Hydraulische Bremsen
#1
Sorry, aber ich mache mal einen neuen Thread Bremsen auf.
Seit einigen Tagen beschäftige ich mit hydraulischen Scheibenbremsen für mein Moscow.
Nachdem ich nun einiges im Forum gelesen habe und häufiger bei EBay unterwegs bin stellen sich immer mehr Fragen bei den vielfältigen Angeboten und Preisen.
Es geht los mit Preisen von 15-150 Euro und Anbietern von Tektro bis Shimano.
Was kann man nun wirklich kaufen damit eine Verbesserung gegenüber den mechanischen Bremsen erreicht wird ohne das man den Bogen überspannt.
Tektro Auriga, Auriga Comp, Draco oder Shimano BL M505, M 315, M396, M365 oder BR 395 ? Und so weiter und so weiter. Bin mittlerweile eher verunsichert und bin dankbar wenn jemand hier mal grundsätzliches zur Auswahl sagen könnte.
#2
(26-11-2018, 19:23)Kubi56 schrieb: Was kann man nun wirklich kaufen damit eine Verbesserung gegenüber den mechanischen Bremsen erreicht wird ohne das man den Bogen überspannt.

Alles!
Den Bogen überspannen kann man bei Bremsen eigentlich nicht. "Zu gut" gibt's da in meinen Augen nicht.
Muss Dir nur klar darüber werden, ob Du mit oder ohne Bremsabschalter fahren willst.

'Ne neue Tektro Auriga für vorn hätte ich übrigens noch hier rumliegen. Müsste nur mal entlüftet werden.
Fat guys need Fatbikes
[-] Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke zu apple65 für diesen Beitrag:
  • FieryJack, ThunderTiger
#3
...

Genau.

Preis / Leistung wäre für mich wichtig.
Gibt ja genug Vergleichstests im Netz und da haben die Tektro Auriga halt auch nicht schlecht abgeschnitten.
Und die gibt es als "Comp" und
"Sub" halt auch mit Bremsabschalter
...

Klasse und sicherlich auch noch auf der Höhe der Zeit finde ich gerade dieses Angebot der

FORMULA T1s.

Ehemalige 315 Euro Bremsen fährt auch nicht jeder an seinem Moscow.

Bier 

https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre=...2346141340




https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre=...2346166964




https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre=...2350638857


Hier hat man für gut 110 € inklusive Bremsscheiben (!) ein wirklich hochwertiges Set.

Dafuer

Wenn ich mir sicher wäre, dass diese vom Bremssattel her nicht zu breit bauen, hätten sie jetzt schon den Weg an meinem Trecker
(FitiFito FT26)
gefunden
( da kann es leider "Platzprobleme" bei zu breiten Bremssätteln geben).

...
Fatbike FT26 
▪48V 20AH▪RIDEA 48T▪Shimano XT RD-M772▪Sunrace MFEX9 
9-fach 11-32 Schraubkranz▪
UNION Marwi SP-1090▪
HOPE / DECKAS FLOATING-DISC ▪Auriga e-comp▪NCX-SP12▪KTM Nano Foam
▪Cankbrothers:▪Opium 3 Riser▪Iodine 3 Sattel▪Cobalt 3 Vorbau
▪Schwalbe Jumbo Jim 4,4" SnakeSkin/Addix
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu ThunderTiger für diesen Beitrag:
  • Kubi56
#4
Danke für die Antwort, aber wenn ich mir allein die , preislich doch sehr nah beieinander liegenden, Bremsen von Shimano ansehe frage ich mich, wo denn nun tatsächlich die Unterschiede liegen. Zum Beispiel Shimano BL BR 365 als Kit für 29,95 € . ( Kann doch nix sein, oder ? )Ist es also völlig gleichgültig ob ich eine Bremse für ein FT 26, Moscow, Milano oder sonst was suche. Kann doch nicht sein.
Bremsabschalter will ich eventuell einen separaten, wie im Forum beschrieben, nehmen.

@ Thunder Tiger.
Ist natürlich ne ganz andere Liga macht aber auch die Probleme deutlich, „ Wenn ich mir sicher wäre, dass.... die Bremssättel nicht zu breit sind.. „
Das ist genau das was ich meine und mich auch unsicher macht.
#5
Andere Liga stimmt.
Bier

Aber wenn, dann doch richtig.
Dafuer

...
vor einiger Zeit gab's die zu dem Preis nur gebraucht und wenn der Posten verkauft ist, bin ich mir sicher, läuft es daraufhin auch wieder hinaus.

Das Gute ist, dass so eine Bremse schon ein wenig "Kultstatus" hat und du da auch später kaum noch Verlust machst.

(Wenn man sie entsprechend pflegt).


Hatte eine
FORMULA T1s
ja hinten an meinem NCM Prague und NCM Moscow gefahren

...war für mich die bisher beste Bremse.
Knutsch



[Bild: 20150610-194738-600x1067.jpg]



[Bild: 20160618-131214-800x450.jpg]



[url=https://poetandpoem.com/20-lines][/url]

@Kubi56

Am NCM MOSCOW passen die.

Liegt beim Fatbike FT26 an den vorderen 100 mm breiten Felgen und der Speichen Anordnung
sowie
einer "nur" 135mm breiten Federgabel ...da gibt es halt mal gern Probleme
( aber auch dort nur vorne !)
Fatbike FT26 
▪48V 20AH▪RIDEA 48T▪Shimano XT RD-M772▪Sunrace MFEX9 
9-fach 11-32 Schraubkranz▪
UNION Marwi SP-1090▪
HOPE / DECKAS FLOATING-DISC ▪Auriga e-comp▪NCX-SP12▪KTM Nano Foam
▪Cankbrothers:▪Opium 3 Riser▪Iodine 3 Sattel▪Cobalt 3 Vorbau
▪Schwalbe Jumbo Jim 4,4" SnakeSkin/Addix
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu ThunderTiger für diesen Beitrag:
  • Kubi56
#6
Danke für die Ratschläge.
Habe nun die Tektro Auriga E-Sub bestellt.
Bin gespannt wie ich mit dem Einbau klarkomme und wie es sich dann anfühlt.
[-] Die folgenden 3 Benutzer sagen Danke zu Kubi56 für diesen Beitrag:
  • FieryJack, Richard-52, ThunderTiger
#7
(28-11-2018, 09:32)Kubi56 schrieb: Danke für die Ratschläge.
Habe nun die Tektro Auriga E-Sub bestellt.
Bin gespannt wie ich mit dem Einbau klarkomme und wie es sich dann anfühlt.


Bier

... dann freue ich mich schon auf einen ausführlichen Bericht
Biggrin

Bier
Fatbike FT26 
▪48V 20AH▪RIDEA 48T▪Shimano XT RD-M772▪Sunrace MFEX9 
9-fach 11-32 Schraubkranz▪
UNION Marwi SP-1090▪
HOPE / DECKAS FLOATING-DISC ▪Auriga e-comp▪NCX-SP12▪KTM Nano Foam
▪Cankbrothers:▪Opium 3 Riser▪Iodine 3 Sattel▪Cobalt 3 Vorbau
▪Schwalbe Jumbo Jim 4,4" SnakeSkin/Addix
[-] Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke zu ThunderTiger für diesen Beitrag:
  • Kubi56, Richard-52
#8
apple65 hat drei wesentliche Aspekte auf den Punkt gebracht:

1. Auf die Frage "Was kann man nun wirklich kaufen damit eine Verbesserung gegenüber den mechanischen Bremsen erreicht wird?" kann es nur die eine Antwort geben: "Alles!"
Gemeint ist natürlich "alles Hydraulische mit Scheiben", aber das versteht sich ja von selbst.

2. Den Bogen überspannen kann man bei Bremsen eigentlich nicht. Sagt apple65 und das stimmt natürlich, wobei man sich vernünftigerweise schon fragen sollte, wo man wie fährt: Wer für Touren an der Nordseeküste Downhill-Stopper montiert, macht zwar technisch keinen Fehler, hat aber sein Geld buchstäblich zum Fenster rausgeschmissen.

3. Man sollte sich vorher klar darüber werden, ob man mit oder ohne Bremsabschalter fahren will. Ich habe kürzlich die originale mechanische Tektro am Prague meiner Frau gegen eine Shimano BR-M395 getauscht, und zwar ohne Bremsabschalter. Nach 110 km "Probefahrt" im Wald vermisse ich ihn nicht, meine Frau (90 km mit dem neuen System) vermisst ihn ebensowenig. Das muss aber jeder für sich selbst entscheiden.

Dies alles vorausgeschickt, werfe ich nun einmal eine Bremse ins Rennen, die bisher noch niemand genannt hat. Einen Preis-Kracher fürwahr, und zwar im besten Sinne – mit einem geradezu phänomenalen Preis-/Leistungsverhältnis. Es handelt sich um die Clarks M2 "E-Bike".


[Bild: Clarks-M2.jpg]



Ich fahre sie nun seit 1.600 km an meinem Fischer EM 1608. In Sachen Performance würde ich die Clarks in eine Reihe stellen mit der Tektro HD-E500, damit noch oberhalb der BR-M395. Sie ist hervorragend zu dosieren, absolut zuverlässig, wartungsarm und quietschfrei und verwendet die gleichen Bremsbeläge wie z.B. Shimano XTR M985 M988, Deore XT M785, Deore M615, M675. Laut Test (s.u.) ist sie nicht der sprichwörtliche Anker, jedoch die etwa 90 kg, die das Fischer und ich gemeinsam auf die Waage wuchten, bringt sie im Bedarfsfall sehr energisch zum Stehen.

Für nicht einmal 50 € bekommt man also eine wirklich empfehlenswerte Bremse, die zwar nicht für den Downhill reicht, unter Standardbedingungen im Alltagsbetrieb aber äußerst zuverlässig agiert.

Hier ein Auszug aus dem Testbericht:

When it comes to our annual brake test there’s a traditional ceremony that we always have to perform. This involves emailing Clarks Cycle Systems at least two or three times to make absolutely sure that there hasn’t been a monetary misunderstanding. We always come away satisfied that we’ve definitely done due diligence, but still not really believing the price tag on the M2 brakes.

To put it another way, the price isn’t wrong and you can buy a full hydraulic brake set including 160mm rotor and bracket for less than the price of most 160mm rotors on their own.

Unlike a lot of budget brakes, the Clarks M2s are a tidy, modern and well finished unit weighing 475g. The bar clamp is now fixed (original M2s were almost identical to Shimano Deore including a hinged bar clamp) so you’ll have to shift grips to get them on/off. A relatively long lever also compensates slightly for the lack of bite, and while our long-term sets have developed wobble it’s never got distractingly bad.

The callipers are neat, too, with a Hope-style red anodised bore cap feature on bodies shaped very similarly to SRAM’s Level brakes. They take Shimano pattern pads, though, which makes finding spares easy, and both brake feel and power improve if you upgrade to high quality aftermarket pads.

Because they never generate much stopping heat they handle proper mountain use fine if you can cope with the level of power. While we’ve seen some issues reported elsewhere, we've had no reliability issues with our original long termer set despite three years of continual use, and subsequent brakes have been equally trustworthy.


Die normale M2 wird übrigens ohne Bremsabschalter geliefert, die ansonsten weitestgehend baugleiche "E-Bike" mit. Wie oben bereits ausgeführt, ist das Geschmackssache, wobei der Gesetzgeber m.W. einen Bremsabschalter fordert. Hier noch die Webseite des Herstellers.
NCM Moscow Plus 29" | 48V / 16 Ah (768 Wh)
Lieferdatum: 12.07.2018 | km-Stand (17.02.2019): 3.259 (nur offroad)
------------------------------------------------------------
Fischer Proline 1608 (2018) | Giant XTC Advanced (2014)
Steppenwolf Typhoon SL (2008) | Cannondale Super V1000 (2000)
[-] Die folgenden 5 Benutzer sagen Danke zu Fullface für diesen Beitrag:
  • apple65, Christtcwhm, Kubi56, LCSnake, ThunderTiger
#9
Mal als Info für die Fahrer von hydraulischen Tektro-Bremsen. 
Die Bremsleitungen von xlc sind baugleich & haben die selbe Optik wie die Tektro (Kevlar-Ummantelung) sind aber meist günstiger... Dafuer
Z.B.:
https://www.amazon.de/XLC-Bremsleitung-B...B002R20022
FT: 
48V 21Ah Samsung
Zoom HB 875-E (Hydr.)
2-fach-Umbau 32T/44T
Umwerfer FD-M616-D
Shifter SLX SL-M670
Ritzelpaket 11/34
Wittkop Medicus Trekking
Promax Lenkervorbau
Ergon GP3
VR: Veetire "Speedster"
Lycaon Blau 143g
"Christl" + 3-in-1-Wireless-Alarm
...

Haibike 6.0 2018
[-] Die folgenden 4 Benutzer sagen Danke zu Christtcwhm für diesen Beitrag:
  • apple65, Fullface, Kubi56, ThunderTiger


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste