Leader Fox Kaufempfehlung?
Guten Morgen,

da hier doch schon eingie zufriedene Leaderfox Fahrer gibt, hoffe man Ihr könnt mir weiterhelfen.

Wir sichen ein eMTB Hardtail für meine Frau (Größe 163cm).

Welche Rahmengröße? Radgröße?
Bafang oder Panasonic Motor?

Vielen Dank & Gruß

Fabian
(25-03-2021, 03:54)gerhard23 schrieb: @ThunderTiger so steht es auch in der Beschreibung.

https://de.aliexpress.com/item/4001053968920.html

Hallo, ich fahre den Bafang m500 und den  Bosch4 und bin von beiden begeistert. Den Panasonic kenne ich leider nicht. Die Körpergröße hat nix mit der Rahmenhöhe zu tun. Die Schrittlänge ist maßgebend.  Bei Unsicherheit lieber einen etwas kleineren Rahmen nehmen.
LG Manne

Aktuell:   Conway E-Fully,  FT26 E-Fatbike,  Braga E-Fatbike,  900s Carbon Fully 
[-] Die folgenden 3 Benutzer sagen Danke zu ebikemanni für diesen Beitrag:
  • Crusaider1, ThunderTiger, turrican
Schau immer immer mal wieder auf die offizielle Leader Fox Seite. Dort wird angegeben, wann und in welcher Stückzahl welches Hardtail neu aufgelegt wird.
https://e-shop.leaderfox.com/e-mtb-27-5-...00101.aspx
Gewöhnlich erscheint es dann mit wenigen Tagen Verzögerung bei z.B. wintersportexpress.de, einem Großabnehmer, zu einem wesentlich niedrigerem Preis.

Bafang oder Panasonic? Ich vermute, es hängt mit den aktuellen Lieferschwierigkeiten aus China für den Bafang zusammen. Daher die Zweigleisigkeit mit Panasonic einen Ersatzanbieter zu haben, um weiter produzieren zu können.
Beste Grüße
Gerhard

NCM Aspen+

























[-] Die folgenden 4 Benutzer sagen Danke zu gerhard23 für diesen Beitrag:
  • Crusaider1, ebikemanni, ThunderTiger, turrican
Servus zusammen,

bin neuer Leaderfox Brasa Biker.

Seit ca. 30 Jahren bin ich auf verschiedenen MTBs in den Bergen unterwegs, jetzt wollt ich mir was Gemütliches zulegen, nach meinem Kauf hab ich in verschiedenen Foren gelesen, dass FatBiker immer wieder Probleme mit Reifenpannen hab. Wie ist hier die Erfahrung mit den standardmäßigen Pneus? Und hat jemand schon auf Tubeless umgestellt und ist dies überhaupt mit den Standardfelgen und Reifen möglich.

Freue mich auf eure Rückmeldung.
Herzliche Grüße aus dem Süden
Karlc
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Karlc für diesen Beitrag:
  • Crusaider1
(14-11-2022, 15:16)Karlc schrieb: Servus zusammen,

bin neuer Leaderfox Brasa Biker.
...
FatBiker immer wieder Probleme mit Reifenpannen hab. ...
Karlc

Glückwunsch. Das Brasa hat gegenüber dem Braga jetzt den Panasonic GX Ultimate Motor eingebaut.

Ob die Felge 'tubeless ready' ist fragst Du am besten bei Leader Fox selbst nach. Die sind dort sehr korpulent und hilfsbereit.

in drei Jahren intensiver Nutzung 1x eine Panne. Natürlich nicht 50m vor der Haustür und nicht vor einem Fahrrad-Geschäft. Wobei gängige Fahrrad-Händler eher selten einen 4" Schlauch im Sortiment haben. Dafür bei 30°C im Schatten, die Panne natürlich in der prallen Sonne. Beste Bedingungen für einen Reifenwechsel.Biggrin
Hilfreich war bei mir ein nagelneuer Ersatzschlauch und eine kompakte Akkupumpe im Gepäck. Selbst mit einer Standpumpe pumpt man sich einen Wolf, um überhaupt Volumen in den 4" Schlauch zu bekommen. Geschweige denn Druck aufzubauen. Gewöhnlich nimmt man eine Standpumpe auch nicht so oft auf Touren mit.
Eine vollgeladene Akkupumpe reicht, um zwei 4" Schläuche auf 1bar zu bringen. Wobei zwei Reifenpannen auf einer Tour eher selten sind.
Beste Grüße
Gerhard

NCM Aspen+

























[-] Die folgenden 7 Benutzer sagen Danke zu gerhard23 für diesen Beitrag:
  • Christtcwhm, Crusaider1, ebikemanni, FoxKent, Karlc, maxblank, ThunderTiger
...

Fahre vorzugsweise die Schwalbe Jumbo Jim in SnakeSkin und immer noch mit Schlauch.

Bisher erst ein Ausfall.
Toi toi toi.




Wie hat es hier mal jemand sehr treffend formuliert:

Ich bin nur dafür verantwortlich was ich schreibe, nicht dafür was ihr versteht.



[-] Die folgenden 3 Benutzer sagen Danke zu ThunderTiger für diesen Beitrag:
  • Christtcwhm, Crusaider1, ebikemanni
Hallo.
Meine Felgen am FT26 Fatbike  kommen vermutlich vom gleichen Hersteller und sind sich sehr ähnlich, wenn nicht sogar identisch.
Ich fahre tubeless und habe in ca. 4TSD km eine Reifenpanne damit gehabt. 
"Einfach so" tubless bekommt man das Ganze aber nicht. 
(Vielleicht mit einem extrem leistungsstarken Kompressor, wer weiss)
Mit einer Einlage oder aber "ghetto tubeless" geht.

Ich denke aber, wenn du mit Schlauch + Dichtmilch fahren würdest, funktioniert das auch ziemlich pannensicher.
LG
Christian

[-] Die folgenden 3 Benutzer sagen Danke zu Christtcwhm für diesen Beitrag:
  • Crusaider1, gerhard23, ThunderTiger
(17-11-2022, 12:42)Christtcwhm schrieb: Hallo.
...
Ich denke aber, wenn du mit Schlauch + Dichtmilch fahren würdest, funktioniert das auch ziemlich pannensicher.

So eine Flasche Dichtmilch habe ich auch in meinem 'Erste Hilfe Koffer'. So recht getraut habe ich mich nicht, die auch zu benutzen. Wahrscheinlich ist mittlerweile sogar schon das MHD abgelaufen. Fällt mir gerade ein, es bei Tageslicht demnächst zu überprüfen. Bier
Beste Grüße
Gerhard

NCM Aspen+

























[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu gerhard23 für diesen Beitrag:
  • Crusaider1
Hallo zusammen,

Vielen Dank für eure Rückmeldungen. Leaderfox hat rasch geantwortet und empfiehlt Wechsel der Felgen und Reifen.
Natürlich könnte man es trotzdem mal testen, Sauerei hin oder her und natürlich gibts das Problem des erstmaligen Dichtkriegens ..
Bin jetzt in einer Woche 100 km und ca. 2000 Höhenmeter gefahren, sehr steinige Pfade waren auch dabei - pannenfrei, hoffentlich bleibts so.
2 Schläuche liegen schon mal griffbereit, was für ein Gewicht, nix für die kleine Satteltasche, aber wenn schon ein Bier in den Rucksack passt, dann kanns auch noch ein Schlauch sein.

Herzliche Grüße
[-] Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke zu Karlc für diesen Beitrag:
  • Christtcwhm, Crusaider1


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste