Gadgets & Gimmicks
#21
Hallo,
....und übern Winter sind die Zellen leer bis platt , wennst bei 48 Volt eingelagert hast Dodgy
Den USB Port (bei Bedarf) könnte man abschaltbar machen, Platz ist mehr als genug für einen kleinen Schalter am Deckel ..
..oder im Gehäuse ein Stecker fürs + Kabel vom Wandler...sind ja nur 4 Schrauben Biggrin 
Je nach Bedarf.... Bier ,bringt aber 3 Ampere am 5V Port, reicht locker fürs Licht und satt laden....ein diskreter Schiebeschalter währ optimal

mfg Martin
[-] Die folgenden 4 Benutzer sagen Danke zu Roots Rocker für diesen Beitrag:
  • Christtcwhm, Kubi56, ThunderTiger, wobbel
#22
Apropos einlagern.
Hab meine 48 Volt Akku im November bei 49 Volt eingelagert.
Hat jetzt noch 48 Volt. Was meint Ihr, mal für 1-2 Stunden laden oder warten bis er auf 45 - 46 Volt warten.
#23
Ich würde noch warten und so vielleicht bei 46 Volt noch mal was drauf geben.
Darfst nur nicht vergessen zu kontrollieren.
Fatbike FT26 
▪48V 20AH▪RIDEA 48T▪Shimano XT RD-M772▪Sunrace MFEX9 
9-fach 11-32 Schraubkranz▪
UNION Marwi SP-1090▪
HOPE / DECKAS FLOATING-DISC ▪Formula RX + FCS▪NCX-SP12▪KTM Nano Foam
▪Cankbrothers:▪Opium 3 Riser▪Iodine 3 Sattel▪Cobalt 3 Vorbau
▪Schwalbe Jumbo Jim 4,4" SnakeSkin/Addix
[-] Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke zu ThunderTiger für diesen Beitrag:
  • Kubi56, wobbel
#24
Danke, dann lag ich ja nicht so falsch.
Denke, 2 Stunden sollten reichen.
#25
Zur Einlagerung gibt es ja viele Meinungen Wink
Bei 50 % liegt man sicher nicht völlig falsch.
Wenn der Akku aber weiter Energie verbraucht und man vergessen sollte nachzuladen ... würde ich lieber rechtzeitig etwas mehr drauf packen Bier

Ich habe meine mal kontrolliert:
der 36er liegt bei 35,7 V - der fühlt sich IMO wohl
der 48er bei 52,3 V = mh zu viel - aber ich kann nicht fahren und benutze ihn daher zum Handy laden etc.

die Stände haben sich seit Ende September aber damit nicht wirklich groß verändert.
So kenne ich das eigentlich auch von NCM.

Aber kontrollieren ist immer eine gute Idee.
Beste Grüße
Chris

Pack den Akku in´s Bike und genieße die Natur!
[-] Die folgenden 4 Benutzer sagen Danke zu chris für diesen Beitrag:
  • Christtcwhm, Kubi56, ThunderTiger, wobbel
#26
Sehe auch so. Der Verlust bei meinem 48 er hält sich auch in Grenzen.
Jeden Monat mal eben messen und es sollte gut sein.
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Kubi56 für diesen Beitrag:
  • chris
#27
Exclamation

Dann auch hier nochmals von meiner Seite,
kontrolliert eure Akkus!

Die Aussage in Richtung geringer Selbstentladung bei den NCM Akkus kann ich bestätigen.
Verlieren diese in 4 / 5 Monaten 
maximal 1 bis 2 Volt.

Dies war schon bei den Original NCM Prague Akkus so,
ebenso bei den Dorado Akkus in 36V und 
2x in 48V (da war einmal ein Akku von "emina" dabei, dieser hat sich auch so verhalten),
vom Moscow, bei dem Munich / Hamburg 36V Akku.
Auch der nachträgliche 48 Volt
"NCM Berlin" Akku fürs Prague 
verhält sich so !
(ansonsten alles Akkus "Original NCM")
Bier

Allerdings war ich jetzt doch ein wenig von meinem 48V 20AH Reention Dorado Akku, mit dem ich das FitiFito FT26 betreibe, überrascht. 
"Eingelagert" im November mit 51,7 Volt 
(vielleicht "etwas zuviel"),
hatte dieser bei jetziger Kontrolle nur noch 
44,9 Volt... 
Cry



Also lieber einmal mehr kontrollieren und gegebenenfalls nachladen 

Exclamation

...nicht, dass bei passendem Wetter oder im Frühjahr die "böse Überraschung" kommt
...

Dafuer
Fatbike FT26 
▪48V 20AH▪RIDEA 48T▪Shimano XT RD-M772▪Sunrace MFEX9 
9-fach 11-32 Schraubkranz▪
UNION Marwi SP-1090▪
HOPE / DECKAS FLOATING-DISC ▪Formula RX + FCS▪NCX-SP12▪KTM Nano Foam
▪Cankbrothers:▪Opium 3 Riser▪Iodine 3 Sattel▪Cobalt 3 Vorbau
▪Schwalbe Jumbo Jim 4,4" SnakeSkin/Addix
[-] Die folgenden 6 Benutzer sagen Danke zu ThunderTiger für diesen Beitrag:
  • chris, Christtcwhm, gerhard23, Kubi56, LCSnake, wobbel
#28
(25-01-2019, 08:55)ThunderTiger schrieb: Exclamation

Dann auch hier nochmals von meiner Seite,
kontrolliert eure Akkus!
...

...nicht, dass bei passendem Wetter oder im Frühjahr die "böse Überraschung" kommt
...
Danke @ThunderTiger. Ein wertvoller Tipp hinsichtlich darauf, dass der Akku mit Abstand das teuerste Teil am Bike ist. Bier
Wer keine Eieruhr besitzt um direkt am Akku messen zu können, sollte den Akku zur Kontrolle an das Bike hängen. Die Displayanzeige ist sehr zuverlässig und weicht nur im Nachkommabereich vom per Eieruhr gemessenen Wert ab.
Grüße
Gerhard




#29
Kontrollieren ist immer eine gute Idee Bier

Ich hätte das allerdings nicht gedacht, da ich das von meinen beiden NCM-Akkus nicht kenne.
Der Verbrauch war IMO unter 0,2 Volt - und damit nicht nennenswert.

Was die Akkus aber wirklich nicht abhaben können ist die Überladung und auch das Tiefentladen.
Daher lieber einmal zu viel - als einmal zu wenig kontrolliert! Da stimme ich @ThunderTiger völlig zu Wink

Was mir bei meinem 48 V NCM allerdings aufgefallen ist: mein iPhone 7 bekomme ich problemfrei geladen - mein Xiaomi Redmi S2 zickt aber rum = lädt kurz - Spannung weg - lädt kurz ... ich vermute, dass das S2 zu viel A zieht und der Stepdown dann abschaltet? Hat das noch wer?
Beste Grüße
Chris

Pack den Akku in´s Bike und genieße die Natur!
#30
Exclamation 
Was mir gerade mal wieder eingefallen ist: die echten Gadgets & Gimmicks nicht vergessen Wink

Ich lade z.B. gerade meine Akku-Luftpumpe und das Licht .... sonst sind die irgendwann auch mal platt Bier
Beste Grüße
Chris

Pack den Akku in´s Bike und genieße die Natur!
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu chris für diesen Beitrag:
  • Kubi56


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste