NCM Moscow + Schwacher neuer Akku?
#11
Guten Morgen.
Ich denke du musst dir da keine Sorgen machen. Ich komme im Durchschnitt ca. 60km mit dem Akku.
Was die Reichweite sehr beeinflusst ist die eingestellte PAS Stufe. Wenn ich z.B. mit PAS 4 fahre, braucht der Motor nur sehr wenig Unterstützung zu bringen. Somit kann ich z.B. bei manchen Touren mit den Kollegen auch mal 30-40 km fahren und hab noch alle Striche im Display. Wenn ich dagegen in PAS 6 unterwegs bin zieht der Motor dauerhaft mit und da kann auf der gleichen Strecke auch mal der Akku schon bei 50% sein.
Es macht einen riesen Unterschied ob ich mit 20-22km/h oder eben mit 30-32km/h die Strecke fahr. Ebenfalls ist die Strecke selbst mit verantwortlich wieviel Strom man verbraucht. Auf einem asphaltierten Radweg ist der Rollwiderstand viel geringer als auf einem Waldweg mit Steinen, Wurzeln, weichem Waldboden oder Matsch.
Schalte den Antrieb mal aus und beobachte mal, wieviel Leistung du auf unterschiedlichen Untergründen und bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten bringen musst. Auch der Reifendruck macht da sehr viel Unterschied.

Gruss,
Olo
#12
Das hängt stark davon ab wie man mit dem Rad umgeht, Fahrweise sowie der befahrenen Straße/Weg, ob man den Motor nur zur Unterstützung nutzt oder eher wie ein Mofa fährt. Ich habe auch schon 130km mit einer Akku-Ladung geschafft, jedoch stand bei mir mein Moscow immer nur PAS 1(13km/h) oder PAS 2(16km/h), auch bei Steigungen war viel Eigenleistung mit dabei, für mich war der Motor mehr oder weniger als Unterstützung bei Steigungen und anfahren benutzt worden, ansonsten so gut wie immer aus.

Hängt also sehr vom eigenen Erwartungen und Fahrprofil ab, wenn man immer voll-Gas fährt und selber nur "Pseudo-pedaliert", dann wird der Akku natürlich sehr schnell leer, grade auf ebenen Straßen/Wegen braucht man den Motor eh nur sehr selten (bei Wind evtl.).
#13
PAS 1
Da braucht man aber auch kein E-Bike.
Wo bitte bleibt der Spaß, wo das (ehemalige) bekannte Dauergrinsen.
☹️




Wie hat es hier mal jemand sehr treffend formuliert:

Ich bin nur dafür verantwortlich was ich schreibe, nicht dafür was ihr versteht.



#14
Wer sich ein e-Bike mit PAS System kauft, der hat sich im Vorfeld überhaupt nicht informiert oder sucht speziell ein System um mit möglichst wenig Eigenleistung mobil zu sein.
Dass solch ein System daher viel Akku Energie und nur wenig Bioenergie verbraucht sollte klar sein.
Natürlich KANN man auch viel Bioenergie einsetzen, aber das System verleitet einfach dazu den Akku die benötigte Energie zur Verfügung stellen zu lassen.
Ich selbst bin nur ein einziges mal solch ein Rad gefahren. Ist schon witzig, man bewegt einfach nur die Füße ohe sich in irgendeiner Form anzustrengen und das Bike fährt die eingestellte Geschwindigkeit
Sehr gut geeignet für Menschen die nicht mehr fit sind aber doch noch mobil sein möchten. Also gerade für ältere Menschen sehr gut geeignet.
Der Hauptgrund warum bei diesen Systemen der Akku schnell leer ist, ist also die Faulheit der Menschen selbst Leistung zu erbringen.
Wer tatsächlich etwas Sport betreiben möchte, der ist mit einem Drehmoment gesteuerten Bike deutlich besser bedient. Man kann, je nach Fitness und Gelände, die Unterstützung frei wählen und das Rad fährt nur so schnell, wie man selbst in die Pedale tritt.
Ich denke also auch, dass das Problem des Fragestellers einfach nur auf das genutzte System zurückzuführen ist, welches den Nutzer zur Faulheit verleitet.
#15
Deiner technische Beschreibung kann ich zum Teil folgen -

nicht aber deinem Weltbild: Alle Nabenmotoranwender sind uninformiert, faul, in hohem Alter, mit fehlender Fitness.

Es soll wohl auch einige geben, die ohne sportliche Ambitionen und Fitnessgedanken ihren Aktionsradius erweitern wollen
und dabei nicht auf herkömmliche Verkehrsmittel zurückgreifen möchten oder die einfach Spass daran haben was du
als "witzig" beschrieben hast - ohne Anstrengung vorwärts kommen. Ja, die Welt ist bunter als wir uns das manchmal vorstellen können......
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Led für diesen Beitrag:
  • Christtcwhm
#16
(25-10-2021, 10:44)Led schrieb: Alle Nabenmotoranwender sind uninformiert, faul, in hohem Alter, mit fehlender Fitness.
Wie kommst du zu dieser völlig falschen Interpretation meiner Aussage???

(25-10-2021, 10:44)Led
[size=small' schrieb:
Es soll wohl auch einige geben, die ohne sportliche Ambitionen und Fitnessgedanken ihren Aktionsradius erweitern wollen[/size]

Und genau das sind diejenigen die sich im Vorfeld informiert haben wie man mit möglichst wenig Eigenenergie mobil ist.
Mein Beitrag ist urteilsfrei und unabhängig von deren Beweggründen.
#17
(25-10-2021, 08:53)micbu schrieb: Wer sich ein e-Bike mit PAS System kauft, der hat sich im Vorfeld überhaupt nicht informiert oder sucht speziell ein System um mit möglichst wenig Eigenleistung mobil zu sein.
Dass solch ein System daher viel Akku Energie und nur wenig Bioenergie verbraucht sollte klar sein.
Natürlich KANN man auch viel Bioenergie einsetzen, aber das System verleitet einfach dazu den Akku die benötigte Energie zur Verfügung stellen zu lassen.
Ich selbst bin nur ein einziges mal solch ein Rad gefahren. Ist schon witzig, man bewegt einfach nur die Füße ohe sich in irgendeiner Form anzustrengen und das Bike fährt die eingestellte Geschwindigkeit
Sehr gut geeignet für Menschen die nicht mehr fit sind aber doch noch mobil sein möchten. Also gerade für ältere Menschen sehr gut geeignet.
Der Hauptgrund warum bei diesen Systemen der Akku schnell leer ist, ist also die Faulheit der Menschen selbst Leistung zu erbringen.
Wer tatsächlich etwas Sport betreiben möchte, der ist mit einem Drehmoment gesteuerten Bike deutlich besser bedient. Man kann, je nach Fitness und Gelände, die Unterstützung frei wählen und das Rad fährt nur so schnell, wie man selbst in die Pedale tritt.
Ich denke also auch, dass das Problem des Fragestellers einfach nur auf das genutzte System zurückzuführen ist, welches den Nutzer zur Faulheit verleitet.

Ich will mal nicht das schreiben was mir gerade durch den Kopf geht aber aus Deiner sehr beschränkten - nicht nur Erfahrung (1 Stunde Cry ) heraus solch eine Aussage zu treffen ist schon bemerkenswert. Weder "für Menschen die nicht mehr fit sind" noch für ältere und Faulheit ins Feld zu führen geradezu lächerlich.... ich denke Du hast das System einfach nicht verstanden!
NCM Moscow Plus 48V 27,5" / 16Ah 768Wh (04/2019) NCM Milano Plus 28" 48V / 16AH 768W (08/2019) C6BBT

[-] Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke zu MMartin für diesen Beitrag:
  • maxblank, Tiger2017
#18
(24-10-2021, 01:24)ThunderTiger schrieb: PAS 1
Da braucht man aber auch kein E-Bike.
Wo bitte bleibt der Spaß, wo das (ehemalige) bekannte Dauergrinsen.
☹️

Och bei Steigungen reichte das völlig aus und auf flacher Ebene braucht man nun wirklich nicht vom Motor geschoben werden, finde ich. Jedem eben sein Einsatzzweck, ich Radle gerne selbst, ansonsten kann ich mir auch gleich ein Mofa holen. 😁 

Aber muss gestehen daß ich mein Moscow auch lange nicht genutzt habe, eher mein Custom-MTB (ohne Motor), schon allein wegen der 12er Schaltung eine andere Welt. Mal gucken nächste Saison nach dem Total-Umbau. 🙂
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Merkor1982 für diesen Beitrag:
  • ThunderTiger
#19
Servus,

bin mit meinem Nabenmotor mit kleinsten Akku(624Wh), locker 75km gefahren. Mit dem grossen Akku(1000Wh) bin ich 110km gefahren und es waren noch 2 Balken über.

Mein Controller ist auf 80% gedrosselt und ich fahre die Einstellung Stromstufen. Auf der Ebene langen mir 70W für lockere 30km/h.
FitiFito MT29 -Vom Montagstagsbike zum Spassbike- Bremsen MT5e - Vorne 203mm - Hinten 180mm - Schaltung XT shadow - 32er Fox Boost Gabel - MXUS XF15C - XT 9-fach Kassette - XT 3x9 Shifter - Kurbel XT Hollowtech II - 21Ah Akku
#20
(25-10-2021, 10:59)micbu schrieb:
(25-10-2021, 10:44)Led schrieb: Alle Nabenmotoranwender sind uninformiert, faul, in hohem Alter, mit fehlender Fitness.
Wie kommst du zu dieser völlig falschen Interpretation meiner Aussage???

(25-10-2021, 10:44)Led
[size=small' schrieb:
Es soll wohl auch einige geben, die ohne sportliche Ambitionen und Fitnessgedanken ihren Aktionsradius erweitern wollen[/size]

Und genau das sind diejenigen die sich im Vorfeld informiert haben wie man mit möglichst wenig Eigenenergie mobil ist.
Mein Beitrag ist urteilsfrei und unabhängig von deren Beweggründen.

Es tut mir leid, wenn ich deinen Text völlig falsch interpretiert habe.
Vermutlich haben deine geschriebenen Worte mich dazu angeregt.


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste