Elektronik "abschliessen" gegen unerwünschtes Fummeln?
#1
Moin,

hat irgendjemand von Euch einen Schlüsselschalter oder Ähnliches verbaut,
um die Spannunsversorgung der Elektronik komplett abzuschalten?

Das Rad zieht neugierige Blicke auf sich, und um zu verhindern, dass da jemand
unerwünscht am Display herum fummelt, oder so, wäre das ja eine Möglichkeit...

Danke & Gruß,

Volker
#2
Hey Volker,

im Prinzip die gleiche Frage wurde hier schonmal gestellt: https://goo.gl/t1pfyL

Bis jetzt hat sich leider noch keine vernünftige Lösung finden lassen.

Gruß Max
#3
Hmmmmm, unsere jugendlichen oder andere hier haben mit E-Bikes kein Problem.......... keine Ahnung wo du wohnst, doch eine Alarmanlage wäre wohl anscheinend sinnvoller.
NCM Moscow 27,5" 48V (36V System) C6BBT, EPIXON 120, NCX SP12, DT Swiss, Conti Race King 2.2 RS
---
FT 26 36V, FSA 42T, Deore M591, KMC X-8, Willyn Ultra-light, Tektro Auriga, CFK Vorbau,Lenker, Sattelst., Schwalbe Jumbo Jim 4,0"/4,4"
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Ralf-1969 für diesen Beitrag:
  • Netjoker
#4
Wenn ich das Rad am Schwimmbad parke, nehme ich den Akku mit, bevor da jemand nen Burnout veranstaltet. 😂
#5
Moin,

Burnout geht nicht, das Schloss ziehe ich immer mit durch die Reifen...! Wink

Zu Hause ist das auch keine Problem, die Räder stehen im Schuppen oder in der Garage..
Ich denke da eher an die Momente, in denen das Rad mal irgendwo für ein paar Stunden steht,
und jemand daran herum fummelt - warum auch immer, oder man selbst vergisst, das Licht
auszuschalten, ect. Ein Schlüsselschalter, der die Stromzufuhr vom Akku unterbricht. Den schweren
Akku mitschleppen möchte ich auch nicht.

Gruß,

Volker
#6
Ein Schlüsdelschalter ist natürlich die beste Lösung, doch den Hauptstrom Anschluss vom Akku zu unterbrechen wird nichts werden.
Die meisten können nur 10-12A bei 36V
Dann schon lieber die + Leitung vom Controller unterbrechen, wird aber ziemlich viel Lötarbeit....... Wink
NCM Moscow 27,5" 48V (36V System) C6BBT, EPIXON 120, NCX SP12, DT Swiss, Conti Race King 2.2 RS
---
FT 26 36V, FSA 42T, Deore M591, KMC X-8, Willyn Ultra-light, Tektro Auriga, CFK Vorbau,Lenker, Sattelst., Schwalbe Jumbo Jim 4,0"/4,4"
#7
Könnte man nicht sowas benutzen: https://goo.gl/xiwR9d

Dann einfach an den Akku anschließen und in den Rahmen legen.
Das Teil hat halt leider nen Ruhrstrom von 10mah, keine Ahnung wie der Akku das so findet. An der Kapazität vom Akku sollte es aber nicht scheitern
#8
Hatte ich auch schon Überlegt. Zwischen Controller und Display schalten.Prophete hat so etwas in der Art auch, nur mit Chip halt.
#9
Also die Idee finde ich grundsätzlich gar nicht schlecht...!

Allerdings sehe ich da 2 Dinge:
- Der Akku bei unseren Rädern gibt 53,8 Volt raus, diese Einheit ist nur für 48 Volt geeignet.
Das sind 6 Volt Differenz, ist ganz schön viel, oder?

- Wenn die Funkverbindung hakt, kriege ich das Rad nicht freigeschaltet,
eine kabelgebundene Schaltlösung ist da sicherer.

Sollte das System aber stabil funktionieren, und 54 Volt vertragen, könnte es meine
Lösung sein....!
10 mAh sind 10 Miliampere pro Stunde, wenn ich mich nicht irre, d.h. nach 100 Stunden
wäre 1Ah von 13 Ah verbraucht....

Danke & Gruss,

Volker
#10
(07-08-2017, 19:40)wireless-dj schrieb: Also die Idee finde ich grundsätzlich gar nicht schlecht...!

Allerdings sehe ich da 2 Dinge:
- Der Akku bei unseren Rädern gibt 53,8 Volt raus, diese Einheit ist nur für 48 Volt geeignet.
Das sind 6 Volt Differenz, ist ganz schön viel, oder?

- Wenn die Funkverbindung hakt, kriege ich das Rad nicht freigeschaltet,
eine kabelgebundene Schaltlösung ist da sicherer.

Sollte das System aber stabil funktionieren, und 54 Volt vertragen, könnte es meine
Lösung sein....!
10 mAh sind 10 Miliampere pro Stunde, wenn ich mich nicht irre, d.h. nach 100 Stunden
wäre 1Ah von 13 Ah verbraucht....

Danke & Gruss,

Volker

Hey Volker,

Über die Sache mit der Funkverbindung würde ich mir keine Gedanken machen. Theoretisch könnte dir auch der Schlüssel abbrechen. Bei der geringen Leistung läuft das Teil ewig.

Bei einer Kapazität von 14Ah und einer Spannung von 48V des Akkus hättest du ca 58 Tage Spaß an dem Switch  Biggrin  Das ist nicht das Problem.

Der Knackpunkt sind eben die 48V auf 54V. Ich fände ich es fahrlässig einfach zu sagen das läuft. 

So ein Teil zwischen Controller und Display wäre natürlich die super Lösung ist aber ziemlich aufwendig. 

Grüße Max


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste