Themabewertung:
  • 5 Bewertung(en) - 4.2 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fantic FAT Sport SE
Dankedanke.  Smile

Naja am meisten Probleme macht momentan die Steißbeinprellung. Hoffe dass das bald besser wird. Autofahren und arbeiten (habe eine sitzende Tätigkeit) ist momentan echt die Hölle.

Fahre eigentlich Motorradrennen aber habe aufgrund der Coronazeit auf Downhill umgesattelt. Stürzen ist grundsätzlich also nicht fremd für mich. Wink
@socialkills : Gute Besserung !

Hatte auch schon Prellung an Bein und Hüfte. Nach 3 Tagen konnte ich wieder aufs Bike :-)
Fett , fetter, Fantic Fat :-)
--------------------------------
Aktuell: Fantic Fat GS 888
Vorher: Fitifito FT26
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Crusaider1 für diesen Beitrag:
  • socialkills
Steißbeinprellungen sind echt übel!
Kenne auch nen Fall. Absolut kein Weichei: die 1. Woche stärkste Schmerzmittel, Hämorrhoiden-Sitzkissen...nach 5 Wochen war es noch problematisch...nach 2 Monaten soweit wieder gut...

Wünsche Dir eine schnellere Genesung!!
LG
Christian

[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Christtcwhm für diesen Beitrag:
  • socialkills
Cry  Na das sind ja gute Aussichten!!! 

Danke. Habe in 3,5 Wochen ein Motorradrennen...bis dahin muss ich wieder fit sein. Dodgy
[-] Die folgenden 3 Benutzer sagen Danke zu socialkills für diesen Beitrag:
  • Christtcwhm, Crusaider1, maxblank
@maxblank :  Gestern kam mein Ersatzakku aus Tirol mit der Post :-) Werde ich die Tage mal testen wie lange er hält mit 416 Watt und ca. 4000 km auf dem Buckel  (Dank an @FantiFat )
Nun hätte ich insgesamt 1046 Watt für ausgedehnte Touren bzw. viele Höhenmeter zur Verfügung Dafuer Knutsch Bier
Fett , fetter, Fantic Fat :-)
--------------------------------
Aktuell: Fantic Fat GS 888
Vorher: Fitifito FT26
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Crusaider1 für diesen Beitrag:
  • maxblank
@socialkills

Respekt , nicht jeder geht mit seinen "Missgeschicken" so offen um und dann auch noch mit Bild & Ton ! Manch anderer hätte den Grund des Übels erstmal in die hinterste Kellerecke geschoben und geschmollt , Du guckst dich schon mal nach einer besseren Bremse um ......
Chapeau! auch dem Forum , kein Spott & Häme , "wie kannst du nur " und "hättest du mal" ....
Allerdings , (und das mag jetzt nach den "hättest du mal" widersprüchlich klingen)  auf der Suche nach Komponenten die deinem Verwendungszweck besser entsprechen würde ich mal die Frontforke etwas näher in den Fokus rücken . Der RENEGATE  von RST kann man ja einiges abverlangen : links rum , rechts rum , gerade aus , Berg hoch und runter usw , nur im Bikepark sind deren Limits schnell erreicht und mit  einer 203er Bremsscheibe sofort überschritten . 
Und wie gesagt kein "wie kannst du nur"...... und hoffe das es richtig rüber gekommen ist .      max
Form follows function
[-] Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke zu maxblank für diesen Beitrag:
  • Crusaider1, socialkills
Danke  Bier Kein Problem, es ist nunmal passiert und ich versuche jetzt natürlich zu analysieren und den gleichen Fehler nicht nochmal zu machen. Man wächst ja mit seinen Aufgaben und solange man aus Fehlern lernt ist alles gut.  Biggrin Ich will mich ja verbessern...

Die 100er Gabel kommt fix an seine Grenzen und muss mich mal in das richtige Grundsetting einlesen. Sie lässt sich zum Glück etwas einstellen. Natürlich wäre eine bessere Gabel super aber ich will keine 700 Euro in das Bike investieren...das zahlt sich nicht aus. Außer es hat jemand eine 150er Mastodon zu verkaufen zu einem vernünftigen Preis... Angel

Die 203er Bremsscheibe kommt außerdem ans Hinterrad, vorne lasse ich die 180er dran. Bis jetzt hatte ich das Fading immer nur hinten.
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu socialkills für diesen Beitrag:
  • maxblank
@socialkills

... genauso wollt ich mich verstanden wissen .
Toi , Toi , Toi das du bald wieder auf zwei Rädern sitzt , welcher Art : Egal !
Form follows function
[-] Die folgenden 3 Benutzer sagen Danke zu maxblank für diesen Beitrag:
  • Crusaider1, LCSnake, socialkills
@Crusaider1
Glückwunsch zum (Akku) Deal . Die 4000 km spielen da keine so große Rolle , entscheidender ist die Anzahl der kompletten Ladungen . Selbst wenn die Zellen einmal spürbar nachlassen ist es immer noch billiger diese auszutauschen als sich einen Neuen kaufen zu müssen . Auch die "Mischung" 600er u. o. 400er ist natürlich praktisch , den 400er für die kleine Runde den 600er für die Große und alle Beide wenns mal in Richtung Italien geht .
Damit wäre ich jetzt bei meinen "Reichweitentest" vom letzten Samstag . Grobe Richtung Leipzig , BRouter fand auch eine Route komplett über Radwege ca 129 km . Deutsche Reichseisenbahn immer in der Nähe falls doch mal was ausfällt ( Akku , Motor , Ich , Wetter usw ) . Los gings .
Nach ca. 50 km bekam ich so meine ersten Zweifel ob der Idee keine Radlerhose angezogen zu haben , meine neuer BROOKS Sattel meldete sich !
Bei Kilometer 90 hatte ich im Tourmodus noch drei Balken im Display . Um den Akku schneller leer zubekommen und weil ichs langsam eilig hatte ging ich in den Sportmodus und bei Kilometer 115 wechselte ich bei einem blinkenden Balken die Akkus .


[Bild: H-henprofil-EF-L.jpg]

Hier mal nur den ersten Akku selektiert .
Google Earth gibt hier 840 Hm an bei einer Distanz von 116 km , sicherlich nicht von größerer Bedeutung aber mit einer Reichweite von über 100 km für einen "kleinen" und drei Jahre alten Akku hätte ich nicht gerechnet .
Insgesamt war ich 7,5 h in Bewegung , 10 h hat die ganze Tour gedauert die dann 138 km lang war .
Nur mit den BROOKS muss ich mir noch was einfallen lassen !
Form follows function
[-] Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke zu maxblank für diesen Beitrag:
  • Crusaider1, Roots Rocker
Auf meiner gestrigen Tour ist mir endgültig klar geworden, dass dieses Jahr meine Reichweiten-Anzeige spinnt. Die letzten Toren war es schon merkwürdig , aber gestern hat Sie den Vogel abgeschossen.
In der ersten Stufe beim entspannteren fahren bergab sprang die auf 355 km Reichweite, das gab es echt noch nie.

Letztes Jahr bei voll geladenem Akku hatte ich da immer rund 120/130 km und bei Stufe 2 und 3 halbierte sich die Reichweite immer ungefähr.
Gestern aber ging es bei der Reichweite bei ungefähr nur 80 km los um dann eher ständig zu steigen je mehr ich gefahren bin. In Stufe 2 ging die Anzeige dann gleich auf 16 km runter und veränderte sich nicht niedriger in Stufe 3.

Alles in allem sehr dubios dieses Jahr. Zwar passt sich die Anzeige auch letztes Jahr immer der Fahrweise und der Strecke an, aber nie so extrem. Es war auf jeden Fall realistischer als aktuell...…….

Woran denkt ihr könnte das plötzlich liegen ?
Fett , fetter, Fantic Fat :-)
--------------------------------
Aktuell: Fantic Fat GS 888
Vorher: Fitifito FT26


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 7 Gast/Gäste