Speichen am Hinterrad machen pling, pling, pling
#1
Question 
Bei meinem einige Wochen alten Venice ist während der Fahrt ein "Plingen" zu hören, so als würde z. B. von einem Rucksack, den man auf dem Gepäckträger transportiert, ein Plastikteil gegen die Speichen schlagen. 

Anfangs war das nur vereinzelt, mittlerweile ist es eine richtige Geräuschkulisse, wie ein Glockenspiel. In meiner Kindheit hatten viele Kinder so kleine farbige Plastikkugeln an die Speichen gebastelt, die bei der Fahrt immer in Bewegung waren und hoch und runter sausten und auch so ein Geräusch erzeugten, aber bei mir ist äußerlich nichts zu sehen. 

Ich habe jetzt schon stundenlang zu dem Thema gegoogelt, und umso mehr man liest, umso verwirrender wird es. Ich habe jetzt bestimmt schon 15 unterschiedliche Gründe/"Lösungen" dafür gelesen (KEINE Übertreibung). Speichen zu locker, Speichen zu fest, Rad nicht zentriert, Scheibenbremse mit ungeradem Bremsblock etc. etc. 

Hat zufällig jemand das gleiche bei seinem NCM Bike am Hinterrad (gehabt)? Ich habe meins online gekauft und weiß jetzt nicht was zu tun ist. Mein Händler bat mich, ein Video davon zu machen, das ist aber technisch gar nicht möglich. Weder ist da was zu sehen noch kann ein Handy das Geräusch bei voller Fahrt aufzeichnen (tritt hauptsächlich unter Last auf).
#2
Wenn es unter last auftritt, tippe ich auf eine lose Speiche. Hatte ich ebenfalls immer an einer bestimmten Radposition und bei jeder Umdrehung dann das *pling*.
Hier einfach mal mit den Fingern wie auf Gitarrensaiten die Speichern abklappern und schauen welche „anders“ klingt.
Du solltest so auch Spannungsunterschiede spüren.
Dann einfach die entsprechende Speiche ganz leicht nachziehen und wieder kontrollieren.
Wenn es die Bremse wäre, müsstest du es auch schon beim drehen des Rades merken.
Viel Erfolg!
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu ganer1302 für diesen Beitrag:
  • beachdrifter
#3
Dieses Geräusch hatte ich bei meinem Moscow als es neu war, aber nur die ersten paar km beim bremsen vom VR, dann hatte sich das gegeben.
Das sind die Speichen, ob zu fest oder zu lose ist schwer zu sagen.
Wenn alles noch neu ist dann "setzt" sich das erst mal und verursacht schon mal eigenartige Geräusche.
Ich habe meine Speichen nach ein paar Tagen alle 1/4 Umdrehungen nachgezogen.
Aber der "Klangtest" sollte dir Gewissheit geben.
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Ralf-1969 für diesen Beitrag:
  • beachdrifter
#4
Kann aber auch sehr viel sein...statt die Antwort im Netz zu finden, beherzige den Ratschlag mitm Speichentest...
Ansonsten setz dich ans Bike und kontrolliere die Schrauben....
Schutzblech, Halterung Gepäckträger, Rücklicht...
FT: 
Das Grundgerüst ist original :-)
...
Haibike 6.0 2018
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Christtcwhm für diesen Beitrag:
  • beachdrifter
#5
Mal eine Frage das 29"Moscow hat welchen Felgenring am Hinterrad montiert und welche Speichennippel? .Ich müsste diese mal tauschen. Gruss Dirk
#6
Vielen Dank schonmal für die Tipps! Aus dem Speichentest werde ich nicht schlau, für mich klingen alle Speichen "anders". Ich habe das Rad einem Fahrradmechaniker gezeigt, er meint die Speichen wären nicht zu locker, sondern vermutet, dass beim Venice der Reifen einfach zu nah am Schutzblech wäre und dann während der Fahrt die Geräusche auslösen würde.

Es stimmt schon, dass da sehr wenig Platz ist, aber vom Geräusch her kann ich mir nicht vorstellen, dass das wirklich der Grund ist. Die Geräusche nerven jedenfalls ziemlich, ich werde weiter probieren, dahinter zu kommen.
#7
(25-06-2019, 16:08)beachdrifter schrieb: ...
Es stimmt schon, dass da sehr wenig Platz ist, aber vom Geräusch her kann ich mir nicht vorstellen, dass das wirklich der Grund ist. Die Geräusche nerven jedenfalls ziemlich, ich werde weiter probieren, dahinter zu kommen.

Nicht im Nebel stochern. Hinterrad ausbauen, Schutzblech abmontieren und schauen, ob das Geräusch weg ist. Falls ja, hatte der Monteur recht. Falls nein, war es nicht das Schutzblech und weitersuchen. Ausschlussmethode. Bier
Grüße
Gerhard




#8
Lässt sich das Schutzblech denn nicht in der Höhe verschieben?
FT: 
Das Grundgerüst ist original :-)
...
Haibike 6.0 2018
#9
(25-06-2019, 19:38)Christtcwhm schrieb: Lässt sich das Schutzblech denn nicht in der Höhe verschieben?

Nein. Dürfte das gleiche beim Herrenmodell wie bei unserem Milano sein. Durch die Montage/Verschraubungspunkte ist das Schutzblech steif. Zieht man es an einer Stelle z.B. nach oben weg rückt es vorne oder hinten noch näher an den Reifen heran. Wenn das Hinterrad ausgebaut ist, ist eine Komplett-Demontage des Schutzblechs eine Sache von 5 Minuten.
Grüße
Gerhard




[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu gerhard23 für diesen Beitrag:
  • Christtcwhm
#10
(25-06-2019, 19:23)gerhard23 schrieb:
(25-06-2019, 16:08)beachdrifter schrieb: ...
Es stimmt schon, dass da sehr wenig Platz ist, aber vom Geräusch her kann ich mir nicht vorstellen, dass das wirklich der Grund ist. Die Geräusche nerven jedenfalls ziemlich, ich werde weiter probieren, dahinter zu kommen.

Nicht im Nebel stochern. Hinterrad ausbauen, Schutzblech abmontieren und schauen, ob das Geräusch weg ist. Falls ja, hatte der Monteur recht. Falls nein, war es nicht das Schutzblech und weitersuchen. Ausschlussmethode. Bier

Generell ein logischer Tipp, aber das übersteigt meine Fähigkeiten bei Weitem!  Blush


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste