Mein Erfahrungsbericht zum Moscow 48V
#11
Mir der Leistung des Motors bin ich zu 100% zufrieden. Der zieht mich bisher überall hoch. Nur das verspätete einsetzen, nachdem man lange schneller als 25 km/h gefahren ist, wie es nach einer bergabfaht der Fall ist, ist meiner Meinung nach ein totalausfall. Das ist absichtlich programmiert um Strom zu sparen. Der Motor läuft dann absichtlich nicht, obwohl man unter 25 km/h fährt. Es wäre nicht sehr aufwändig dies anders zu programmieren. Es ist einfach ein grober Designfehler des Controllers.
Es wird auch nicht alle betreffen, weil es nur problematisch ist, wenn man entsprechende Strecken fährt.
Dann ist es allerdings echt schlimm, weil man die schwere Kiste mit Muskelkraft Berg hoch ziehen muss.
Im Extremfall, wie bei mir, wäre es mit einen biobike einfacher. Obwohl ich zu 30% der Strecke unter 25 km/h fahre bleibt der Motor aus um Strom zu sparen. Das ist halt einfach totaler Quatsch.
Ist übrigens nur bei den 48er Modellen so.
Man kann das auch nicht verbessern indem man schneller tritt oder die PAS ändert. Die einzige Möglichkeit es zu verhindern wäre bergab nicht schneller als 25 km/h zu fahren. Auch totaler Quatsch.
Wer es nicht kennt kann es leider nicht nachvollziehen.
Die die es kennen werden genau verstehen was ich meine.
Mit Tuning kenne ich mich daher nur aus, weil die Alternative wäre Akku und Motor auszubauen. Dafür habe ich mir aber kein pedelec gekauft.
Und ja Unterstützung bis 25 km/h würden mir ausreichen.
#12
Ja, dass Verhalten ist ärgerlich & geht meiner Meinung nach wirklich nicht...
Als Hersteller wäre mir das ehrlich gesagt ziemlich peinlich.
Aber eine Richtigstellung: Das liegt ausschließlich an der Display-Software!!

Was ist denn mit den hier schon oft zu lesenden Tricks mit der Bremse?
Was passiert eigentlich, wenn man während der Bergabfahrt auf 0 stellt & dann erst wieder in der Steigung die höchste Stufe einstellt?

Ist halt auch Schade, dass es bei den Unmengen von NCM-Fahrern noch keiner probiert hat, einfach ein anderes Display anzuschließen, welches bekanntermaßen mit den Lishui-Controllern kann...
Zumal ja die Tuning-Displays sehr teuer sind...
Oder sagen wird mal so: Ich bin sicher, dass es NCm-Fahrer gibt, die das Display getauscht haben, aber andere nicht daran teilhaben lassen...
FT: 
Das Grundgerüst ist original :-)
...
Haibike 6.0 2018
#13
(09-07-2019, 13:59)Waldkäfer schrieb: Ich kenne jetzt die Steigungen in Köln nicht. Aber ich komme 20 % mit dem Moscow Plus immer noch hoch. Wie gesagt ohne Anhänger und mit viel Unterstützung meinerseits.

Aber das E-Bike  jetzt nur wegen dem verzögerten Ansprechverhalten als Schrott zu bezeichnen, vor allem zu dem Preis, finde ich nicht fair

Also um das noch mal klar zu stellen:
Ich komme hier auch jede Steigung hoch!
ABER  nicht wenn ich vorher mit leerem Anhänger und 35 km/h bergab gefahren bin!

Und hier von verzögertem Ansprechverhalten zu reden wäre sehr wohlwollend. Es "verzögert" nämlich gut und gerne 30 Sekunden.

Wenn es, wie bei meinem Streckenabschnitt, nur hoch und runter geht, dann ist das Moscow (Version April 19) effektive kein E-bike/ Pedelec sondern ein sehr schweres Biobike. Und unter DIESEN Umständen ist es wertlos und daher in meinen Augen Schrott.   

Wenn das nicht wäre, dann wäre ich höchstzufrieden. Und das ich da selber basteln muss und "schwarz" fahre ist eigentlich keine Lösung.

@Christtcwhm

Nein es liegt am Controller und wird durch andere Displays / Manipulation der Nachrichten des Displays nicht ausgelöst, weil dann die Sollgeschwindigkeit deutlich höher ist, die der Controller erreichen möchte. Die Tipps helfen nicht. Ich habe wirklich jeden Beitrag in jedem Forum, dass ich finden konnte, gelesen und ausprobiert.
#14
Ich kann es wirklich nicht nachvollziehen.
Bin heute wieder 3 Stunden bergauf und bergab unterwegs gewesen.
Fahre allerdings immer auf Stufe sechs und schalte auch relativ viel.
Selbst wenn ich Bergauf mal etwas langsamer auf den ersten Metern bin ist es durchaus möglich, nach einigen Metern
sogar wieder Raufzuschalten und der Motor zieht durch und beschleunigt selbst bei größeren Steigungen weiter.
Für mich gibts nix zu meckern und selbst bei der geschilderten Ampelsituation habe ich dank Bremsabschaltung noch nie ein Problem gehabt.
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Kubi56 für diesen Beitrag:
  • TXO
#15
@ Gerhard23

Deshalb sag ich beim stehen an der Kreuzung immer die Bremse ziehen!  Biggrin

@Christtcwhm

Ich hab ein 36V System und hier lags eindeutig am Controller, warum auch immer! War zwar nicht ganz so krass wie beim Themenstarter, aber der reagierte sehr schlecht. 

Leider gibt es hier wirklich niemand der Display und Controller tausch von dritt Herstellern, mal detailliert beschreibt. Wäre ein schönes Thema! 
Ich selbst hab auch schon drüber nachgedacht und recherchiert, bei der Vielzahl der Angebote ist es aber recht schwierig das richtige zu finden. 
Leider hab ich auch keine Garage, wo ich den Winter über mal basteln könnte   Cry 
Geht bei mir bloß im Sommer aufm Balkon.
MfG Thomas 
#16
(09-07-2019, 18:40)Kinskilero schrieb:
(09-07-2019, 13:59)Waldkäfer schrieb: Ich kenne jetzt die Steigungen in Köln nicht. Aber ich komme 20 % mit dem Moscow Plus immer noch hoch. Wie gesagt ohne Anhänger und mit viel Unterstützung meinerseits.

Aber das E-Bike  jetzt nur wegen dem verzögerten Ansprechverhalten als Schrott zu bezeichnen, vor allem zu dem Preis, finde ich nicht fair

Also um das noch mal klar zu stellen:
Ich komme hier auch jede Steigung hoch!
ABER  nicht wenn ich vorher mit leerem Anhänger und 35 km/h bergab gefahren bin!

Und hier von verzögertem Ansprechverhalten zu reden wäre sehr wohlwollend. Es "verzögert" nämlich gut und gerne 30 Sekunden.

Wenn es, wie bei meinem Streckenabschnitt, nur hoch und runter geht, dann ist das Moscow (Version April 19) effektive kein E-bike/ Pedelec sondern ein sehr schweres Biobike. Und unter DIESEN Umständen ist es wertlos und daher in meinen Augen Schrott.   

Wenn das nicht wäre, dann wäre ich höchstzufrieden. Und das ich da selber basteln muss und "schwarz" fahre ist eigentlich keine Lösung.

Das Ansprechverhalten setzt verzögert ein, aber 30 Sekunden nie und nimmer. Zwei bis drei Sekunden, dann fängt der Motor an stetig Beschleunigung aufzubauen. Irgend etwas scheint an deinem Bike nicht in Ordnung zu sein.
Grüße
Gerhard




[-] Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke zu gerhard23 für diesen Beitrag:
  • chris, Kubi56
#17
(09-07-2019, 18:53)gerhard23 schrieb:
(09-07-2019, 18:40)Kinskilero schrieb:
(09-07-2019, 13:59)Waldkäfer schrieb: Ich kenne jetzt die Steigungen in Köln nicht. Aber ich komme 20 % mit dem Moscow Plus immer noch hoch. Wie gesagt ohne Anhänger und mit viel Unterstützung meinerseits.

Aber das E-Bike  jetzt nur wegen dem verzögerten Ansprechverhalten als Schrott zu bezeichnen, vor allem zu dem Preis, finde ich nicht fair

Also um das noch mal klar zu stellen:
Ich komme hier auch jede Steigung hoch!
ABER  nicht wenn ich vorher mit leerem Anhänger und 35 km/h bergab gefahren bin!

Und hier von verzögertem Ansprechverhalten zu reden wäre sehr wohlwollend. Es "verzögert" nämlich gut und gerne 30 Sekunden.

Wenn es, wie bei meinem Streckenabschnitt, nur hoch und runter geht, dann ist das Moscow (Version April 19) effektive kein E-bike/ Pedelec sondern ein sehr schweres Biobike. Und unter DIESEN Umständen ist es wertlos und daher in meinen Augen Schrott.   

Wenn das nicht wäre, dann wäre ich höchstzufrieden. Und das ich da selber basteln muss und "schwarz" fahre ist eigentlich keine Lösung.

Das Ansprechverhalten setzt verzögert ein, aber 30 Sekunden nie und nimmer. Zwei bis drei Sekunden, dann fängt der Motor an stetig Beschleunigung aufzubauen. Irgend etwas scheint an deinem Bike nicht in Ordnung zu sein.

Das Problem haben mehrere Personen, daher gibt es im Netz auch viele Beiträge dazu.
Wenn man Leoncycle darauf anspricht, sagen sie es sei so gewollt. 
Wie lange die Verzögerung nicht einsetzt hängt maßgeblich davon ab, wie schnell und lange man über 25 km/h gefahren ist. Wenn man dann ausrollt, weil es nicht direkt wieder bergauf geht, merkt man eigentlich nichts  
Das könnte erklären, warum du es nicht so intensiv bemerkst. 
Nagel mich bitte nicht auf den 30 Sekunden fest. Aber bei meiner Strecke setzt der Motor immer erst unter 10 km/h wieder ein, obwohl ich kräftig trete.
#18
@Kinskilero

Du hast doch noch Garantie, lass dir doch einen neuen Controller schicken und tausch den mal. Ich würde sagen der scheint defekt zu sein. 30s Verzögerung ist dann doch zu viel.! 
Nach langen Ärger war bei mir der Controller tausch die Lösung. Ich hab zwar ein 36V Bike, aber egal.  Dafuer
MfG Thomas 
#19
Ok, NCM Ist nicht mein Steckenpferd...
Dann scheinen einige Funktionen im Controller gesperrt zu sein, was durchaus möglich wäre...siehe Fischer...Lishui programmiert das so, wie es der Kunde wünscht.
Sagt er nix ist aber alles offen, siehe z.b. FT & Sloot.

Was ist denn aber dann mit den Tuning-Displays? Laufen die nicht sauber, wenn man auf 25 km/h begrenzt?

Im Prinzip bräuchte man also Display, Magnetscheibe (nicht zwingend), Controller, wg. Bequemlichkeit noch gleich die passende Kabelpeitsche ( kostet ja lediglich 10-15 Euro mehr). 
Da gibt es wirklich sehr viel Auswahl! 

Bisschen schauen, muss man halt wg. der Controllerbefestigung. Denke, da findet man auch jmd., der einem ein Gehäuse druckt...
Wo ein Wille, also auch ein Weg...
FT: 
Das Grundgerüst ist original :-)
...
Haibike 6.0 2018
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Christtcwhm für diesen Beitrag:
  • ThunderTiger
#20
Bei mir sind im Eco Modus das beschrieben Verhalten vom späten einsetzen schon krass merkbar. 10 Sekunden oder mehr.
Im power Modus ist die Zeit wesentlich geringer. Vielleicht 1-3 Sekunden, womit ich gut leben kann....
---------------------------------------------------------------------------------------

NCM Moscow 27" 48V, L6BT, Suntour SP 12 Feder sattelstütze, Ritzel hinten 28 - 11

Selfmade Chopperbike, Pedelecumbau noch ausstehend


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste