Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]

Umbau auf Schlauchlos - der TUBELESS Thread
#11
Mir geht es da auch mehr um "das mal ausprobieren" und um den Pannenschutz bei kleinen Einstichen.
Wenn ich wieder mehr Zeit habe, werde ich mich da mal daran versuchen.
Wenn das dann nichts ist, kommen halt wieder Schläuche rein (die brauche ich echt viel, weil ich immer zu faul zum flicken bin).
#12
https://roadcycling.de/ratgeber/material...ose-reifen

Ich weiß nicht, ob alle den verlinkten Artikel kennen. Er ist vom April d. J. Ansonsten habe ich nur ältere Artikel und Diskussionen in Foren gefunden. Der einzige, greifbare Vorteil wäre die Möglichkeit, im Gelände mit niedrigerem Luftdruck fahren zu können und damit mehr Grip zu haben. Continental hat zwar Reifen "tubeless ready" im Angebot aber klare Vorteile sieht die Firma nicht.
[-] Die folgenden 3 Benutzer sagen Danke zu von_Drais für diesen Beitrag:
  • LCSnake, Ralf-1969, ThunderTiger
#13
Ich sehe das größte Problem darin wenn man echt auf Tour ist und einen Platten hat den bei "Tubeless" zu flicken.
Man hat doch kaum eine Chance den Reifen mehr auf zu pumpen ohne Kompressor...............
Ist der von der Felge gelöst entweicht sofort die Luft beim Versuch die mit einer normalen Lupu wieder aufzupumpen........... und 20km schieben habe ich keinen Bock drauf.
NCM Moscow 27,5" 48V (36V System) C6BBT, EPIXON 120, NCX SP12, DT Swiss, Conti Race King 2.2 RS
FitiFito Helsinki Fatty 36V, FSA 42T, Deore M591, KMC X-8, Willyn Ultra-light, Tektro Auriga, Schwalbe Jumbo Jim 4,0"/4,4"
[-] Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke zu Ralf-1969 für diesen Beitrag:
  • AlexDuisburg, Dottore
#14
Mein erstes Pedelec hat(te) schlauchlose Reifen. Kann mich gut daran erinnern das ich häufig einen Platten hatte wenn ich längere Zeit nicht damit gefahren bin. Dann war es meist nicht so einfach die Reifen mit einer Handpumpe aufzupumpen. Vom längeren Stehen hatte sich der Reifen leicht verformt und dichtete nicht mehr gleichmäßig an der Felge ab wenn man ihn aufpumpen wollte. Auch war das Zentrieren äußerst schwierig.
Ich hätte eigentlich einen kräftigen Kompressor mit einem hohen Anfangsdruck gebraucht, damit sich der Reifen sofort an die Felge legt und abdichtet. Habe es dann letztendlich mit Hilfe von Hirschtalg geschafft, das der Reifen wieder in die richtige Position an der Felge rutschte und sich richtig zentrierte.
Aber das ist alles schon lange her und damals hatte ich keine Ahnung das man ev. zur Montage ein Dichtmitte wie beim Auto braucht. Heute ist das Mercedes Hybrid Bike ja ein richtiger Oldtimer.  Smile


[Bild: IMG_1681.jpg]


[Bild: IMG_1679.jpg]
[-] Die folgenden 5 Benutzer sagen Danke zu wobbel für diesen Beitrag:
  • AlexDuisburg, apple65, chris, LCSnake, ThunderTiger
#15
Einen ersten Langzeiterfahrungsbericht habe ich hier gefunden:

https://www.mtb-news.de/forum/t/tubeless...en.789004/

Bei Schwalbe-Reifen gibt es so gut wie keine Probleme. Egal od Tubeless ready oder nicht.
Bei Conti allerdings schon...die hatten mal ne Phase, wo die Dichtmilch nicht am Mantel kleben wollte. Das Problem scheint aber agestellt worde zu sein. Aber die Interessierten lesen am besten den ganzen Thread.
[-] Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke zu Moscow275 für diesen Beitrag:
  • apple65, LCSnake
#16
Wenn ich das lese: "Ich hatte 3 Tage lang Hörprobleme- weil es beim Aufpumpen geschehen ist und ich direkt daneben gekniet habe.
Felge kaputt und das Auto voll mit Dichtmilch- geht echt scheiße wieder ab..."
erinnert mich das an die Zeichentrickfilme, ich in meiner Jungend liefen. Paulchen Panther & Co.
Nee, schlauchlos - das ist nix für mich.
#17
Hallo zusammen,

Kenne mich mit dieser Materie nicht aus.

Trotzdem stellt sich mir als erstes die Frage ob die Standardfelgen für tubless geeignet sind?
Diese müssen ja auch luftdicht sein. Hier denke ich an die Aufnahmen der Speichen. Sind diese luftdicht?  Dodgy
48V Akku, Ondeni Sattel blau, RFR gefederte Sattelstütze, Tomount Seitenständer, Gepäckträger, C6 Display, 180mm schwimmende Bremsscheiben, Rockshox Uni Recon Solo Air Federgabel, ABUS Rahmenschloss,andere Griffe, Conti Race King 2.2 RS Reifen und noch ein paar Kleinigkeiten 
#18
(09-10-2017, 21:05)schaumermal schrieb: Hallo zusammen,

Kenne mich mit dieser Materie nicht aus.

Trotzdem stellt sich mir als erstes die Frage ob die Standardfelgen für tubless geeignet sind?
Diese müssen ja auch luftdicht sein. Hier denke ich an die Aufnahmen der Speichen. Sind diese luftdicht?  Dodgy
Dafür gibt es spezielle Felgenbänder. Damit können Standardfelgen für tubeless modifiziert werden. Schwalbe hat z.b. eins im Angebot.

Hier z.b.
https://www.bike-components.de/de/Schwal...nd-p41400/
NCM Moscow+ 27.5 (36V), C6BBT, RockShox 30 Gold 120, Bremsscheiben: 203 vorne, 180 hinten, NCX SP12/Extra Hybrid Race, Comp V2 30°, Menace725 Riser, K-Trix soft, Deore Schaltwerk (RD-M592 SGS), Jagwire Schaltzüge, Connex 804
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu dblJuKay für diesen Beitrag:
  • schaumermal


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste