fahren. Die Zukunft wird doch so aussehen das man 'sein' Auto aufgeladen vor die Tür fahren läßt, wenn man es braucht.
In großen Ballungsgebieten ist es doch jetzt schon schwierig einen eigenen Parkplatz zu bekommen. Habe letzte Woche Urlaub in Sorrent und Neapel gemacht und war froh keinen Leihwagen gemietet zu haben. Die Gebühr für einen Parkplatz wäre höher gewesen als die Leihgebühr.
[-] Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke zu wobbel für diesen Beitrag:
  • chris, ecyklister
#37
Biggrin Hier nochmal ein kleiner Bericht zum Thema,vom schwedischen Konsum/COOP.Die Ladeeinrichtung enthält 3 verschiedene Lademöglichkeiten 1.ein japanisches System namens CHAdeMO auch CCS oder COMBO genannt.Das System wird auch vielvach in den USA und Europa verwendet und lädt mit 50 Kw.
2.Der Typ 2 Kontakt lädt mit 43 Kw
3.ein "Langsamlader" mit 16 Kw an dem auch E Bikes geladen werden können.
Mit dem 50 Kw Lader dauert es ca 20 Min um dem Fahrzeug 80% der Akkuleistung zu geben.
Bei der  43 Kw Ladung dauerts ca 1 Stunde.
Mit freundlichen Grüßen ecyklister


Angehängte Dateien Bild(er)
   
  Renault ZOE 41 Kwh Akku R&M Kendu Nuvinci 360 Harmony.Jag älskar Spårvagn,Ecykel,Amatörradio och Ebiler. :biggrin:
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu ecyklister für diesen Beitrag:
  • Dottore
#38
Derzeit muss man in Deutschland schon ein Fan sein.
Der aktuelle Zoe soll zwar ne größere Batterie haben - kann aber wohl nur noch mit 22kW laden - da fände ich persönlich den alten fast besser der 43 kW konnte.
Der Hyundai IONIQ unterstützt CCS und kann schon mit 70kW geladen werden - am Typ 2 - der ja noch verbreiteter ist als CCS - aber nur 4,7kW ...
Klar kommt immer auch auf die Verwendung an Wink

Ich würde mir derzeit, nach Möglichkeit kein PKW kaufen. Beobachte das zwar mit Interesse - aber wie schon gesagt: für mich derzeit nicht relevant Wink

Auch interessant - viele Premieren werden nicht mehr in Europa gezeigt, sondern in China:





Beste Grüße
Chris

Pack den Akku in´s Bike und genieße die Natur!
[-] Die folgenden 3 Benutzer sagen Danke zu chris für diesen Beitrag:
  • Dottore, ecyklister, wobbel
#39
Ich lass mir die Probefahrt für 2 Tage nicht madig machen.Egal was andere denken, wenn alles passt verschwindet der Stinker.Bin auch gerne bereit paar Euronen zu opfern ,ich habe ja Zeit und muss nicht in 10 Min vollgeladen losfahren.Nicht wahr @hilmi? Du hattest hier gepostet das du Irgendwas aus der Energie studiert hast.Anschliessend postest du das du dich mit Akkus nicht auskennst.In meiner Lehre mussten wir das Ohmsche Gesetz bis zum auskotzen wissen.Mehr ist das mit den Akkus auch nicht.
Mit freundlichen Grüßen ecyklister
  Renault ZOE 41 Kwh Akku R&M Kendu Nuvinci 360 Harmony.Jag älskar Spårvagn,Ecykel,Amatörradio och Ebiler. :biggrin:
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu ecyklister für diesen Beitrag:
  • chris
#40
Hatte ja hier schon mal den e.GO Life erwähnt, der in Aachen ab 2018 in Serie produziert werden soll. Jetzt ist der Produktkatalog und ein Vorbestellungsformular online verfügbar. Vorgesehener VK ohne Elektrofahrzeugprämie für den kleinen Zweitwagen soll bei 16.000,- liegen.
http://www.e-go-mobile.com/de/newspool/p...-moeglich/
Wer am 20.5. Zeit hat und einen kleinen Ausflug nach Aachen macht, kann sich den e.GO Life im neuen Showroom anschauen und sogar mit Glück einen gewinnen!
http://www.e-go-mobile.com/de/newspool/e...ay-aachen/
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu wobbel für diesen Beitrag:
  • chris


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste