Schaltwerk
#1
Guten Morgen Community, ich habe ein Cube Kathmandu, 11 Gang.

Dort ist ein Deore Schaltwerk verbaut welches nicht die beste Präzision hat.

Bei manchen Zahnrädern hört man das die Kette nicht sauber darauf läuft, andere hingegen sind leise und die Kette sitzt perfekt mittig.

Ich möchte auf ein XT Schaltwerk umrüsten.

In den Angeboten lese ich langer Käfig bis max. 46 Zähne.

Mein großes Kettenrad hat 51 Zähne.

Nun die Frage, welches Schaltwerk kann ich verbauen bzw. geht auch das beschriebene mit 46 Zähnen.

Ein Schaltwerk für 51 Zähne habe ich leider nicht im Netz gefunden.

Vielen Dank für fachliche Informationen!!! Bier
#2
Soll es das
SHIMANO DEORE XT M8000 werden.
Habe ich zweimal verbaut.

Kann schon sein, dass es knapp wird.
Kommt vielleicht auf die Kettenlänge an.

Welches Deore ist denn verbaut.
Eigentlich sollte sich dies auch gut einstellen lassen.

Merkst den Unterschied eher in der Schaltpräzision.


Vielleicht sind eher einige Ritzel deiner Kassette verschlissen.

Weiß ja nicht welche Kassette verbaut ist, die gibt es aber ansonsten auch einzeln
(die Ritzel zum Austausch).

Oder die Kassette mal richtig säubern, vielleicht hängt da Gras etc. dazwischen.




Wie hat es hier mal jemand sehr treffend formuliert:

Ich bin nur dafür verantwortlich was ich schreibe, nicht dafür was ihr versteht.



[-] Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke zu ThunderTiger für diesen Beitrag:
  • Christtcwhm, ebikemanni
#3
@cubedriver 
Moin , ich bin ja nun nicht der größte SHIMANO-Fan aber das die Jungs irgendwas verdealen was von vorherein nicht funktioniert könnt ich jetzt auch nicht sagen und schon gar nicht bei einer DEORE . Eine grundsolide Schaltung , die MUSS einfach funktionieren . Vorausgesetzt der Käfig arbeitet 100 % parallel zum Hinterrad . Ist also irgendwas (Schaltauge , Ausfallende) krumm oder schief kann der Käfig die Kette nicht sauber positionieren , sie springt zwischen zwei Ritzeln hin und her .  
Also erstmal kontrollieren , ansonsten hast du dann eine nicht funktionierende XT ! Sick

Sag Bescheid .... max
Form follows function
[-] Die folgenden 3 Benutzer sagen Danke zu maxblank für diesen Beitrag:
  • Christtcwhm, ebikemanni, ThunderTiger
#4
Ich sehe das genau so. Der Fehler liegt garantiert nicht am Schaltwerk. Und wenn dem so ist, nutzt dir auch ein XT nichts. Schaltwerk bis 46 geht nicht auf 51. Die schreiben das ja nicht umsonst. Ich tippe auf eine reine Einstellungssache oder verbogenes Schaltauge. Da macht 1mm schon was aus damit es immer wieder irgendwo nicht sauber läuft.
LG Manne

Aktuell:   Conway E-Fully,  FT26 E-Fatbike,  Braga E-Fatbike,  900s Carbon Fully 
[-] Die folgenden 3 Benutzer sagen Danke zu ebikemanni für diesen Beitrag:
  • Christtcwhm, maxblank, ThunderTiger
#5
Vielen Dank für die Antworten.

Leider sind auch Mutmaßungen dabei die nicht zutreffen.

Verbogen ist da nichts, warum auch, kein Sturz oder ähnliches gehabt.

Das Fahrrad hat keine 400 Kilometer abgespult also noch nichts verschlissen.

Das die Kette unpräzise läuft kommt bei den größeren Kettenrädern vor also wenn ich den Berg hinauf fahre.

Bei den mittleren und kleinen Kettenrädern läuft die Kette präzise.

Deshalb meine Vermutung dass das Deore Schaltwerk die oberen Gänge nicht genau genug schaltet.

Kettenlänge ist 122 Glieder.

Welches XT Schaltwerk könnte passen, wie schon geschrieben, im Netz finde ich nur bis 46 Zähne.
#6
Ist der fehler von anfang an da gewesen?  Woher deine Sicherheit das das Schaltauge nicht verbogen ist. Nur weil es nicht umgefallen ist? 1 mm siehst du mit dem Auge doch gar nicht ,das muss  mit einer Schaltaugenlehre kontrolliert werden. Deshalb meine Frage ob es von Anfang an war. Das Schaltauge kann sich auch beim Transport (wenn online gekauft) verbogen haben. Das wäre nicht das erste Mal. Nach meinem Wissen gibt es nur XT 12-fach bis 51 Zähne, 11-fach geht nur bis 46 bei XT. Deshalb hast du auch vermutlich ein Deore verbaut, das aber in keinster Weise schlechter schaltet wie ein XT. ...(Das die Kette unpräzise läuft kommt bei den größeren Kettenrädern vor also wenn ich den Berg hinauf fahre) ... mit diesem Satz kann ich persönlich jetzt mal gar nichts anfangen
LG Manne

Aktuell:   Conway E-Fully,  FT26 E-Fatbike,  Braga E-Fatbike,  900s Carbon Fully 
[-] Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke zu ebikemanni für diesen Beitrag:
  • maxblank, ThunderTiger
#7
Einmal rückwärts in einen Fahrradständer rein ...... reicht . Ist mit bloßem Auge nicht zu erkennen .
Form follows function
#8
Danke für deine Antwort.

Am Anfang lief alles sehr geschmeidig, das, ich nenne es mal Rattern, kam erst ab ca. 200-250 km Laufleistung vor.

Fährst Du einen Berg mit kleinem Kettenrad hinauf?

Ich bevorzuge die Größeren und da läuft bei meinem Rad die Kette unpräzise, heißt sie läuft nicht Mittig auf dem Kettenrad und macht deshalb die "Rattergeräusche".

Schade das es für 11 fach kein XT gibt, vielleicht habe ich deshalb keins im Netz gefunden.

Danke für diese Aussage, das suchen hat dann ein Ende.

Dann geht das Rad zum Händler, mal schauen ob er die Problematik beseitigen kann.

Vielen dank fürs lesen und antworten.


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste