Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

HELP! Ich strampele mich zu Tode .... Kassettenritzel
#31
ja , die Videos sind echt verarsche.
einen guten Schraubstock brauchste , etwas wärme, etwas Kriech Öl , hin und her das Rad , immer wieder, auch mal leichten ruck nach rechts und immer etwas mehr kraft aufwenden, irgendwann wenn du Glück hast geht es los....
ich persönlich mache lieber etwas selber kaputt, als es zumindest den im Dorf Fahrradhändler machen zu lassen.
Aber die Option gibt es ja auch noch :-)
sonst über Nacht nochmal Kriech Öl und am nächsten morgen geht es fast von alleine :-) vielleicht ...
nicht so schnell aufgeben...
viel erfolg
#32
(07-01-2018, 16:57)wifi28 schrieb: Hallo, mein Schraubkranz 11-32 ist nun eingetroffen. Wie sind eure Erfahrungen beim Wechseln des Schraubkranzes?

Ich habe einen Abzieher aus Metall, der passt mit den "Zacken" auch gut in die Vertiefungen der bisheriegen Kassette. Dann habe ich mit einem Maulschlüssel gegen den Uhrzeigersinn drehen wollen -> da tut sich gar nichts. Habe mich aber auch nicht getraut brachiale Kraft anzuwenden.
Habe nun den Tipp bekommen, den Abzieher in ein Schraubstock zu spannen ...



KEINE ANGST!

Trau dich. 
Mit richtig viel Kraft entgegen dem Uhrzeigersinn.
Zur Not mit Verlängerung, das passt dann schon.



Exclamation

TIPP !

Hatte übrigens die Umbauten am FT 26 bezüglich des 11er Schraubkranz bereits abgeschlossen
...

Allerdings lief der Schraubkranz im Freilauf sehr schwergängig sodass sogar die Pedale weiter gelaufen sind !
Dachte erst, der Freilauf des Motors hätte eine Macke! 
Also nochmals von vorne angefangen und mit dem Original Shimano Schraubkranz lief wieder alles butterweich wie gehabt bzw. erwünscht.

Somit den 11er Nachrüst-Schraubkranz von 
ebike-solutions mit WD40 eingesprüht.

Anschließend aber alles gut gefettet und wieder verbaut.

Jetzt läuft der Schraubkranz wieder wie er soll.
Da es allerdings nicht mein erster 11er Nachrüst Schraubkranz war, hat mich dies jetzt aber doch verwundert!
Bisher war ich von der Qualität her doch sehr überzeugt.
Da gibt es also doch "Fertigungstoleranzen".

Exclamation

Also am besten während der Montage darauf achten ob der Schraubkranz leichtgängig im Freilauf läuft bzw. dreht.

Exclamation
Die STVO behindert meinen Fahrstil ;-)
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu ThunderTiger für diesen Beitrag:
  • apple65
#33
Hallo Zusammen,
danke für eure Rückmeldungen, haben mir Mut gemacht :)

Ich habe den Reifen eine Wand gestellt, sodass er gegen Boden und Wand fixiert war. Danach mit einem Fuß auf den Schlüssel gestanden
-> Nachdem ich die Belastung auf ca. 40 Kilo erhöht hatte, hat der Schraubkranz sich gelöst. :)

Der Schraubkranz von ebike Solution funktioniert bei mir prima, auch der Freilauf.
http://www.ebike-solutions.com/de/shop/m...ction_ms=1

Ich habe mir auf der Seite noch den Abzieher bestellt.
Hier habe ich jedoch ein Problem. Der Abzieher passt perfekt auf den Originalen von Moscow, jedoch auf den von ebike Solutions nicht! Obwohl ebike Solutions schreibt, dass dieser passend für alle ihre Modelle ist.
http://www.ebike-solutions.com/de/shop/f...aenze.html
Mal sehen, was die mir antworten...

Grüße
Wifi
#34
(13-01-2018, 14:41)wifi28 schrieb: Der Abzieher passt perfekt auf den Originalen von Moscow, jedoch auf den von ebike Solutions nich

Bekommst du den Abzieher nicht reingesteckt?
Genau dieses Problem hatte ich damals am Prague. Da hab' ich am Abzieher (war allerdings ein anderes Fabrikat) einfach die "Nasen" etwas abgefeilt. Mit genau diesem Abzieher konnte ich dann vor ein paar Wochen den 11-32-Kranz am Fatty problemlos montieren.
Fat guys need Fatbikes
#35
Hallo, ja genau, der Abzieher ist zu groß im Durchmesser. Auf den originalen Schraubkranz passt er aber. Seltsam...


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste