Moscow 27,5 Problem
#1
Hallo in´s Forum,
bin neu hier und erst durch Recherchen auf diese Plattform gestoßen.
Ich habe ein Problem mit meinem E-Bike und möchte fplgendes schildern:
-Fahrt mit dem Bike, Ladezustand ok
-nach Fahrt stand das Bike einige Zeit im Regen
-nächste Fahrt, nicht´s ging mehr, keine Kapazität
-Akku an das orig. Ladegerät angeschlossen, laden war nicht möglich !!
-Anruf bei Leon, Akku Sicherung überprüfen
-Sicherung 5 Watt war ok, obwohl in der Bedienungsanleitung  30 Watt steht !?!?
-Leon, Akku defekt, muss neu
Meine Frau und ich befanden uns auf mehrwöchiger Auslandsreise (Frankreich/Spanien)
-da es vor Ort keine Möglichkeit gab einen Ersatzakku zu bekommen, habe ich von unserem 2. Bike den baugleichen Akku getauscht
-Fahrt mit dem Bike, Kapazität ausreichend, nach Ende der Tour Bike abgestellt.
-nächste Fahrt geplant, jetzt auch dieser Akku seinen Geist aufgegeben
-Akku an´s Ladegerät angeschlossen, Lampe grün, 4 Balken am Display des Akku
-Akku wieder in´s Bike gebaut, es tat sich nicht´s, keine Displayanzeige, keine Leistung
-Akku wieder zurück in´s 2. Bike gebaut (Easy Bike Mi5) auch dort ging nicht´s mehr
-Anruf bei Leon, Controller ausbauen und mit defektem Akku einschicken
-Ergebnis aus Hannover, Controller ok., Akku tiefenentladen aufgrund falscher Lagerung und Ladung !!!
-Anruf bei Leon, das kann doch irgendwie nicht sein, Bike´s dauernd im Betrieb und Fehler an 2 Akku´s ??
-Ergebnis, habe gestern das Bike nach Hannover versandt
Nun habe ich mir den hier noch liegenden Akku nochmal angeguckt, 4 Balken Kapazität angezeigt !! Habe dann, bevor ich hier im Forum gelesen habe "Finger weg" über USB mein I-Phone angeschlossen, dass Handy wurde geladen, Gott sei Dank, ohne defekt zu gehen.
Vielleicht kann mir hier etwas geholfen werden und mir evtl. erklärt werden was für ein Knoten zu lösen wäre. Denke, dass ich demnächst einiges aus Hannover hören werde, was mein Konto erleichert wird.
Vielen Dank an alle die mir behilflich sein können
#2
Meine erste Vermutung wäre, dass es irgendwo einen "Kurzen" gab, weil das Rad ausgiebig im Regen stand und die Steckverbindungen nicht getaped waren.
Da ich kein Elektroniker bin, weiss ich allerdings nicht, ob das das o.g. Schadensbild nach sich ziehen kann.
Da das Theater aber nach dem Regenbad losging, wird das wohl irgendwie in Zusammenhang stehen.
Fat guys need Fatbikes
[-] Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke zu apple65 für diesen Beitrag:
  • Merkor1982, ThunderTiger
#3
Hallo,
Liegt wahrscheinlich irgendwo in der Verkabelung....

Verbindung Akkustecker / Controller hast ja schon in der Hand gehabt, wenn nichts durchgescheuert ist....
Vom Controller zum Display...liegt immer Akku+ und - an,  Stecker und Kabel an den Durchgängen im Rahmen prüfen.
Am besten mit Multimeter durchmessen (auch gegen Rahmen messen).

Akku 2 hats dir wohl ausgesichert..?

Eigentlich sollte ein vorhandenes BMS vor tiefentladen schützen...hmmmm???

mfg Martin
#4
Die Balkenanzeige am Akku ist jedenfalls kein zuverlässiger Indikator.
Mein Akku zeigt immer vier Balken an , egal ob der nun voll oder leer ist.
Stört mich allerdings auch nicht wirklich, da die Volt Anzeige am Display gut funktioniert.
Wenn du jetzt noch so einen Akku als 48V Version in ein 36V Bike gehängt hast, kannst du den schon mal entspannt tiefenentladen ^^ .
#5
(30-10-2018, 15:34)apple65 schrieb: Meine erste Vermutung wäre, dass es irgendwo einen "Kurzen" gab, weil das Rad ausgiebig im Regen stand und die Steckverbindungen nicht getaped waren.
Da ich kein Elektroniker bin, weiss ich allerdings nicht, ob das das o.g. Schadensbild nach sich ziehen kann.
Da das Theater aber nach dem Regenbad losging, wird das wohl irgendwie in Zusammenhang stehen.

Aussage Leon, Regen könnte nicht die Ursache sein, da Bike, Spritzwasser geschützt sei .

Danke

(30-10-2018, 15:56)Roots Rocker schrieb: Hallo,
Liegt wahrscheinlich irgendwo in der Verkabelung....

Verbindung Akkustecker / Controller hast ja schon in der Hand gehabt, wenn nichts durchgescheuert ist....
Vom Controller zum Display...liegt immer Akku+ und - an,  Stecker und Kabel an den Durchgängen im Rahmen prüfen.
Am besten mit Multimeter durchmessen (auch gegen Rahmen messen).

Akku 2 hats dir wohl ausgesichert..?

Eigentlich sollte ein vorhandenes BMS vor tiefentladen schützen...hmmmm???

mfg Martin

Danke Martin für deine Aussage, ich empfinde auch die Aussage von Leon, dass der Akku tiefenentladen, aufgrund von ..... falscher Lagerung etc., sein sollte, Display zeigte ja bei der Fahrt die Kapazität an, Akku versagte ja dann bei der nächsten Fahrt, wäre nach Rückkehr ein aufladen notwendig gewesen, hätte ich ihn ja auch an das Ladegerät gehangen. Aber warum passierte das mit dem 2. Akku auch, wenn nach Aussage Leon, der Controller in Ordnung ist ?
Kann denn durch ein defektes Display, Feuchtigkeitseintritt, so ein Schaden entstehen ? (bin da absolut Laie) Warum haut dann die Sicherung bei einem Kurzschluss nicht durch ? An beiden Akku´s ist die Sicherung in Ordnung!
Danke mfG
#6
...

Schade, dass du uns erst jetzt gefunden
hast

... günstige Tipps um sein Bike vor Feuchtigkeitsschäden zu bewahren, werden hier doch immer wieder gerne
gegeben:
▪Steckverbindungen tapen & regelmäßig auf hundertprozentigen Sitz überprüfen
▪ kein Hochdruckreiniger bei der Reinigung verwenden
▪ Motorkabel an der Achse nicht mit der Öffnung nach oben verlegen
▪ect. ...


Ansonsten hast Du ja jetzt alles richtig gemacht.

Das komplette Bike geht zu LeonCycle.
Exclamation
An deren technischen Kompetenz wird hier sicherlich niemand zweifeln ...


Hoffe allerdings, du hast LeonCycle dies auch so ausführlich mit dem möglichen "Wasserschaden" geschildert (wie uns)...


Allgemeine Ursachen können ja 
ansonsten nur von
Akku, Controller, Display oder Motor kommen.


...



...
Und natürlich kann es an
Pedelecs / E-Bikes
Wasserschäden geben...

(
Fatbike FT26 
▪48V 20AH▪RIDEA 48T▪Shimano XT RD-M772▪Sunrace MFEX9 
9-fach 11-32 Schraubkranz▪
UNION Marwi SP-1090▪
HOPE / DECKAS FLOATING-DISC ▪Auriga e-comp▪NCX-SP12▪KTM Nano Foam
▪Cankbrothers:▪Opium 3 Riser▪Iodine 3 Sattel▪Cobalt 3 Vorbau
▪Schwalbe Jumbo Jim 4,4" SnakeSkin/Addix
#7
(30-10-2018, 16:39)ThunderTiger schrieb: ...

Schade, dass du uns erst jetzt gefunden
hast

... günstige Tipps um sein Bike vor Feuchtigkeitsschäden zu bewahren, werden hier doch immer wieder gerne
gegeben:
▪Steckverbindungen tapen & regelmäßig auf hundertprozentigen Sitz überprüfen
▪ kein Hochdruckreiniger bei der Reinigung verwenden
▪ Motorkabel an der Achse nicht mit der Öffnung nach oben verlegen
▪ect. ...


Ansonsten hast Du ja jetzt alles richtig gemacht.

Das komplette Bike geht zu LeonCycle.
Exclamation
An deren technischen Kompetenz wird hier sicherlich niemand zweifeln ...


Hoffe allerdings, du hast LeonCycle dies auch so ausführlich mit dem möglichen "Wasserschaden" geschildert (wie uns)...


Allgemeine Ursachen können ja 
ansonsten nur von
Akku, Controller, Display oder Motor kommen.


...



...
Und natürlich kann es an
Pedelecs / E-Bikes
Wasserschäden geben...

(
Danke dir, naja bis jetzt hatte ich ja kein Problem mit dem Bike, alles so wie es sein sollte , nur eben jetzt diese Geschichte, die mich hier im Netz nach möglichen Anworten suchen lies.
Da Controller und Akku ja bereits in Hannover waren, jetzt das komplette Bike dort gelandet ist, bin ich gespannt ob deine 2 weiteren aufgezählten Fehlerquellen die Ursache waren oder sind.
Jedenfalls rechne ich mit einigen Kosten um 2 stillgelegte Bike´s wieder zum Leben zu erwecken. Hätte ich versucht, nach der ersten telf. Aussage Hot-Line Akku defekt, mir in Spanien über einen dortigen Kontakt einen neuen Akku zu besorgen, hätte ich jetzt wohl 3 Akku-Leichen Sick 
Gruß
#8
(30-10-2018, 16:10)WolleB49 schrieb: Aussage Leon, Regen könnte nicht die Ursache sein, da Bike, Spritzwasser geschützt sei .

Die sind mitunter sowas von spritzwassergeschützt, dass damals mein Prague, als ich nach dem Waschen den Akku wieder eingehängt hatte, von allein losfuhr....
Fat guys need Fatbikes
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu apple65 für diesen Beitrag:
  • ThunderTiger
#9
Hallo,
Kurzschluss bei direktem Kontakt, Sicherung löst aus,
Kriechstrom bei Feuchtigkeit oder defekter  Elektronik , saugt den Akku langsam leer.

Bei meinem Akku ist eine 30 Ampere Sicherung drinnen, nehm im Schnitt 10 Ampere raus...würde eine 5er den ersten Anlauf überstehn ? Cool
Hat dir jemand als Helloween Joke die Sicherungen getauscht ?

Hast die jetzt aktuell kontrolliert und ist da auch eine 5er Sicherung verbaut ??

@LCSnake 
Zitat: 48V Version in ein 36V Bike gehängt hast, kannst du den schon mal entspannt tiefenentladen

um die 30 wär dann schon recht tief für einen 48er.. Confused
aber sollte nicht das BMS vom Akku abschalten ????
#10
so es denn funktioniert.....
NCM Moscow 36/48V, Rockshox TK30 Gold, 27,5, C6, Suntour Sattelstütze und Doppelbremsabschalter
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu markustoe für diesen Beitrag:
  • ThunderTiger


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste