Themabewertung:
  • 3 Bewertung(en) - 4.67 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fantic FAT Sport SE
Mein ABUS Lite Schloss kam gestern, passte von den Bohrungen der Halterung super rein, leider Stand das Schloss unten aber auf den Motorgehäuse des Rahmens auf. Raus bekommen hätte man es auch leicht, die Halterung lässt sich seitlich aufklipsen. Das Problem war aber, das durch den Akku direkt dahinter, maximal 5-6mm Platz zum öffnen war.
Also geht das Schloss nun auch wieder Retour. Nun teste ich noch die kleinste Version aus die es gibt, das erwähnte Abus 6055/60. Mir reicht das. Befestige mein Fahrrad 99% nur bei der Arbeit am dünnen Radständer. Und manchmal schließe ich es mit dem Fahrrad eines Mitfahrers zusammen.
Fett , fetter, Fantic Fat :-)
--------------------------------
Aktuell: Fantic Fat GS 888
Vorher: Fitifito FT26
Gestern mit Tochter am Trailerbike im Schlepptau wieder 44 km Tour gemacht auf 1115m Höhe. Töchterchen durfte am Berg als Hilfsmotor agieren :-)
Sie wog mit Trailerbike wohl zusätzliche 35 kg. Habe ich nur am Berg gemerkt. Trotz mittreten ihrerseits brauchte ich zum ersten mal die 3. Unterstützungsstufe. Unter Last merkt man dann die zusätzliche Hilfe doch. Sonst merke ich zwischen der 2. und 3. Stufe keinen Unterschied.
Akku war wieder halb leer, wobei ein Balken weniger Anzeige war, als wo ich die Tour das letzte mal alleine gefahren bin.
Hätte gedacht die zusätzliche Zuglast macht mehr aus im Akkuverbrauch.
Fett , fetter, Fantic Fat :-)
--------------------------------
Aktuell: Fantic Fat GS 888
Vorher: Fitifito FT26
@maxblank : Brauchst Du einen günstigen fast neuen Ersatzakku ? Hier ein Angebot: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze...6-217-1070
Fett , fetter, Fantic Fat :-)
--------------------------------
Aktuell: Fantic Fat GS 888
Vorher: Fitifito FT26
@Crusaider1
Klingt erstmal interessant . War ich doch auf meiner letzten Tour u.a. mit einem Zeitakku  ( https://www.yosepower.com/de/product/Ori...k-138.html ) unterwegs . Habe immer zuerst den
600 Watt Akku angeschlossen und wenn der leer wurde kam der org. Fantic / BMZ(400Watt) dran . Der Leistungsunterschied konnte nicht größer sein. Sobald ein Anstieg >10% kam ging der Zweitakku in die Knie ! Der org. hat mich noch die Berge hochgeschleppt auch wenn er schon halb leer war .Dahin gehend hat mich der BMZ Akku absolut überzeugt .Zurück zur Annonce : Neupreis 650 Euro , FP 350 € bei einem Bj. 2016 , kein Kommentar . Vor allem wäre ich dann immer noch mit zwei Akkus unterwegs . Mir schwebt da folgende Endlösung vor:
https://enerprof.de/fahrradakkus/rahmeng...i-35e?c=70 Bumms ohne Ende , passt theoretisch grad noch so ins Rahmendreieck ......
Mal sehen , wird ne Herbstaktion .
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu maxblank für diesen Beitrag:
  • Crusaider1
Ah, da genügen wohl die max. 20A Entladestrom vom 2. Akku (yosepower) also nicht aus...
Komisch, dass die den nicht mit 30A anbieten, dachte das sei quasi Standard.
Vielleicht bestätigt das einer der Experten:
30A BMS rein & dann sollte das Problem keines mehr sein...

LG
Chris
FT: 
Das Grundgerüst ist original :-)
...
Haibike 6.0 2018
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Christtcwhm für diesen Beitrag:
  • ThunderTiger
@maxblank: Ist auch ne sehr gute Lösung. Mit dem Akku hättest Du ne gute Reichweite.

Anderes Thema, welche Reifenbreite und genauen Typ des JJ hast Du denn bei Deinem Fantic montiert ? Ich suche auch gerade und bin hin und her gerissen zwischen 4.4 Zöllern, die sicher passen werden oder 4.8 Zöller, bei denen im 1. Gang evtl. die Kette am Reifen streift. Alternativ könnte es auch ein Chaoyang Big Daddy in 4.9 Zoll werden zum testen.
Fett , fetter, Fantic Fat :-)
--------------------------------
Aktuell: Fantic Fat GS 888
Vorher: Fitifito FT26
Moin @Crusaider1
Im Bikemarkt stand neulich ein J.J. für attraktive 30 €.- und zwar dieser hier :
Schwalbe Jumbo Jim Evolution LiteSkin PaceStar 26" Fatbike Faltreifen (26 x 4,00")
Ich hab jetzt an der Kettenstrebe beidseitig noch ca. 1 cm Platz aber , wie bei dir , zur Kette wirds knapp ca 5-7 mm .
Wenn du trotzdem die 4.8er aufziehen willst und es schleift musst du mit gekröpften Kettenblättern experimentieren.
Kettenlinie ist aber nicht mein Thema . Huh
@maxblank: Danke für die Info. Ja ich denke mit 4.4 Zöllern wäre ich auf der sicheren Seite. Aber ich stehe auf richtig fette Pellen, so dass es mich doch reizt zu mindestens einmal einen 4.8" JJ oder 4.9" BIG DADDY zu montieren, um zu schauen wieviel fehlt und wie das Fantic damit rüberkommt.
Der BIG DADDY wäre eben sehr günstig für so einen Versuch, da verbrennt man nicht soviel Kohle wenn man den dann gleich wieder demontiert. Der JJ aber lässt sich aber sicher wieder besser verkaufen.

Auf dem FT26 hatte ich hinten einen KENDA Sport 4.5" montiert, sah schon fett aus und war von der Dämpfung/Federung auch super, nur war der Reifen sehr laut und der Rollwiderstand war exorbitant hoch. Bei den neueren KENDA Pro Reifen soll es besser geworden sein.

Die jetztigen Reifen auf dem Fantic sind nicht so komfortabel wie die KENDA`s auf dem FT26. Finde die relativ hart bei gleichem Luftdruck wie die KENDA`s vorher.

Mit gekröpften Kettenblättern fange ich gleich gar nicht an. Würde halt dann nicht mehr im 1. Gang fahren wenn die Kette streifen sollte. Beim FT26 war der 1. Gang deswegen sogar ohne Funktion. Aber von Anfang an, schon wo ich es gekauft hatte.
Fett , fetter, Fantic Fat :-)
--------------------------------
Aktuell: Fantic Fat GS 888
Vorher: Fitifito FT26


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste