zeigt her eure bikes
#91
Danke für die Info.
Bei dem Preis kann man ja ruhig mal einen Test starten.
Fat guys need Fatbikes
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu apple65 für diesen Beitrag:
  • driven79
#92
(04-12-2018, 14:20)driven79 schrieb: ...aber da ich eh ausschließlich pseudo-pedaliere...

...Die Schaltung habe ich zu Beginn gegen eine Deore getauscht...

Das erste hört sich nach Extrem-Flachland an; kann man so machen. Vor diesem Hintergrund verstehe ich das zweite aber nicht so richtig.

Die Laufleistung der Bremsbeläge kommt mir extrem kurz vor; meine hat sich nach ausschließlichem Geländeeinsatz erst bei 3.000 km und über 65.000 hm verabschiedet. Welche Bremse ist denn da verbaut?
NCM Moscow Plus 29" | 48V / 16 Ah (768 Wh)
Lieferdatum: 12.07.2018 | km-Stand (24.04.2019): 4.467 (nur offroad)
------------------------------------------------------------
Fischer Proline 1608 (2018) | Giant XTC Advanced (2014)
Steppenwolf Typhoon SL (2008) | Cannondale Super V1000 (2000)
#93
(10-12-2018, 00:33)Fullface schrieb:
(04-12-2018, 14:20)driven79 schrieb: ...aber da ich eh ausschließlich pseudo-pedaliere...

...Die Schaltung habe ich zu Beginn gegen eine Deore getauscht...

Das erste hört sich nach Extrem-Flachland an; kann man so machen. Vor diesem Hintergrund verstehe ich das zweite aber nicht so richtig.

Die Laufleistung der Bremsbeläge kommt mir extrem kurz vor; meine hat sich nach ausschließlichem Geländeeinsatz erst bei 3.000 km und über 65.000 hm verabschiedet. Welche Bremse ist denn da verbaut?

Hallo, der Austausch der Schaltung war nur vor dem Hintergrund, dass die ursprünglich verbaute Schaltung mich insofern gestört hat, als dass die obere Spannrolle immer gegen das Ritzel geschlagen hat. Ob die falsch montiert, defekt oder sonst wie nicht richtig war, weiß ich nicht, aber da ich hier von dem Problem noch nicht gelesen hab, war es bei vermutlich ein Einzelfall.

https://pedelec-ebike-forum.de/Thread-Bi...3#pid10353

https://pedelec-ebike-forum.de/Thread-NC...empfehlung

Schalten tu ich ansonsten überhapt nicht. Höchster Gang ist seit immer eingestellt.

Genaue Angaben zur Bremse weiß ich nicht. Der Wechsel alle ca. 1000-2000 Kilometer ist auch nur eine Schätzung. Die ursprünglich verbauten Beläge haben glaube ich auch länger gehalten, als die Decathlon-Beläge, die ich jetzt immer nachkaufe.
13.000+ Prague-Kilometer and counting ...
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu driven79 für diesen Beitrag:
  • Fullface
#94
Gibt es hier sonst noch jemanden, der sich durch jede Wetterlage kämpft? ;)

Ich bin jetzt in den letzten Tagen morgens immer bei -7 bis -4 Grad losgefahren. Mit vollem und warmem Akku los geht das bisher ohne Probleme.

[Bild: IMG-20190123-115301.jpg]
13.000+ Prague-Kilometer and counting ...
[-] Die folgenden 8 Benutzer sagen Danke zu driven79 für diesen Beitrag:
  • apple65, Christtcwhm, frank-juist, Kubi56, LCSnake, Rudisson, ThunderTiger, wobbel
#95
Meinen tiefen Respekt. Ich heize lieber per App mein E-Auto auf :-). Freue mich auf den Frühling und ausgedehnte Touren.

So jetzt Butter bei de Fische....wer fährt aktuell ?
Elektrisch. Noch 100% - Tendenz fallend......


[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Sundancer44 für diesen Beitrag:
  • driven79
#96
Fahre täglich zur Arbeit. Minus 7 war bei mir bisher die tiefste Temperatur.
Mit Sturmhaube, den richtigen Handschuhen etc. etc. geht das ganz gut. Seitdem ich Protektoren am Lenker habe gehts sogar mit den Händen.
Das schlimmst war bisher eigentlich Glatteis, da hab ich teilweise die Unterstützung ganz ausgeschaltet um ein besseres Gefühl für die Glätte zu haben.

Gruß
R.
09.02.2018: moscow+ 27.5 48V silver ->bestellt! 
14.02.2018: moscow+ 27.5 48V silver ->geliefert und montiert
16.02.2018: erste Ausfahrt!
30.11.2018: 2000 Km ohne Probleme!
16.02.2019: 1 Jahr, 3000km und neue Beläge!

 

[-] Die folgenden 3 Benutzer sagen Danke zu Rudisson für diesen Beitrag:
  • driven79, Kubi56, sailix
#97
Naja, ich fahre zwangsläufig täglich, weil ich pendel und vor ca. 3 Jahren mein Auto abgeschafft habe.
Mit dem Wetter entsprechender Kleidung finde ich das auch gar nicht schlimm.
Das ganze macht natürlich im Sommer mehr Spass, aber so bleibt man wenigstens auch über den Winter ein wenig fit.
In der Freizeit fahre ich natürlich auch weniger aber trotzdem auch immer ein bisken bei passender Wetterlage.

So long , ride on Wink
[-] Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke zu LCSnake für diesen Beitrag:
  • driven79, Kubi56
#98
(23-01-2019, 16:13)Rudisson schrieb: Fahre täglich zur Arbeit. Minus 7 war bei mir bisher die tiefste Temperatur.
Mit Sturmhaube, den richtigen Handschuhen etc. etc. geht das ganz gut. Seitdem ich Protektoren am Lenker habe gehts sogar mit den Händen.
Das schlimmst war bisher eigentlich Glatteis, da hab ich teilweise die Unterstützung ganz ausgeschaltet um ein besseres Gefühl für die Glätte zu haben.

Gruß
R.


Das stimmt, Glatteis ist so ziemlich die ungünstigste Fahrbedingung.

Ansonsten, mit der richtigen Kleidung und richtig vermummt lässt es sich auch bei den Temperaturen gut aushalten. Bei mir haben dann auch nur die Augen einen 1-2 cm Sehschlitz. Sind aber auch noch genügend Radler ohne Mütze oder Handschuhe unterwegs. Da friert es mich schon immer beim Anblick.
13.000+ Prague-Kilometer and counting ...
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu driven79 für diesen Beitrag:
  • Kubi56
#99
Ich fahre auch täglich zur Arbeit.
Mit ordentlicher Kleidung geht das.

Gruß Marc
NCM Moscow+ 48V 27,5"
C6BBT
Suntour SP12-NCX
Rock Shox Recon Silver Solo Air
Deore Schaltwerk
20Ah Akku
Continental Mountain King 2.4
Magura MT5
"Cristl" am Lenker mit 3D gedrukter Halterung
Das Kalte schreckt mich auch nicht. Schnee haben wir leider keinen.
Ich laufe mit meiner Tochter zur Schule & fahr dann mitm e-bike zurück....ist aber nur ne Strecke von ca. 2,5 km.  Biggrin
Minus 9 hatte es gestern, heute früh nur -7.
FT: 
Das Grundgerüst ist original :-)
...
Haibike 6.0 2018


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste