Fitifito (Helsinki) FT 26
(12-05-2019, 16:57)LCSnake schrieb: Für die obere Sicherug schon, an die unten kommst du ohne schrauben.
Die ist unter einer Gummikappe.

Da gibt es keine Gummikappe ! 
Weder an dem defektem 48V noch an dem originalen 36V

[Bild: F82-FF0-FF-652-D-4239-AD36-C819-D5-AF6-DAC.jpg]

[Bild: 87136050-D547-452-E-B7-AC-A1833864-B57-C.jpg]

[Bild: 1-D957-AA2-0-DD1-48-F7-BBE4-9043-E477-D1-B3.jpg]

Ich seh da keine Sicherungen !?
Weder oben noch unten ! Hat vielleicht jemand ein Foto oder link wie die aussehen sollen.
Danke

(12-05-2019, 17:03)Ko M@ schrieb:
(12-05-2019, 16:57)LCSnake schrieb: Für die obere Sicherug schon, an die unten kommst du ohne schrauben.
Die ist unter einer Gummikappe.

Da gibt es keine Gummikappe ! 
Weder an dem defektem 48V noch an dem originalen 36V

[Bild: F82-FF0-FF-652-D-4239-AD36-C819-D5-AF6-DAC.jpg]

[Bild: 87136050-D547-452-E-B7-AC-A1833864-B57-C.jpg]

[Bild: 1-D957-AA2-0-DD1-48-F7-BBE4-9043-E477-D1-B3.jpg]

Ich seh da keine Sicherungen !?
Weder oben noch unten ! Hat vielleicht jemand ein Foto oder link wie die aussehen sollen. Was mir aufgefallen ist, die 8 Schrauben die in den Deckeln drin sind, waren nur handfest angezogen. 
Nich das da doch Wasser reingekommen ist. Es hatte geregnet an dem Tag als ich das letzte mal gefahren bin. 
Hallo,
Bei meinem 48V/17,5Ah sitzt das BMS auf der Ladebuchsenseite... Cool
Gut einzementiert,dein BMS....bei meinem haben sie mehr den Balancerstecker verklebt Dodgy 

[Bild: 20181208-085607.jpg]

LCSnake meint wohl den baugleichen Reention Dorado, der hat die Gummikappe ....

[Bild: 20181031-155923.jpg]

Das BMS kann man nicht einschalten, solange ein Fehler anliegt wird  B- P- nicht durchgeschaltet.
Da genügt z.B. ein Kontaktfehler an einer Zellenbank, oder Oxydation am Balancerstecker.

Sieht man auf deinen Fotos nicht, am BMS ist an B- ein dickes schwarzes Kabel verlötet ?

mfg Martin
[-] Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke zu Roots Rocker für diesen Beitrag:
  • Christtcwhm, ThunderTiger
Da hast du leider recht ^^ . Ich habe grade bei mir nochmal geschaut und da ist auch keine Sicherung von aussen zugänglich. Beim 36V Akku hattest du von unten eine Sicherung die zugänglich war ohne zu schrauben.
Auf deinen Bildern sehe ich auch nicht wo die sein könnte , allerdings scheint auf dem letzen Bild der Deckel feucht zu sein. Ich hoffe wirklich du hast keinen Schaden dadurch.
Aber für das Thema Akku haben wir hier andere Spezialisten, die sich hoffentlich noch zu Wort melde und dir helfen können.
In dem Bereich bin ich echt nicht voll im Thema, sorry.

Schau unten mal unter dem Schaumstoff nach einer Sicherung.
(11-05-2019, 14:58)Christtcwhm schrieb: ...

@ThunderTiger @Hel 
Kann den Vee Speedster aber vorbehaltlos empfehlen. Hätte nicht gedacht, dass es so nen großen Unterschied machen kann...
Der läuft wirklich sehr, sehr gut am FT!!
Schnell, leise, sehr leichtgängig/agiler (Das FT ist gefühlt 15 kg leichter). Seehr viel Grip auf Straße und Schotter. Klebt selbst bei Nässe auf der Straße.
Für mich war er eher nix, weil ich zu viel/oft durch Matsch/Wald fahre. Mein Straßenanteil liegt vielleicht bei 35%.
Überrascht hat er mich im Trail, wenn es trocken war. Da ist er auch gut griffig.

Nachteile:
Zu selten im Angebot, daher zu teuer (für mein Erachten)
Ist sowieso ne weiche Gummimischung, aber die Seitenwände sind gefühlt sehr dünn (hab die 120tpi Version). 

Für Straße/Wege finde ich den Top!
@Hel
Melde dich, wenn du mal probieren magst, schicke sie dir für nen Fuffi... (1x neu, 1x ca. 200 km vorne montiert)

Danke für den Tip und das Angebot!  Bier
Die Vee Speedster wären schon ziemlich genau das, was ich mir vorstellen würde (Grip und Geräusch, danke für Deine Erfahrung damit!), aber die gibt´s ja leider nur in 3,5", oder?
Bei der Optik mach ich aber definitiv keine Kompromisse, ganz im Gegenteil (zu fett gibt´s nicht  Smile !) : ich hatte eig. gedacht, dass in´s FT noch Breitere reinpassen, so ohne die störenden Stollen...
Mit 4"+ hab ich aber noch nix gefunden in der Art. ;-(

Mit welchem Druck bist Du die Vee gefahren?


@ThunderTiger:
Leider war ich zu langsam, die Jumbo Jim "SnakeSkin" gib´s anscheinend nicht mehr...? ;-(
Oder sind die "Jumbo Jim Evo Addix" ( https://www.bike-discount.de/de/kaufen/s...rid=634342 ) das Selbe???
4,4er hätt ich dann doch schon ganz gern mal angetestet, noch dazu, wenn sie leiser sind und noch weniger Rollwiderstand haben...
Undecided

Aber leider bin ich derzeit zeittechnisch nicht so ganz flexibel, sonst hätt ich schon weit mehr ausprobiert. 
Fahren ist mir momentan wichtiger als Basteln, bei den paar Minuten, die mir grad immer so bleiben... und das FT macht ja auch mit den Originalen ja auch schon sowas von MEGA Spass Wink !

Und trotzdem träum ich weiter von den 4,4" oder 4,8" Strassenreifen...  Biggrin
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Hel für diesen Beitrag:
  • ThunderTiger
Sad 
(09-05-2019, 08:13)ThunderTiger schrieb: Reifenempfehlung ...

https://pedelec-ebike-forum.de/Thread-So...5#pid31995

Schad drum... grad erst gelesen - schon nicht mehr lieferbar!

(10-05-2019, 12:10)and.i schrieb: Hallo,

ich habe mir den oft verlinkten 11-32 Schraubkranz bestellt:
https://www.ebike-solutions.com/de/shop/...efw32117c1

Eigentlich als Bastelprojekt gedacht, aber da ich keine Werkzeuge hatte, habe ich mein Ft26 zum Fahrradgeschäft um die Ecke gebracht. Er hat es dann für 25 euro Eingebaut.

Nur hier als Hinweis. Er meinte "das Internet, habe nicht Recht, der Schraubkanz passt so ohne weiteres nicht, er musste ihn neu distanzieren und das Hinterrad ausrichten und ich hätte das nicht so einfach selber machen können.".

Er war glaubhaft. Ich wollte es nur mal hier festhalten, für jemand, der wie ich, das noch nie gemacht hat, ist das vielleicht doch nicht so einfach.

Gruß
And.i

Und merkst Du einen spürbaren Unterschied?? Bin nämlich auch schon lang am Überlegen, würde es aber auch nicht selbst einbauen (können)...
Hallo @blahno ,

ja es ist deutlich besser. Früher im 7. Gang bei 30 km/h hat man wirklich wie bescheuert getreten. Und das, obwohl ich tendenziell, eher auf hohe Trittfrequenz stehe.
Nun ist es besser. Ich kann auch viel besser selbsttreten und den Motor entlasten und subjektiv hält meine Batterie länger.
Trotzdem bewege ich mich geschätzt immer zwischen Gang 5-7.
Ich kann nicht abschätzen, ob es nicht idealere Schraubkränze gibt. Vermutlich ist mein nächster Schritt das vordere Ritzel zu vergößern, aber eilt überhaupt nicht, weil ich super zufrieden bin.
Viel Spaß
and.i
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu and.i für diesen Beitrag:
  • Roots Rocker
Hallo FT-26 Kollegen,

habe mir vor kurzem eines gebraucht mit 670 km günstig besorgen können. Bin begeistert von dem Bike. Fahre nun meistens damit zur Arbeit und lasse das Auto stehen. Ist ein echter Hingucker,
die Leute schauen, als hätten Sie ein Wunder gesehen :-)
Hab schon ein wenig farblich gespielt , u.a. die grünen Stellen und den Namenszug mit schwarzer Carbonfolie überklebt. Probleme, die ich auch hatte waren lockere Schrauben an der hinteren Bremsscheibe und quietschende Bremsen vorne und hinten.
Nachdem ein Nachbar von mir gefahren ist, der meinte, die Bremse sei schon ein wenig schwach an dem Teil, habe ich mich entschlossen eine hydraulische zu verbauen.
Hab da erst bei jemanden zugeschaut, der eine nachgerüstet hat und festgestellt, dass das sehr einfach ist. Habe folgende im Auge, meint Ihr die passt ?

https://www.ebay.de/itm/SHIMANO-DEORE-M6...Sws0pcHI-v

Bei der ist die Motorabschaltung integriert. Preislich liegt Sie je nach Angebot bis 150.- Euro. Passen die Stecker ?
Sind auch größere Bremsscheiben vorne und hinten sinnvoll ?

Ach ja , fast vergessen. Bin günstig an einen Reifen von KENDA 4.5 gekommen, hat den schon einmal jemand von euch ausprobiert ? Wenn hinten ein Schwalbe 4.4 passt mit evtl. kleiner Nachbearbeitung, dann müsste doch der 4.5 auch passen ?

Grüße
Crusaider1
Fett , fetter, Fatty :-)
(17-05-2019, 13:53)Crusaider1 schrieb: ...

habe ich mich entschlossen eine hydraulische zu verbauen.
Hab da erst bei jemanden zugeschaut, der eine nachgerüstet hat und festgestellt, dass das sehr einfach ist. Habe folgende im Auge, meint Ihr die passt ?

https://www.ebay.de/itm/SHIMANO-DEORE-M6...Sws0pcHI-v

Bei der ist die Motorabschaltung integriert. Preislich liegt Sie je nach Angebot bis 150.- Euro.  Passen die Stecker ?
Sind auch größere Bremsscheiben vorne und hinten sinnvoll ?

Ach ja , fast vergessen. Bin günstig an einen Reifen von KENDA 4.5 gekommen, hat den schon einmal jemand von euch ausprobiert ? Wenn hinten ein Schwalbe 4.4 passt mit evtl. kleiner Nachbearbeitung, dann müsste doch der 4.5 auch passen ?

...


Dann mal viel Spaß im Forum 
& mit deinem Fatty!


Auf einen regen Austausch.
Bier



Weiß nicht wer hier eine Shimano M6000 am FitiFito FT26 (!) verbaut hat ?!
Da du dich ja sicherlich eingelesen hast, weißt du um das Platzproblem zwischen Bremszange und Speichen (der Federgabel) am Vorderrad. 

Also ist leider, wie bei dem 4,5 Kenda testen deinerseits angesagt. 
Dann aber auch bitte hier berichten
Dafuer

Ob dann bei der Shimano die Steckerbelegung passt, ist erstmal uninteressant.
Diese könnte auch schnell abgeändert oder auch die Stecker der mechanischen verwendet werden
...

Hast du schon den FT "Optimierungsthread" gefunden?


An deiner Stelle wäre ich immer noch bei den Tektro Auriga Comp bzw. Sub 
...
Fatbike FT26 
▪48V 20AH▪RIDEA 48T▪Shimano XT RD-M772▪Sunrace MFEX9 
9-fach 11-32 Schraubkranz▪
UNION Marwi SP-1090▪
HOPE / DECKAS FLOATING-DISC ▪Formula RX + FCS▪NCX-SP12▪KTM Nano Foam
▪Cankbrothers:▪Opium 3 Riser▪Iodine 3 Sattel▪Cobalt 3 Vorbau
▪Schwalbe Jumbo Jim 4,4" SnakeSkin/Addix
Ich finde die Shimano uninteressant.
Viel zu teuer.
Die Unterbrecher sind einfach nachträglich angeklebt. Das silberne Runde am Ende des Bremsgriffes ist der aufgeklebte Magnet.
Die Stecker passen auch nicht.

Da kannst dir auch Bremsen nach Wahl + passende Unterbrecher selbst kaufen & ankleben.

Wobei dann noch die Frage bliebe, ob der Bremssattel vorne an den Speichen vorbeigeht. Wie @ThunderTiger bereits erwähnt hat.

Größere Scheiben bedarf es nicht zwingend. Ich hab einfach wg. der Optik auf 180er umgestellt.
FT: 
Das Grundgerüst ist original :-)
...
Haibike 6.0 2018
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Christtcwhm für diesen Beitrag:
  • ThunderTiger
Thumbs Up 
Danke für die Tips, als eine Tektro Auriga Sub. Und die passt ? Da bleibt genügend Luft zu den speichen ? Meine hier im Forum gelesen zu haben dass es ganz knapp hergeht. Folgendes Set für E-Bike habe ich gefunden:

https://www.ebay.de/itm/tektro-auriga-e-...0009.m1982

Mit dem Reifen muss ich in diesem Fall mal selber ran :-) Da ist mir allerdings aufgefallen dass die Kette dann wahrscheinlich am Reifen streift. Bei meinem Bike ist es sogar so, dass der 1.Gang überhaupt gar nicht geht, da wäre die Kette unten andauernd am Reifen. Wenn ich am Lenkradschalter auf dem ersten Gang bin , ist bei mir hinten der 2. Gang drin. War von Anfang an so. Ist das bei euch auch so ?

Nun ja, und wenn jetzt der KENDA 4.5 Reifen drauf kommt, wäre der Reifen auf beiden Seiten ca. 6 mm breiter und dann würde die Kette auch im 2. Gang streifen. Jetzt habe ich im 2. Gang 2-3 mm Luft zur Reifenflanke. Wie sieht das bei euren Schwalbe 4.4 aus mit dem Abstand ?
Fett , fetter, Fatty :-)


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 3 Gast/Gäste