Umbau auf Schlauchlos - der TUBELESS Thread
#1
Kaum eine Massnahme verändert mit so geringen Material und Kosteneinsatz das Fahrverhalten derart positiv. Sagt man.
Einige schwören, vor allem in angelsächigen Foren, drauf:
Angeblich braucht man nur ein speziellen Dichtband (für die Speichen) und natürlich jeweils ein neues Ventil...


Wie ist eurer Kenntnis und Erfahrungsstand?
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Moscow275 für diesen Beitrag:
  • AlexDuisburg
#2
Ich selber trage mich mit genau dem Gedanken, kann aber leider noch nichts an Erfahrung dazu beitragen.
Sowas in der Art sollte es tun https://www.bike-discount.de/de/kaufen/s...kit-549160 .
Oder halt das https://www.bike-discount.de/de/kaufen/z...kit-537488 für beide Felgen.
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu LCSnake für diesen Beitrag:
  • AlexDuisburg
#3
(07-10-2017, 21:05)Moscow275 schrieb: Kaum eine Massnahme verändert mit so geringen Material und Kosteneinsatz das Fahrverhalten derart positiv. Sagt man.
...


Sagt man dies auch bei einem 22-27 kg e-bike.

Diese Frage zu beantworten wäre erst einmal interessant. 



Schade übrigens, dass der Thread nur in "NCM" gestartet wurde, 
sollte doch eigentlich ein allgemeines Thema (denke mal für pedelecs) sein.
NCM Munich & NCM Prague (48V), ....
gepimpt. 

Fatbike FitiFito FT26, gepimpt.
#4
Hab das ganz bewusst im NCM Thread gepostet...weil ich so einen Bock habe. Die Infos die ich gerade sammele sind nicht einheitlich. Einige sagen das geht nur mit speziellen Felgen und mit speziellen Reifen (die Reifenindustrie), die anderen sagen es geht heute eigentlich immer. Mich interessiert: Geht das mit NCM Felgen und SMART SAMS?

Drauf gekommen bin ich in einem angelsächigen Video. Die Vorteile scheinen gravierend zu sein:

Leichter
Besseres Handling des gesamten Rades
Geringerer Rollwiderstand bei gleichzeitig niedrigerem Druck
Dadurch auch mehr Fahrkomfort
Pannenunempfinglichkeit stark verbessert

aber: alle 3-6 Monate kippt man nen Schluck Dichtmilch rein.

Ein 100% legales Tuning für kleines Geld...

Ich darf davon ausgehen, dass in einigen Tagen hier die ersten Erfahrungen gepostet werden. Freu mich schon drauf. Bitte keine "GERMAN ANGST" und insgeheim bin ich "INNOVATIONSFEINDLICH" Poster hier. Danke!
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Moscow275 für diesen Beitrag:
  • apple65
#5
Einen gravierenden Vorteil würde ich eine Gewichtsersparnis von rd. 200 - 400gr. (je nach Schlauch) aufs gesamte Fahrrad nun aber nicht bezeichnen, auch, wenn es sich dabei um die bewegte, ungefederte Masse handelt. Zumal Du den "Schluck Dichtmilch" gegenrechnen musst, sprich: die Differenz ist noch geringer.

Inwiefern soll sich denn das Handling verbessern und der Rollwiderstand verringert werden?

Ob ich einen Reifen mittels eines Schlauchs prall werden lasse oder direkt über Luft sollte doch egal sein, sprich: der Rollwiderstand und der Fahrkomfort sollten gleich bleiben, einzig bei der Pannenunempfindlichkeit bin ich bei Dir, aber nur, weil Du ja den "Schluck Dichtmilch" in den Reifen kippen willst. Den gleichen Effekt hättest Du aber mit dem "Schluck Dichtmilch" im Schlauch ebenso.

Im Kfz-Bereich heißt es ja, dass die Dichtmittel die Felgen und Ventile komplett versauen und nach dem Einsatz eine schwierige Reinigung / Ersatz notwendig ist, bevor ein neuer Reifen aufgezogen werden kann...

Aber berichte mal von Deinen Erfahrungen...  ;)
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu TreKronor für diesen Beitrag:
  • ThunderTiger
#6
Es macht sich bestimmt stark bemerkbar!
Es geht hierbei ja nicht um das Gesamtgewicht sondern um Reduzierung der rotierenden Masse.
NCM Moscow 27,5" 48V (36V System) C6BBT, EPIXON 120, NCX SP12, DT Swiss, Conti Race King 2.2 RS
---
FT 26 36V, FSA 42T, Deore M591, KMC X-8, Willyn Ultra-light, Tektro Auriga, CFK Vorbau,Lenker, Sattelst., Schwalbe Jumbo Jim 4,0"/4,4"
#7
Wink 
Na ja, der Unterschied wird wohl für die Meisten ähnlich erfahrbar sein, wie der Unterschied von Stahlfelgen zu Alufelgen beim KFZ... [Bild: biggrin.png]
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Silver für diesen Beitrag:
  • ThunderTiger
#8
Finde das Thema auch schon länger interessant, aber hatte leider noch keine Gelegenheit tubeless mal irgendwo probezufahren.
Das das Handling besser wird glaube ich sofort, die Frage ist nur, in wie weit ich das auf meinen Strecken überhaupt spüre?

Also so bald es da eigene Erfahrungen gibt, immer her damit!
Fat guys need Fatbikes
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu apple65 für diesen Beitrag:
  • ThunderTiger
#9
(08-10-2017, 07:45)Ralf-1969 schrieb: Es macht sich bestimmt stark bemerkbar!
Es geht hierbei ja nicht um das Gesamtgewicht sondern um Reduzierung der rotierenden Masse.


Da wird auch sicherlich niemand widersprechen.


Ob es allerdings an einem E-Bike Sinn macht, oder sogar eher davon abzuraten wäre, daß ist die interessante Frage.


Sehe es da so ähnlich wie
@TreKronor 

Man kann immer etwas optimieren, aber auch schnell verschlimmbessern. 
Stichwort auch: Kosten-Nutzen-Faktor.


Mir persönlich bringt eine Reduzierung des Rollwiderstand am NCM Moscow garnichts. 
Dies zumindest schon in Form der 
Schwalbe Super Moto-X 
getestet.
Reduzierung war bemerkbar (!), 
aber an einem ebike 
(für meine Streckenprofile) 
absolut bedeutungslos.

Bier
NCM Munich & NCM Prague (48V), ....
gepimpt. 

Fatbike FitiFito FT26, gepimpt.
#10
(08-10-2017, 12:58)ThunderTiger schrieb:
(08-10-2017, 07:45)Ralf-1969 schrieb: Es macht sich bestimmt stark bemerkbar!
Es geht hierbei ja nicht um das Gesamtgewicht sondern um Reduzierung der rotierenden Masse.


Da wird auch sicherlich niemand widersprechen.


Ob es allerdings an einem E-Bike Sinn macht, oder sogar eher davon abzuraten wäre, daß ist die interessante Frage.


Sehe es da so ähnlich wie
@TreKronor 

Man kann immer etwas optimieren, aber auch schnell verschlimmbessern. 
Stichwort auch: Kosten-Nutzen-Faktor.


Mir persönlich bringt eine Reduzierung des Rollwiderstand am NCM Moscow garnichts. 
Dies zumindest schon in Form der 
Schwalbe Super Moto-X 
getestet.
Reduzierung war bemerkbar (!), 
aber an einem ebike 
(für meine Streckenprofile) 
absolut bedeutungslos.

Bier

Vollkommen richtig, so wie ich mit dem Bike fahre wird es sich eher nicht bemerkbar machen, eher was für Sprünge und Downhill.
Darum werde ich das auch nicht ausprobieren.
Bier
NCM Moscow 27,5" 48V (36V System) C6BBT, EPIXON 120, NCX SP12, DT Swiss, Conti Race King 2.2 RS
---
FT 26 36V, FSA 42T, Deore M591, KMC X-8, Willyn Ultra-light, Tektro Auriga, CFK Vorbau,Lenker, Sattelst., Schwalbe Jumbo Jim 4,0"/4,4"
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Ralf-1969 für diesen Beitrag:
  • ThunderTiger


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste