Hydraulische Bremsen
#21
(18-03-2019, 19:54)Kubi56 schrieb: @Gerhard 23 @ apple65
Irgendjemand hatte auch mal diese Scheiben ins Gespräch gebracht.
Sollten wegen thermischer Trennung ganz gut sein. Weiß nur nicht mehr wer es war.

180mm Fahrrad Scheibenbremse Bremsscheibe MTB Scheibenbremse blau https://www.amazon.de/dp/B072J4CP5W/ref=...JCbMA0C0PB

Ich z.B. habe diese Scheiben vorne und hinten auf meinem Moscow+.
Und in Sachen Schlag sind sie so gut oder schlecht wie jede andere, meiner Erfahrung nach.

Und ich habe letztes Jahr einiges an Bremsscheiben ausprobiert, und vom Ausrichten kann ich ein Liedchen singen.

Bei mir verziehts die Scheiben eigentlich immer nur nach längeren Abfahrten, wo die Dinger so richtig heiß werden.
Manchmal ist es dann so, dass die Scheiben in heißem Zustand so viel Schlag haben, das sie an den Belägen schleifen. Und wenn sie ein wenig runtergekühlt sind, verschwinden die Geräusche wieder und alles läuft frei.
Manchmal bleibt das Schleifen aber auch, ich richte das dann immer gleich vor Ort nach Augenmaß. Die Bremsscheiben lassen sich ja alle relativ leicht verbiegen, da braucht es keine grobe Gewalt.
Dann ist wieder Ruhe, bis zum nächsten Mal...

Ich hab die Scheiben schon so ausgerichtet, dass sie unter 0,05mm Seitenschlag hatten. Und die Bremssättel so justiert, dass alles 100% mittig saß, die Bremsbeläge keinerlei seitliche Kräfte auf die Scheiben auswirkten, etc. pp.
Aber der Schlag kam trotzdem zurück, egal ob mit Tektro, Shimano oder diesen schwimmend gelagerten Scheiben.

Beruflich bedingt habe ich ja viel mit Metallen zu tun, deren Wärmebehandlung und daraus resultierenden Problemen. Deshalb mache ich mir da keinen Kopf mehr drüber.

Mir hat die originale Aufnahme der Bremssättel mehr Kopfzerbrechen bereitet, da der hintere Sattel so schief da hing dass er ohne Modifikationen gar nicht gerade auszurichten war.
Da hat man dan natürlich eine ungünstige Kraftentwicklung (verbiegen) der Scheibe beim Bremsen, was für deren Seitenschlag auch nicht förderlich ist.

Ich bin jetzt zufrieden mit den montierten Scheiben, und die bleiben auch drauf.
[-] Die folgenden 3 Benutzer sagen Danke zu nomoco für diesen Beitrag:
  • gerhard23, Kubi56, LCSnake
#22
@"nomoco
Danke für die Info. Also sind die von mir erwähnten Scheiben durchaus brauchbar und unter dem Strich nicht besser oder schlechter als andere. Bedeutet für mich: Preisleistung und Design passen, allemal bei dem Preis😀
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Kubi56 für diesen Beitrag:
  • ThunderTiger
#23
(18-03-2019, 22:04)Kubi56 schrieb: Also sind die von mir erwähnten Scheiben durchaus brauchbar und unter dem Strich nicht besser oder schlechter als andere. Bedeutet für mich: Preisleistung und Design passen, allemal bei dem Preis😀


Bei dem Preis kann man es auf jeden Fall probieren ...

Dafuer


 und wenn man dann richtig infiziert ist ...kann man auch gerne mal bei 60 € Bremsscheiben landen (KCNC)
Fatbike FT26 
▪48V 20AH▪RIDEA 48T▪Shimano XT RD-M772▪Sunrace MFEX9 
9-fach 11-32 Schraubkranz▪
UNION Marwi SP-1090▪
HOPE / DECKAS FLOATING-DISC ▪Auriga e-comp▪NCX-SP12▪KTM Nano Foam
▪Cankbrothers:▪Opium 3 Riser▪Iodine 3 Sattel▪Cobalt 3 Vorbau
▪Schwalbe Jumbo Jim 4,4" SnakeSkin/Addix
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu ThunderTiger für diesen Beitrag:
  • Kubi56
#24
(18-03-2019, 22:04)Kubi56 schrieb: Also sind die von mir erwähnten Scheiben durchaus brauchbar

In schwarz müsste ich noch zwei 180-er hier haben.
Die kannste Dir gerne holen und zurechtbiegen.
Fat guys need Fatbikes
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu apple65 für diesen Beitrag:
  • Kubi56
#25
@apple65
Danke fürs Angebot. Sind aber doch nicht blau 🤣 Außerdem 🧳🚤 Können wir ja bei unserem Treffen in ca. 3 Wochen
bereden .
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Kubi56 für diesen Beitrag:
  • ThunderTiger
#26
Aber schwarz passt doch immer.
Dann lass uns mal hoffen, dass in 3 Wochen noch Frühling ist.
Fat guys need Fatbikes
[-] Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke zu apple65 für diesen Beitrag:
  • Kubi56, ThunderTiger
#27
(18-03-2019, 21:38)nomoco schrieb: ...
Manchmal bleibt das Schleifen aber auch, ich richte das dann immer gleich vor Ort nach Augenmaß. Die Bremsscheiben lassen sich ja alle relativ leicht verbiegen, da braucht es keine grobe Gewalt.
Dann ist wieder Ruhe, bis zum nächsten Mal...

Ich hab die Scheiben schon so ausgerichtet, dass sie unter 0,05mm Seitenschlag hatten. Und die Bremssättel so justiert, dass alles 100% mittig saß, die Bremsbeläge keinerlei seitliche Kräfte auf die Scheiben auswirkten, etc. pp.
Aber der Schlag kam trotzdem zurück, egal ob mit Tektro, Shimano oder diesen schwimmend gelagerten Scheiben.
...

Prima, hat funktioniert. Nach einigen Kurbelumdrehungen konnte ich die Stelle des Seitenschlags eingrenzen und etwas herausziehen. Den Bremssattel noch etwas ausgerichtet, jetzt läuft die Scheibe wieder frei. Lightbulb

(18-03-2019, 22:59)Kubi56 schrieb: @apple65
Danke fürs Angebot. Sind aber doch nicht blau 🤣 Außerdem 🧳🚤 Können wir ja bei unserem Treffen in ca. 3 Wochen
bereden .

Oh, es geht voran. Dafuer
Grüße aus dem Rottal
Gerhard


Wer andern eine Bratwurst brät, hat ein Bratwurstbratgerät.
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu gerhard23 für diesen Beitrag:
  • Kubi56


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste