FitiFito MTB (FitiFito MT 27,5+ Alpen / MT27,5 Copenhagen ...)
(21-07-2018, 08:38)Christtcwhm schrieb: @Desiro 



Konntest das Rad zentrieren, oder?
Auf deinen Bildern wars ja noch nicht angeschraubt...




Nach ca 2000km lagerbruch, hhabe vermutlich bei steigung falsch gescjaltet und gas gegeben (vorne kleine ritzel hinten aussen ritzel hat geknakt und gruslige gereusche vom Motor...(Garantie) nach ca 4 wochen neues (Motor+Felge) bekommen (mit alten verschleisteilen)
Und sih da, die neue felge sitzt mittig so das ich jetzt 27.5×2.35reifen dran gemacht habe, und gibbt immer noch freies raum zu dem Rahmen.
Und akkuanzeige ist exakter geworden.
Mfg Jürgen 

@HerrPaschulke 
Ich hab das nie gemessen...eine konkrete Antwort kann ich Dir daher nicht geben, aber 
vielleicht damit helfen. Vielleicht geben noch andere Ihren Input...

Im Menü lässt sich unter P5 die "Batterie-Standsanzeige" justieren. Dauert halt ein paar Praxiseinheiten, bis
Du das auf Deinen Fahrstil eingestellt hast...
Aus Neugier: Hast Du da aktuell "12" eingestellt?

Im Menü gibt es den Punkt C12  "Controller-Unterspannungseinstellung"
Aus Neugiert: Hast Du da aktuell auch eine 4 eingestellt?
4= Eine Unterspannungsgrenze von 30V

An die Experten....ist "4" (Abschaltung bei 30V) nicht zu wenig bei 36V?

Hier hatte ich zum Display geschrieben:
https://pedelec-ebike-forum.de/Thread-Fi...u-a?page=2
Ft27.5+
Original 
(14-01-2019, 09:15)Desiro schrieb: [quote pid='23446' dateline='1532158697']

An die Experten....ist "4" (Abschaltung bei 30V) nicht zu wenig bei 36V?

[/quote]

@Desiro 
Ist das von dir? Ist das deine Frage?
Falls ja: Das ist die Originalkonfiguation.
Das BMS des Akkus wird wohl früher abschalten.
Schätze mal 31,5 oder so...
Könntest den Wert also auch verstellen.

Bevor also das Display für Abschaltung sorgt, greift bereits schon das BMS des Akkus und schaltet ab.
Hersteller sagen, 30V sei ok. Andere sagen 31-32 wäre besser für die Akkus....
Ich bin für die Herstellerangabe...ansonsten entladen wir doch unsere normalen AA/AAA usw. doch auch bis sie leer sind und hauen sie dann ins Ladegerät....sollte doch vergleichbar sein...allerdings bin ich kein Batterie-Spezi

Hoffe, ich hab das jetzt ganz korrekt wiedergegeben. Vielleicht äußert sich ja noch jemand.
FT: 
Das Grundgerüst ist original :-)
...
Haibike 6.0 2018
Tiefentladung ist für die Akkus natürlich nichts.

... vertraue da aber auch, auf das hoffentlich funktionierende BMS und auf die Hersteller.
Fatbike FT26 
▪48V 20AH▪RIDEA 48T▪Shimano XT RD-M772▪Sunrace MFEX9 
9-fach 11-32 Schraubkranz▪
UNION Marwi SP-1090▪
HOPE / DECKAS FLOATING-DISC ▪Auriga e-comp▪NCX-SP12▪KTM Nano Foam
▪Cankbrothers:▪Opium 3 Riser▪Iodine 3 Sattel▪Cobalt 3 Vorbau
▪Schwalbe Jumbo Jim 4,4" SnakeSkin/Addix
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu ThunderTiger für diesen Beitrag:
  • Christtcwhm
Das BMS im Akku ist doch nur die letzte Instanz vor den Knall....

Ich würde nicht empfehlen das dauerhaft so zu machen
 ex:NCM Moscow 36/48V, Rockshox TK30 Gold, 27,5, C6, Suntour Sattelstütze und Doppelbremsabschalter
Jetzt: FAT black......
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu markustoe für diesen Beitrag:
  • Kubi56
Natürlich nicht dauerhaft. Man sollte sich schon einmal damit beschäftigen wie man seinen Akku pfleglich behandelt 

Aber wie verhält es sich denn dann?
Was schaltet denn bei uns das System ab, wenn der Akku leer ist?

Beim MT+ & am FT zeigt der Akku direkt nach der Abschaltung mehr V an, als übers Display eingestellt/vorgegeben.
Beim Haibike kann ich nur spekulieren, aber da ist auch bei ca. 32,5 aus.

Bei meinem FT aktuell mit nem KT Display hab ich auf 40V eingestellt. Das ist auch der Wert an dem der Controller abschaltet. 
Tatsächlich zeigt der 48V aber dann auch ca. 42,5 an (so ca. hab das einmal gemacht und den Wert nicht mehr im Kopf).

Für mich bleibt dann nur ne grobe Ungenauigkeit des Displays übrig oder was vergessen ich?

Ach so, ich hab nach der Abschaltung jeweils immer versucht noch ein bisschen Saft zu entziehen...z.b. Schiebehilfe oder kleinste Stufe 1 mit Strombegrenzung auf 1A und so Spielchen...hat aber nicht geklappt. Einzig auf 36V umstellen. Das bringts, da kann ich noch einige Kilometer machen. Das hatte ich schon bereits einmal geschrieben. War da vorsichtig, aber am Ende hatte der Akku immer noch 42V intus.

Dann noch der Punkt, dass mir an den Displays in der Standardeinstellung noch 1 Balken am Display angezeigt wurde & dennoch Abschalter.

Auch hier wieder Vorteil KT-Display...das kannst dir Feineinstellen, so dass es korrekt angezeigt wird.

Alles ein bisschen undurchsichtig für mich...
FT: 
Das Grundgerüst ist original :-)
...
Haibike 6.0 2018


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste