Fremdrad Service und/oder Reparatur
#21
Vor allem die immer die selbe Leier wg. Gewährleistung.. 
Wer das, das nächste mal hört, entgegnet einfach mal: 
"Wie machen das dann freie KFZ-Werkstätten? Wo ist da der Unterschied?"
FT: 
48V 21Ah Samsung
Zoom HB 875-E (Hydr.)
2-fach-Umbau 32T/44T
Umwerfer FD-M616-D
Shifter SLX SL-M670
Ritzelpaket 11/34
Wittkop Medicus Trekking
Promax Lenkervorbau
Ergon GP3
VR: Veetire "Speedster"
Lycaon Blau 143g
"Christl" + 3-in-1-Wireless-Alarm
...

Haibike 6.0 2018
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Christtcwhm für diesen Beitrag:
  • wobbel
#22
Ich kann die schon verstehen. Das Arbeiten an Exoten 🤣🤪 würde deren Reklamtiosquote nur noch weiter nach oben treiben. Wenn ich z.B. lese, dass nach mehreren Versuchen an Bremse oder Schaltung diese immer noch nicht vernünftig funktionieren mache ich es lieber selbst.. Es gibt sicher positive Ausnahmen. Ich habe soviel an Schaltung und Bremse probiert bis es endlich lief. Dabei hab ich gelernt und glaube, dass ich dafür keine Wekstatt mehr brauche bis dann neue Herausforderungen 🤭😄 kommen .
[-] Die folgenden 3 Benutzer sagen Danke zu Kubi56 für diesen Beitrag:
  • apple65, Christtcwhm, ThunderTiger
#23
(29-11-2018, 15:27)Kubi56 schrieb: Ich kann die schon verstehen. Das Arbeiten an Exoten 🤣🤪 würde deren Reklamtiosquote nur noch weiter nach oben treiben. Wenn ich z.B. lese, dass nach mehreren Versuchen an Bremse oder Schaltung diese immer noch nicht vernünftig funktionieren mache ich es lieber selbst.. Es gibt sicher positive Ausnahmen. Ich habe soviel an Schaltung und Bremse probiert bis es endlich lief. Dabei hab ich gelernt und glaube, dass ich dafür keine Wekstatt mehr brauche bis dann neue Herausforderungen 🤭😄 kommen .

So sehe ich es auch. Es bringt doch viel mehr Selbstwertgefühl und Selbstsicherheit etwas hinzubekommen, wo die Fachwerkstatt sagt "es ginge nicht besser, das liegt an den minderwertigen Komponenten". Nur komischerweise, wenn ich so durch die Ausstellungsräume der Markenhändler streune, haben deren niedrigpreisigen Markenräder (über 2000 € und unter 3000 €) die gleichen Komponenten verbaut wie die Räder von NCM.
Ausserdem und das ist mir wichtig. Was macht man, wenn unterwegs in der Taiga etwas ausfällt? Hinterrad mit Kettenschaltung und HM-Motor hat einen Platten, Kette gerissen, Tretkurbel hat sich gelöst, Bremse ist plötzlich wirkungslos etc. Da macht doch deshalb kein Fachhändler sein Geschäft zu und kommt mit einem Servicemobil vorbei. Bloß weil man bei ihm ein Rad gekauft hat.
Von daher tut man gut daran sich soviel Wissen selbst aufzubauen und entsprechendes Werkzeug und wenigstens Ersatzschlauch/Ersatzkette mitzuführen, dass man es zumindest bis noch nach Hause schafft.
Grüße aus dem Rottal
Gerhard


Wer nach allen Seiten hin offen ist, ist nicht ganz dicht.
[-] Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke zu gerhard23 für diesen Beitrag:
  • Kubi56, LCSnake


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste