Schalter am Akku beim Prague
#1
Hallo alle zusammen,
Mit meinem Prague bin ich wirklich zufrieden und es gibt fast nischt zu meckern. Nur der Ein/Aus Schalter (Microtaster) am Akku spinnt. Manchmal muss ich da ungelogen 10 mal drücken bis die kleinen Kontrolllämpchen angehen. Kennt einer von Euch das Problem ???
Danke schön mal für die Hilfe
#2
Du bist anscheinend der Erste mit diesem Problem.
Mir sind diese Taster aber auch suspekt und ich hätte lieber stattdessen einen ordentlichen Kippschalter.
Fat guys need Fatbikes
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu apple65 für diesen Beitrag:
  • Täve
#3
Das liegt wohl an dem Kontakt vom Taster, der schaltet ja nur die Elektronik.
Öffnen und etwas Kontaktspray sollte das beheben.
NCM Moscow 27,5" 48V (36V System) C6BBT, EPIXON 120, NCX SP12, DT Swiss, Conti Race King 2.2 RS
---
FT 26 36V, FSA 42T, Deore M591, KMC X-8, Willyn Ultra-light, Tektro Auriga, CFK Vorbau,Lenker, Sattelst., Schwalbe Jumbo Jim 4,0"/4,4"
#4
Kommt man da so ohne weiteres dran?
Fat guys need Fatbikes
#5
Falls man nicht dran kommt gibt es noch eine Methode die ich selber schon gemacht habe.
Eine 1ml Spritze und eine 0,6er Kanüle, etwas Kontaktspray aufziehen und dann durch das Gummi stechen und nur ganz wenig auf den Mikroschalter geben.
Dann aber ca. 2-3 Stunden warten bis das ganze Treibmittel verdunstet ist.
Nun sollte er wieder wie am ersten Tag funktionieren, ist natürlich Fummelkram, aber funktioniert!  Biggrin
Oder an LC schicken zum reparieren........
NCM Moscow 27,5" 48V (36V System) C6BBT, EPIXON 120, NCX SP12, DT Swiss, Conti Race King 2.2 RS
---
FT 26 36V, FSA 42T, Deore M591, KMC X-8, Willyn Ultra-light, Tektro Auriga, CFK Vorbau,Lenker, Sattelst., Schwalbe Jumbo Jim 4,0"/4,4"
[-] Die folgenden 4 Benutzer sagen Danke zu Ralf-1969 für diesen Beitrag:
  • apple65, Täve, ThunderTiger, wobbel
#6
(05-10-2017, 16:35)Ralf-1969 schrieb: Oder an LC schicken zum reparieren........

Hey , nicht zu mir schicken, mach das mal schön selber ^^ Biggrin Tongue
[-] Die folgenden 3 Benutzer sagen Danke zu LCSnake für diesen Beitrag:
  • Ralf-1969, ThunderTiger, wobbel
#7
Danke für den Tip mit dem Kontaktspray. Das ging auch recht easy. Den Gummischutz mit den Fingerspitzen aushebeln, dann den freiliegenden Microtaster mit Kontakspray ,laut Ralf , in homöpatischer Dosis (am besten mit der kleinen aufsteckbaren Verlängerung) an den Flanken einsprühen und den Gummischutz wieder einfädeln. Fertsch.
Mal schauen ob es was gebracht hat.
#8
(07-10-2017, 16:19)Täve schrieb: Danke für den Tip mit dem Kontaktspray. Das ging auch recht easy. Den Gummischutz mit den Fingerspitzen aushebeln, dann den freiliegenden Microtaster mit Kontakspray ,laut Ralf , in homöpatischer Dosis (am besten mit der kleinen aufsteckbaren Verlängerung) an den Flanken einsprühen und den Gummischutz wieder einfädeln. Fertsch.
Mal schauen ob es was gebracht hat.

Wenn du keinen Platinen- oder Kabelbruch hast sollte das immer funktionieren!!! Bier
NCM Moscow 27,5" 48V (36V System) C6BBT, EPIXON 120, NCX SP12, DT Swiss, Conti Race King 2.2 RS
---
FT 26 36V, FSA 42T, Deore M591, KMC X-8, Willyn Ultra-light, Tektro Auriga, CFK Vorbau,Lenker, Sattelst., Schwalbe Jumbo Jim 4,0"/4,4"


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste