Moscow Plus / Fitifito MT29
#11
@Merkor1982 
Du bist gerade verkehrt...
Ja, so steht es bei mir auch.
Per App steht aber nix von hydraulisch...
FT: 
Das Grundgerüst ist original :-)
...
Haibike 6.0 2018
#12
Ah okay...
NCM Moscow+ (2018) 27,5 672WH 
#13
Ich sehe klare Vorteile für das Moscow.

Für Preisfüchse würde ich die Normalversion empfehlen und sofort mit hydraulischen Bremsen ausstatten (ab 50 Euro, guggstduhier). Der Aufpreis für die Plus-Version ist unverhältnismäßig und lohnt nur für Leute, die häufig 100-km-Touren (und mehr) fahren - also vor allem wegen des größeren Akkus; das Schaltungs-Upgrade von Altus auf Acera ist der Rede kaum wert, gleiches gilt für die etwas bessere Gabel, das Thema Bremsen hatten wir schon.

Ich habe noch keinen gehört, der mit dem Moscow schlechte Erfahrungen gemacht hat. Auch ich kann wirklich nur Gutes berichten.
NCM Moscow Plus 29" | 48V / 16 Ah (768 Wh)
Lieferdatum: 12.07.2018 | km-Stand (17.02.2019): 3.259 (nur offroad)
------------------------------------------------------------
Fischer Proline 1608 (2018) | Giant XTC Advanced (2014)
Steppenwolf Typhoon SL (2008) | Cannondale Super V1000 (2000)
[-] Die folgenden 3 Benutzer sagen Danke zu Fullface für diesen Beitrag:
  • Kubi56, LCSnake, ThunderTiger
#14
Kann man nur unterschreiben.
Selbst wenn Du im Laufe der Zeit die Schaltung und Gabel aufrüstest und dann, für relativ wenig Geld, echte Verbesserung erreichst. Akkureichweite ist natürlich auch ein Thema, aber bei meiner längsten, knapp 100 Km langen Tour, bin ich klargekommen.
#15
Vielen Dank für die Antwort.

Ich habe bei Amazon den Verkäufer angeschrieben, dieser berichtete mir, dass es hydraulische Bremsen sind.

Eine Umrüstung von einem "normalen" Moscow klingt auch interessant.
Jedoch bin ich mir da nicht komplett sicher welcher Satz passt  Cry

Kann man da einfach die beiden vorgeschlagenen nehmen?


Hinten
Vorne

Oder doch besser einen Satz

Vorne + Hinten

Grüße
Gadscho
#16
Es passen beide. Die Clarks waren mein (Preis-) Tipp. Was immer geht, sind Shimano (einfach mal bei eBay stöbern, dann kommen immer wieder echte Schnäppchen aufs Tablett) und auch die Tektro E500 bzw. Auriga.

Von der Formula würde ich persönlich die Finger lassen – Stichwort "DOT".

Ich könnte jetzt alles wiederholen, was im Bremsen-Thread (oder auch dem Bremsen-Thread) gesagt wurde. Aber da wurde schon alles gesagt. Biggrin
NCM Moscow Plus 29" | 48V / 16 Ah (768 Wh)
Lieferdatum: 12.07.2018 | km-Stand (17.02.2019): 3.259 (nur offroad)
------------------------------------------------------------
Fischer Proline 1608 (2018) | Giant XTC Advanced (2014)
Steppenwolf Typhoon SL (2008) | Cannondale Super V1000 (2000)
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Fullface für diesen Beitrag:
  • Christtcwhm
#17
(15-01-2019, 09:13)Gadscho schrieb: Vielen Dank für die Antwort.

Ich habe bei Amazon den Verkäufer angeschrieben, dieser berichtete mir, dass es hydraulische Bremsen sind.

Eine Umrüstung von einem "normalen" Moscow klingt auch interessant.
Jedoch bin ich mir da nicht komplett sicher welcher Satz passt  Cry

Kann man da einfach die beiden vorgeschlagenen nehmen?


Hinten
Vorne

Oder doch besser einen Satz

Vorne + Hinten

Grüße
Gadscho


Wenn das FitiFito MT29, ein von der Optik her doch sehr ansprechendes und vor allen Neues Modell zu diesem Preis, inklusive hydraulischer Bremsen ist, wäre es natürlich mein Favorit.

Scheint ja die "zukünftige Disignlinie" von Tamia/FitiFito zu werden
...

Dafuer


Das Formula T1 Angebot gibt es "so" ja leider nicht mehr..


Habe mir jetzt selbst nochmal ein anderes Formula Angebot "erschnappt" !
Knutsch 

"DOT" Bremsflüssigkeit ist bei mir überhaupt kein Thema ...

Bier
Bier
Fatbike FT26 
▪48V 20AH▪RIDEA 48T▪Shimano XT RD-M772▪Sunrace MFEX9 
9-fach 11-32 Schraubkranz▪
UNION Marwi SP-1090▪
HOPE / DECKAS FLOATING-DISC ▪Auriga e-comp▪NCX-SP12▪KTM Nano Foam
▪Cankbrothers:▪Opium 3 Riser▪Iodine 3 Sattel▪Cobalt 3 Vorbau
▪Schwalbe Jumbo Jim 4,4" SnakeSkin/Addix
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu ThunderTiger für diesen Beitrag:
  • Christtcwhm
#18
Was bisher noch nicht erwähnt wurde, für mich persönlich aber mittlerweile wichtig ist (E-Bike als Sportgerät)...
Beim MT hast du im Display die Wahl zwischen Geschwindigkeitsstufen-Steuerung (faules fahren und pseudotreten möglich)  oder Stromstufenregelung. Mit der Stromstufenregelung bist du "näher" am normalen Radfahren. Damit kannst du viel mehr Reichweite erreichen. Der Verbrauch ist viel kalkulierbarer.
FT: 
Das Grundgerüst ist original :-)
...
Haibike 6.0 2018
[-] Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke zu Christtcwhm für diesen Beitrag:
  • Kolibri, Kubi56
#19
(15-01-2019, 10:40)ThunderTiger schrieb: ...


"DOT" Bremsflüssigkeit ist bei mir überhaupt kein Thema ...

Bier


Meine damit natürlich:
Habe damit keine Probleme, alle zwei Jahre am Bike mal eine DOT-Bremsflüssigkeit zu wechseln ...

Es geht für mich da nichts über einen "knackigen Druckpunkt".
Fatbike FT26 
▪48V 20AH▪RIDEA 48T▪Shimano XT RD-M772▪Sunrace MFEX9 
9-fach 11-32 Schraubkranz▪
UNION Marwi SP-1090▪
HOPE / DECKAS FLOATING-DISC ▪Auriga e-comp▪NCX-SP12▪KTM Nano Foam
▪Cankbrothers:▪Opium 3 Riser▪Iodine 3 Sattel▪Cobalt 3 Vorbau
▪Schwalbe Jumbo Jim 4,4" SnakeSkin/Addix
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu ThunderTiger für diesen Beitrag:
  • Christtcwhm
#20
(15-01-2019, 15:51)ThunderTiger schrieb:
(15-01-2019, 10:40)ThunderTiger schrieb: ...


"DOT" Bremsflüssigkeit ist bei mir überhaupt kein Thema ...

Bier


Meine damit natürlich:
Habe damit keine Probleme, alle zwei Jahre am Bike mal eine DOT-Bremsflüssigkeit zu wechseln ...

Es geht für mich da nichts über einen "knackigen Druckpunkt".

Zumal man die ja auch eigentlich häufig parat hat...eínfach aus'm Auto, Motorrad usw. abzweigen!  Biggrin
FT: 
Das Grundgerüst ist original :-)
...
Haibike 6.0 2018
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Christtcwhm für diesen Beitrag:
  • Kubi56


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste