Pedelec-EBike-Forum.de - The Pedelec EBike Community

Normale Version: Moscow+ Reifen
Du siehst gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9
Moin,

welche Reifen sind für das Moscow + zu empfehlen wenn man von Straße bis Waldboden alles fahren möchte?

Gruß
Tim
Entweder Reifen rollen gut oder sie haben viel Grip. Einen Kompromiss muss man eingehen.

Bei den üblichen Conti-Reifen ist die Staffelung so (von wenig Grip/ gutes Rollen zu viel Grip/ schlechtes Rollen):
Speed King
Race King
Cross King
Mountain King
Trail King
Baron
Kaiser

Wenn Dir Pannenschutz wichtig ist, dann solltest du die Protection Linie nehmen.
Außerdem besteht die Möglichkeit eine höherwertigere Gummimischung zu nehmen -> das wäre dann Black Chili

Prinzipiell ist es vorteilhaft, am Vorderreifen einen Reifen zu wählen mit mehr Grip und hinten einen der besser rollt.

Es liegt also an Dir ;)
Bei viel Asphalt würde ich wahrscheinlich hinten Race King vorne Cross King wählen.
Bei mehr Waldwegen dann hinten Cross King und Vorne Mountain King (das fahre ich aktuell)

Ach ja, zuerst musst du dich natürlich zwischen Schwalbe und Conti entscheiden. ;)
Bist du mit den Smart Sams nicht zufrieden?
Danke wifi28. Ich brauche tatsächlich eine gute Mischung aus beiden. Fahre auf fast jeden Untergrund. 

Ich hatte mich jetzt bissel bei https://www.continental-reifen.de/fahrrad/reifen durchgelesen und bin bei vorne Trail King ProTection Apex und hinten Race King ProTection gelandet. Muss aber auch sagen das ich kein Experte bin. 


Ich will nach nur einen Monat die Smart Sams wechseln da der Vorderreifen aus irgend einen Grund die Schläuche frisst. Von daher bin ich auf der Suche nach alternativen.
Der Trail King hat neben dem Protection zusätzlich noch dem Apex Schutz -> daher könnte er dein Problem lösen.

Das ist aber schon ein echter Offroad Reifen! Besser gehts fast nicht
Das Gripniveau zwischen hinten und vorne ist bei der Wahl schon extrem. Hinten leicht rutschig und vorne Grip ohne Ende. Mit dieser Kombi betrittst du Neuland.

Hinten Crossking wäre konservativer, vor allem da wir ja noch einen Motor haben :)
Den Trailking fahre ich in 2,4" v+h auf dem Cube.
Klasse Dinger! 'Nen besonders erhöhten Rolwiderstand auf Asphalt konnte ich bisher noch nicht feststellen und auf über 1.500 KM (mit Doc Blue) gab's auch noch keinen Platten. *toitoitoi*
OK was wäre denn mit hinten Race King und vorne Cross King. Sollte ja dann etwas näher zusammen liegen was Grip angeht.
Klar das geht!
Wie wärs mit vorne Trail King Protection Apex 2.4 und hinten Mountain King 2.2 ?
Falsch machen geht nicht ;)
Habe mich jetzt für Race King und vorne Cross King jeweils in der 27,5" x 2,2" als ProTection. Mal schauen wie sie sich fahren lassen.
Hallo Zusammen ,

ich fahre persönlich auf dem MTB nur noch die Schwalbe Hans Dampf oder der Schwalbe Baron. Preis u. Leitung top....

LG. Markus
Servus,

ich würde ja gerne die Reifen wechseln, mein Plan sieht vor vorne Mountain King und hinten Cross King zu verbauen, die Frage ist wie kompliziert wird es das Hinterrad ab zu bauen, das wird ja unbedingt notwendig sein um den hinteren Reifen zu wechseln oder? Hat das jemand hier schon gemacht?

Gruß Merkor
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9