Hallo, Gast
Du musst dich registrieren bevor du auf unserer Seite Beiträge schreiben kannst.

Benutzername/E-Mail:
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Foren-Statistiken
» Mitglieder: 2,045
» Neuestes Mitglied: turrican
» Foren-Themen: 2,934
» Foren-Beiträge: 56,985

Komplettstatistiken

Aktive Themen
Hilfe benötigt- NCM Mosco...
Forum: Discounter/Direktvertrieb
Letzter Beitrag: Merkor1982
Vor 2 Stunden
» Antworten: 16
» Ansichten: 16,474
Leader Fox Kaufempfehlung...
Forum: Discounter/Direktvertrieb
Letzter Beitrag: gerhard23
Gestern, 16:47
» Antworten: 752
» Ansichten: 277,862
Akku mit Wackelkontakt
Forum: Fahrradkomponenten
Letzter Beitrag: Der Westerwäller
Gestern, 15:45
» Antworten: 2
» Ansichten: 361
Tuningdisplay mit Daumeng...
Forum: PRIVATE Kleinanzeigen
Letzter Beitrag: postmortal
Gestern, 13:50
» Antworten: 2
» Ansichten: 183
Tongsheng TSDZ2 Probleme
Forum: Eigenbau Pedelecs
Letzter Beitrag: Pepejans1234
Gestern, 09:03
» Antworten: 0
» Ansichten: 44
NCM: Beleuchtung
Forum: Fahrradkomponenten
Letzter Beitrag: BeK
12-08-2022, 18:18
» Antworten: 0
» Ansichten: 71
Fantic FAT Sport SE
Forum: sonstige
Letzter Beitrag: Crusaider1
12-08-2022, 09:50
» Antworten: 1,066
» Ansichten: 659,198
Rucksack mit Akkufach für...
Forum: Bekleidung
Letzter Beitrag: Ray
10-08-2022, 22:55
» Antworten: 12
» Ansichten: 8,269
NCM Moscow Controller 250...
Forum: Discounter/Direktvertrieb
Letzter Beitrag: Diegolein
10-08-2022, 18:28
» Antworten: 0
» Ansichten: 160
Error 21 beim Fischer ebi...
Forum: Bafang
Letzter Beitrag: Markusmohr
10-08-2022, 15:02
» Antworten: 0
» Ansichten: 158

 
  E-Rad EH-Line Mountain Racer 26' für 880,00 (VHB)
Geschrieben von: wobbel - 11-03-2016, 20:20 - Forum: Discounter/Direktvertrieb - Antworten (2)
Avatar

   

Hier verkauft jemand in 24161 Altenholz ein E-Mountainbike mit Bosch Mittelmotor, Shimano XT 10 Gang usw. als Lagerverkauf.

   

http://www.kalaydo.de/kleinanzeigen/moun.../87729442/

UVP ist wohl mal 3.500.- gewesen (2013)
http://www.greenfinder.de/e-bikes/modell...-racer-26/

Drucke diesen Beitrag

  Leaderfox e-Sumava
Geschrieben von: ThunderTiger - 10-03-2016, 23:41 - Forum: Bafang - Keine Antworten
Avatar

Einfach nur Bilder


   

               

   

   



Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Drucke diesen Beitrag

  NCM Berlin 2015
Geschrieben von: apple65 - 10-03-2016, 22:45 - Forum: Discounter/Direktvertrieb - Antworten (5)
Avatar

Heute bin ich endlich mal dazu gekommen mit dem Berlin 2015 eine größere Runde um den Block zu drehen.

Das kleine Motörchen ist doch kräftiger, als ich dachte.
Zum Vergleich habe ich meine Geschwindigkeiten von meinem "Hausberg":

Prophete AluRex ETK 500                              : 13 Km/h
NCM Berlin 2015:                                           : 16 km/h
NCM Prague:                                                  : 19 km/h
Cube HPA 120 mit Bosch Performance Line : 25 km/h

Wenn nun jemand, der nur die Hälfte von mir wiegt, das Berlin fährt, bleibt der sicher locker am Bosch dran. Das werden wir in der nächsten Woche austesten.

Was auffiel: Der Akku klapperte ein wenig. Meine erste Idee ist ein Spanngurt, aber vielleicht hat ja noch jemand eine optisch ansprechendere Lösung?

   
   

Drucke diesen Beitrag

  Pedale
Geschrieben von: apple65 - 10-03-2016, 13:40 - Forum: Fahrradkomponenten - Antworten (46)
Avatar

Die Originalbestückung war mir(Schuhgröße 43) recht bald zu klein. Also habe ich mich nach größerem, guten und günstigem Ersatz umgeschaut.
Gestoßen bin ich dabei auf folgende XLC-Pedale:
(Beispiel)
http://www.ebay.de/itm/381182344541?_trk...EBIDX%3AIT

Nach dem Umrüsten war das Trittgefühl nicht wiederzuerkennen.
Sie sind sicher nicht die leichtesten, aber die Qualität ist prima. So prima, daß meine vom Prague auf mein Cube mitgewandert sind und dort immer noch tadellos funktionieren, obwohl ich mit dem rechten sogar schon einmal recht heftig 'nen Bordstein bei knapp 30 km/h mitgenommen habe.

Drucke diesen Beitrag

  Mein E Bike Test 2015 – oder auch: ach ne das sind ja „Pedelecs“ - Meine Geschichte
Geschrieben von: chris - 09-03-2016, 21:46 - Forum: Klatsch und Tratsch - Antworten (6)
Avatar

Hallo zusammen,

ich möchte euch einmal beschreiben, wie ich zu meinem NCM Hamburg gekommen bin. (Dieser "Roman" dauert etwas länger)

Was war der Auslöser?
Nun mein Vater fährt ein Flyer mit Panasonic Motor und meinte das diese motorbetriebene Fahrräder (und ich dachte damals noch es wäre ein E-Bike) so ca. 3.000 Euro kosten würden.

Ich wischte jede Vorstellung beiseite, dass mich so etwas interessieren könnte.

Irgendwann im Jahr 2014 besuchte ich meine Eltern dann auf einem Campingplatz.
(Da sie begeisterte Wohnmobil-Fans sind) Wieder etwas, was ich mir damals noch nicht vorstellen konnte, aber dazu später mehr.)

Eines Abends dann meinte mein Vater: Chris willst du nicht schnell mit zum Einkaufen kommen? Du kannst Mutter´s Fahrrad nehmen, dann können wir mehr einkaufen? (Wohnmobile sind – wenn sie einmal stehen - nicht mehr wirklich für kurze Einkäufe zu gebrauchen)

Es stand ein Grillabend an und ich willigte etwas widerwillig zu.
Ich musste permanent an den recht steilen Berg denken, welcher zum Campingplatz führte.
Ohje!

Nicht das ich sonst nie Fahrrad fahren würde, aber immer wenn steile Berge kamen hatte ich anschießend Probleme mit meinem Knien.
Besonders ein Knie bereitete mir immer wieder Probleme und so dachte ich immer nur an diesen verfluchten steilen Berg. Ja runter kommen sie alle, dachte ich nur.

Aber Rückzieher war nicht, schließlich sollte der Grillabend nicht meinetwegen ausfallen!

Also ging es runter zum Dorf. Rewe war das Ziel und wir kauften Fleisch, Bier, Salat … was man halt für einen Grillabend für fünf Personen so braucht.

Wieder auf dem Parkplatz angekommen teilten wir den Einkauf auf die Fahrräder auf. Jetzt erklärte mir mein Vater, dass es für den Berg besser sei das Pedelec anders einzustellen, damit wir weniger machen müssten!

Ich dachte nur ähm wie Pedelec – Einstellungen? Was? Wie? Ich dachte das sei ein normales Fahrrad. Wenn man mit etwas unbekanntem fährt und sich dabei auch noch angeregt über einen Grillabend unterhält, kann einem schnell entgehen, dass das Fahrrad ein paar Besonderheiten hat.

Ich meinte nur zu meinem Vater: ach das ist ein E-Bike! Er: nein ein Pedelec! Ich: ach doch kein Elektro-Fahrrad? Vater: doch irgendwie schon. Ich: also doch ein E-Bike? Vater: lass uns fahren - Mutter wartet bestimmt schon! Und weg war er.

Also: Ständer (also das Ding auf dem das Fahrrad steht) rein – nicht labern sondern fahren war angesagt!

Schon sehr schnell merkte ich, dass es mir sehr leicht viel den doch recht steilen Berg hochzuradeln. Das hätte ich so nicht erwartet. Neugierde also leicht geweckt. Aber 3.000 Euro – ne.

Ein paar Monate später hatte ich diesen tollen Grillabend wieder vor Augen und fragte mich: wann hast DU eigentlich zuletzt Urlaub gemacht? Ich hatte mir immer wieder vorgenommen Urlaub zu machen. Als Selbstständiger ist das nur häufig gar nicht so einfach. Man sagt sich „jetzt“ hast Du Zeit. Juhu auf geht es. Man nimmt den Hörer zur Hand und Ruft einige Pensionen in einem „Urlaubsgebiet“ an und hört permanent: also dieses Wochenende geht es leider gar nicht. In drei Wochen vielleicht! Aha schön, nur ob ich da Zeit habe und ob das Wetter dann auch noch so schön ist?

Genau in diesem Moment vielen mir meine Eltern und ihr Wohnmobil wieder ein und ich beschloss etwas verrücktes zu tun. Ich baute mein Fahrzeug um: Bett, Fahrrad rein und los geht’s.

Erst war das alles sehr improvisiert, aber es war schönstes Wetter und es machte Spaß!

   
   


Als „angehender Camper“ muss man dann natürlich mal unbedingt zu der holländischen Firma „Obelink“. Zumal das von mir nicht allzu weit entfernt ist Wink Also es entwickelt sich langsam.


   


Im nächsten Teil kommen wir dann dazu, dass die Firma "Oblink" auch eine eigene Fahrradabteilung hat - und wie es dann weiterging Wink

Drucke diesen Beitrag

  Display (C4/C6)
Geschrieben von: apple65 - 08-03-2016, 14:38 - Forum: Discounter/Direktvertrieb - Antworten (239)
Avatar

Eine vielgestellte Frage ist die, was denn an dem C6-Display so toll ist.
Ich versuche sie hier mal zu beantworten.

Grundsätzlich spricht erstmal nichts dagegen mit dem C4 glücklich zu werden. Es funktioniert alles so, wie es soll!


Da ich die erste Fahrt mit meinem NCM Prague Anfang Februar 2015 machte, also im Winter, fiel mir als erstes negativ auf, daß ich die kleinen Knöpfe mit Handschuhen nicht bedienen konnte. Nachdem dann die handschuhfreie Zeit begann relativierte sich das dann aber wieder.
Einige Zeit später entdeckte ich dann das C6 und war als erstes von der Optik begeistert. Weitere Pluspunkte waren der große externe Taster, der sich auch problemlos mit Handschuhen bedienen lässt und die Anzeige im Display, die die aktuelle Voltzahl des Akkus übermittelt. Mit dieser lässt sich die Restreichweite wesentlich besser abschätzen, als mit der 'Balken'-Anzeige, welche wie bei den meisten Discounterpedelecs nicht viel mehr, als ein ganz grobes Schätzeisen ist.

Das C6 gibt es in mehreren Versionen. Mit einem, mit zwei oder auch ohne Anschlüsse für die Bremsabschalter und dann auch noch welche mit einem Anschluss für's Daumengas. Inwieweit es bei der Daumengasversion auch wieder unterschiedliche Anschlüsse für die Bremsabschalter gibt, müsste bei Leoncycle erfragt werden.

An meinem Rad war die Version für 2 Abschalter (ohne Daumengas) und nachdem ich auf hydraulische Bremsen umgerüstet hatte, habe ich die übriggebliebenen Anschlüsse einfach zusammengebunden und zugetaped. Irgendelche negativen Auswirkungen dadurch konnte ich nicht feststellen.

Preislich lag das C6 im letzten Jahr wohl zwischen 80 und 100,- Euro. Aktuelle Preise müssten auch besser bei den 'Löwen' angefragt werden.

   

   

Einige "höher"-preisige NCM-Räder, wie z.B. das Foo oder CD5, werden serienmäßig mit dem C6 ausgestattet.

Drucke diesen Beitrag

  Hydraulische Bremsen
Geschrieben von: apple65 - 07-03-2016, 23:44 - Forum: Discounter/Direktvertrieb - Antworten (108)
Avatar

Da viele die seriemäßigen Bremsen gegen hydraulische austauschen wollen, möchte ich hier mal  Tektro Auriga Pro empfehlen.
Bei ebay gibt es den Satz, vorgefüllt und entlüftet, i.d.R. für 60-100,-

Das Bremsgefühl ist damit deutlich "satter" und die häufigen Schleif- und Quietschgeräusche, die mich an meinem NCM Prague begleitet haben, waren damit sofort Geschichte. Außerdem lässt sich die Bremshebelweite werkzeuglos justieren, was kleineren Händen entgegenkommt.

Für die Montage ist wirklich kein übermäßiges Schraubergeschick von Nöten. Etwas Ruhe und gute Innensechskantschlüssel genügen. Die serienmäßigen Bremsscheiben können unverändert weiterverwendet werden.

   

   

Drucke diesen Beitrag

  Magnum (Leisger / NCM) E-Bike Alternative
Geschrieben von: ThunderTiger - 07-03-2016, 23:08 - Forum: Klatsch und Tratsch - Antworten (9)
Avatar

... warum denn immer ein 300ccm Benzin-Roller:
http://www.magnumbikes.com/%D7%9E%D7%95%...4485ae434a

Drucke diesen Beitrag

  ERLEDIGT - SUCHE: 300ccm-Roller-ERLEDIGT
Geschrieben von: apple65 - 07-03-2016, 20:47 - Forum: ERLEDIGT - Antworten (6)
Avatar

Auch, wenn ich mir noch keine großen Hoffnungen mache, versuch' ich's halt trotzdem: Blush 

Ich bin auf der Suche nach 'nem gut erhaltenen Honda SH 300, Piaggio Beverly 350, Kymco People 300 oder ähnlichem.
Am besten aus Essen oder 50 Km Umkreis.

Freu' mich auf Angebote. Biggrin

Drucke diesen Beitrag

Star Akkus bei Leisger / NCM / FOO ebikes
Geschrieben von: ThunderTiger - 06-03-2016, 20:22 - Forum: Discounter/Direktvertrieb - Antworten (162)
Avatar

Da das Thema "Ersatzakku " bzw. Zweit-Akku für das NCM-MUNICH, NCM-HAMBURG,
NCM-Prague, NCM-Berlin,  
NCM-Moscow, FOO, Mailand, London ... dem Leisger MD5 und anderen e-bike mit diesen (verschiedenen) Akku-Systemen früher oder später kommen wird:
Wer ist noch auf der Suche nach einem zweiten Akku bzw. hat einen bereits gekauft?
Egal ob direkt von NCM oder einem anderen Anbieter (z.B. ELIPO-Easybike). Oder auch schon was selbst "gebasteltes" ?
Bitte um Erfahrungen und sonstige Infos (z.B. 11Ah, 13Ah, 15Ah, Quelle, Preise, Reichweiten,
Haltbarkeit).


Da ja immer wieder Fragen bezüglich richtiger "Akku-Pflege" auftauchen, hier mal ein kleiner Auszug :

"Muss der Akku immer ganz leer gefahren werden, bevor ich ihn wieder auflade?

Die modernen Lithium-Ionen-Akkus von Pedelecs bieten nicht nur ein gutes Verhältnis von Energie zu Gewicht, sie haben noch weitere Vorteile. Einer der wichtigsten: Den berühmten Memory-Effekt können Sie vergessen. Li-Ion-Akkus verlieren nicht an Kapazität, wenn sie nur teilweise geladen werden. Sie tolerieren das Zwischenladen – es ist sogar besser, wenn der Akku nicht jedes Mal ganz leer gefahren wird.

Fahren Sie Ihren Akku nur etwa alle zwei Monate ganz leer und laden Sie ihn dann wieder komplett voll. Diesen kompletten Vorgang braucht das Batterie-Management-System, um den aktuellen Zustand
des Akkus zu
erkennen.
Nur so kann die Ladezustandsanzeige korrekte Werte anzeigen – und Sie stehen auf Tour nicht plötzlich mit leerem e-bike Akku da.

Übrigens: Lassen Sie sich nicht von den 500 bis 1.000 Ladezyklen irritieren, die der Hersteller garantiert. Zwei Ladevorgänge mit 50 Prozent oder vier mit 25 Prozent sind auch nur ein Ladezyklus von 100 Prozent."

Drucke diesen Beitrag