Beleuchtungsumbau & Veränderungen Venice 48V
#11
Moin,

Ich weiß jetzt nicht, ob der Stecker auf Deinem Foto derjenige ist, der sonst mit der Vorderlampe verbunden ist?!
... ist aber eigentlich auch egal. Folgendes habe ich gemacht:

1. Frontlampe abgebaut. ( Natürlich bei ausgebautem Akku! )
Dann habe ich die Frontlampe zerlegt und das ankommende Stromkabel an der Platine abgekniffen.
Damit habe ich also ein Kabel mit original Steckverbindung zum Akku, auf dem 48V ( 54V bei aufgeladenem Akku ) liegen.

2. Dieses Kabel komplett zurück geführt in den Rahmen, und dort rausgeholt, wo Du Deins jetzt auch
in der Hand hast. Dann habe ich die Steckverbindung auseinander gezogen, und habe somit ein Stückchen
Kabel in der Hand mit Stecker für den Akku-Anschluss und offenen Kabelenden auf der anderen Seite.
Diese sind - glaube ich - weiß (+) und schwarz (-). Zur Sicherheit bitte nachmessen!

3. Mit Lötkolben und Schrumpfschlauch habe ich den Sicherungshalter an die (+)Leitung gelötet und "versiegelt".

4. Schalter am Lenker montiert, und nachgemessen, welche Adern auf dem Schalter liegen. Die Kabel vom Schalter
habe ich durch das Langloch im Rahmen in den Rahmen geführt.

5. Die eine Schaltleitung an die andere Seite des Sicherungshalters gelötet und wieder mit Schrumpfschlauch
gesichert und versiegelt.

6. Bei meiner neuen Vorderlampe lagen ein paar Kabel dabei. Hiervon habe ich mir ein Stück abgeknipst.

7. Jetzt habe ich die andere Schaltleitung, und die (-) Leitung vom Steckerkabel auf dieses kurze Stückchen
gelötet, mit Schrumpfschlauch gesichert, und aus dem Langloch im Rahmen heraus geführt in Richtung neue
Vorderlampe.

Das Resultat ist nun, dass man eine abgesicherte und schaltbare Kabel-Verbindung mit (+) und (-) hat, die sicher im Rahmen
verstaut werden kann. Eigentlich dürfte das ausreichend gesichert sein, sodass nix mehr passieren kann.

8. Jetzt habe ich noch den wasserdichten Stecker kurz vor der Lampe an dem Kabel angebracht, und das Gegenstück
des wasserdichten Steckers an der Lampe. Somit kann ich die bei Bedarf auch mal schnell abbauen, ohne alles zerlegen
zu müssen. Resultat: Eine steckbare, abgesicherte, schaltbare Leitung vorne an der Lampe.

9. Jetzt kommt es darauf an, welche Lampe Du nimmst, und ebenfalls auch, welches Rücklicht Du nimmst.
Ich habe mich für Leuchten entschieden, die die vollen 54 Volt verkraften. Meine Vorderlampe hat einen Anschluss
für die ankommenden Stromleitungen, und zusätzlich einen Anschluss für das abgehende Rücklicht mit ebenfalls
54 Volt Ausgangsspannung. In meinem Fall schliesse ich nun die Vorderlampe an, und verkabele das Rücklicht
auf den Ausgang der Vorlampe. Achtung, hier bitte (+) und (-) nicht verwechseln.

Jetzt noch das Kabel zum Rücklicht verlegen ( das braucht Geduld, wenn Du es so wie ich durch den Gepäckträger ziehen willst ),
und das Rücklicht anklemmen und anschrauben. Sicherung einsetzen, Stecker zusammen stecken, alles wieder zusammen bauen,
und fertig.

Ich hoffe, das hilft Dir! :-)

Gruß,

Volker


Danke & Gruß,

Volker

------------
NCM Venice & Milano beide 28", 48 Volt 13Ah Akku
[-] Die folgenden 3 Benutzer sagen Danke zu wireless-dj für diesen Beitrag:
  • chris, Lumsing, ThunderTiger
#12
Er fährt aber ein Moscow und hat noch kein Frontlicht Wink

Der von @Hinnerk gezeigte Anschluss dürfte aber IMO nicht das Licht sein.
Es sei denn hier wurde etwas geändert?

Normal sieht der Anschluss so aus (leider recht kurz):


   

Passendes Kabel gäbe es hier zu kaufen.
https://leoncycle.de/shop3/NCM-E-Bike-Mo...icht-190cm
Beste Grüße
Chris

Pack den Akku in´s Bike und genieße die Natur!
[-] Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke zu chris für diesen Beitrag:
  • Lumsing, ThunderTiger
#13
Das Bild + das Kabel mit Stecker stimmen, habe mir das Kabel auch von NCM bestellt.
Hierzu vorne auf meinem Moscow+ folgende Lampe montiert:

https://www.amazon.de/dp/B00RSSDMB6/ref=...11_TE_dp_1

Befestigungssatz Lampe:

https://www.amazon.de/dp/B015SVZXHK/ref=...11_TE_dp_1


Man muss nur bei den Kabeln höllisch auf Plus und Masse aufpassen...
Zusammengeschlossen über einen wasserdichten 2poligen Stecker.

Geschaltet wird das dann über den Drehschalter hinten auf der Lampe,
der Controler wirft hier leider nur ein Dauerplus aus, wird nicht über das C6 geschaltet.

Gruß aus Niederbayern

Benzelchen
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Benzelchen für diesen Beitrag:
  • Lumsing
#14
Oh, ok, sorry, das hatte ich nicht gesehen.

Dennoch würde ich unbedingt eine Sicherung mit einbauen.
Wenn's da irgendwo nen Kurzen gibt, dann landet der sonst direkt auf dem Akku, und so'n Akku ist deutlich
teurer, ale eine neue Sicherung.


Danke & Gruß,

Volker

------------
NCM Venice & Milano beide 28", 48 Volt 13Ah Akku
#15
Danke an alle,

besonders @wireless-dj für deine sehr ausführliche Beschreibung.

Hat mir trotz allem doch geholfen, vielen Dank nochmal. Klasse das es hier im Forum so gut klappt.

Hab jetzt erstmal die einfache Lösung über den USB-Anschluss gewählt. Dafür hatte ich noch die passende Beleuchtung.

Aber wenn die neue Lampe kommt die ich bestellt habe, die muss ich direkt anschließen, die braucht mehr Saft.

Werde drüber berichten.

Gruß

Tobi
NCM Moscow 27,5"+ 48V L6Display, alles auf Tourenrad umgebaut




[-] Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke zu Hinnerk für diesen Beitrag:
  • Lumsing, ThunderTiger


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste