NCM noch einmal kaufen???
#61
Oder ganz einfach : man kann auch von seinem Widerspruchsrecht gebrauch machen Wink
Dann kauft man sich VOR ORT ein Bike, dass dann keine unerwünschten Schrauben oder was auch immer hat Wink
Beste Grüße
Chris

Pack den Akku in´s Bike und genieße die Natur!
#62
Ich war mir ehrlich gesagt nicht sicher ob / wie ich darauf antworten sollte, mittlerweile denke ich das ich kein Fahrrad von Leon Cycle mehr kaufen würde, meine Entscheidung beruht darauf das meine Erwartungen an dem Rad einfach höher sind als Leon Cycle für den Preis bieten kann und durch meine Erfahrungen mit dem Service von Leon Cycle.

Ich glaube wer mein Umbau Thread verfolgt hat weiß natürlich das ich "Sehr viel" gewechselt habe am Moscow, da mir das Rad im Auslieferungszustand einfach nicht genügte, am schlimmsten war einfach die Schaltung. Jedoch beim Umbau beging ich damals einen Fehler, so das der Hollowtech 2 Innenlager etwas schief sitzt und das Gewinde nun mal nicht mehr so gut ist, da der Innenlager leicht knackt wollte ich den ersetzen, aus Angst das vermutlich kein neues Lager mehr einbauen könnte wendete ich mich an LC mit der bitte einen "NEUEN" Rahmen zu erwerben.

Zuerst boten sie mir an sich meinen Rahmen anzuschauen, aufgrund dessen das ich mein Fahrrad komplett einschicken müsste (auf eigene Kosten natürlich, Garantie besteht ja durch die Umbauarbeiten nicht mehr, selbstverständlich) und das selbst meine Werkstatt vor einen Lagerwechsel warnte das danach vermutlich kein neuer Lager mehr einzubauen wäre, falls zu stark beschädigt, lehnte ich ab.

LC bot mir darauf an einen "NEUEN" Rahmen vergünstigt für 200€ anstatt 399€ an, was ich gerne annahm und war wirklich erfreut über das Kulante entgegenkommen, übrigens die ganze Kommunikation mit Nina L. vom Kundendienst war vorbildlich. Leider folgten nun mehrere Wochen schlechter Erfahrungen, zuerst mir wurde ein beschädigter sowohl Optisch (Tiefe Lackkratzer sowie auch eine Grobe Rahmenbeschädigung, teil des Aluminium war wohl von einem Sturz abgebrockelt) als auch Technisch, das Gewinde des Innenlager war zerstört, viele Spähne sowie wenig vorhandenes Gewinde vorhanden.

Also Nina angerufen, sie hat sich sofort dafür entschuldigt, versprach mir sich der Sache anzunehmen, sollte ihr per Mail Bilder schicken, was ich auch tat. Sie hat wie üblich nach gut 24 Stunden geantwortet, nun hieß es jedoch auf einmal das sie ihre Rahmen aus "Ausgeschlachteten" Fahrräder gewinnen, das erklärt den schlimmen Zustand des ersten natürlich, sie bot mir in einer drauf folgenden Mail an sich nach einem Schwarzen Rahmen zu erkunden, welchen Zustand diesen es hätte (das erste Rahmen war in Weiß). Ich bat um eine Rückerstattung und Rückabwicklung des Kaufs, sie willigte an der nächst tätigen Mail ein und sendete mir ein Hermes Retourenschein.

Am 25.09.2019 übergab ich das Paket wie gefordert an einem Hermes Paketshop, das Paket ging weiter und wurde zweimal laut der Sendungsverfolgung an die Retourenstelle des Versenders geleitet, 27.09.2019 sowie 01.10.2019, habe mittlerweile mehrmals angefragt wann ich mit der Rückerstattung meines Betrags rechnen kann und wurde immer um mehrere Tage vertröstet, heute kam nun die Nachricht das sie die Retoure bis heute auf einmal gar nicht erhalten haben (wurde vorher nie erwähnt) und daher eine Rückerstattung nicht möglich wäre.

Habe ihnen nun die Sensungsnummer von Hermes gegeben (die ich übrigens von LC bekam, samt Retourenschein), klingt irgendwie als würde ich weder Ware noch Geld erhalten, mir bleibt also im Notfall PayPal Käuferschutz oder einen Rechtsbeistand einzuschalten, bin ja zum Glück Rechtschutzversichert. Natürlich hoffe ich das es nicht so weit kommt, aber das ganze zeigt mir auch einfach eindeutig das man das bekommt wofür man bezahlt, Preis/Leistung ist okay, mehr sollte man aber wohl einfach nicht erwarten.
NCM Moscow+ (2018) 27,5 672WH 
#63
Hat für mich jetzt nicht viel mit dem eigentlichen Rad zu tun. Bei mir läuft die Acera nach dem Einstellen super.

Die Sache mit dem Rahmen ist was anderes.
Muss man aber auch getrennt vom Bike sehen.
Dass Du bei LC deswegen nix nehr kaufst, ok. Aber das ist ja ne andere Geschichte


Die Rücksendung:
Genau so ein Problem hatte ich bei Amazon mit einem Umtausch.
Etikett von Amazon. Die Rücksendung wurde erst acht Wochen nach Absenden bei denen gebucht.

Laut Sendungsverfolgung wurde das Paket an zwei verschiedene Stationen geschickt. Weiß auch nicht was da gelaufen ist.
Moscow Plus / schwarz/29 Zoll / 48V / 16 AH 
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Waldkäfer für diesen Beitrag:
  • Merkor1982
#64
Naja hier ging es ja um die Marke NCM und deren Räder, für mich selber würde ich das Rad aber auch so nicht mehr wieder kaufen da es im Nachhinein meinen Ansprüchen definitiv nicht nach kommt, aber ich finde das Service Argument sollte man definitiv nicht vernachlässigen beim Kauf eines Rades.
NCM Moscow+ (2018) 27,5 672WH 
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu Merkor1982 für diesen Beitrag:
  • Waldkäfer
#65
Logisch.Da gebe ich Dir Recht.
Wobei da wohl jeder andere Erfahrungen macht bei LC.

Meine Reklamation wurde letztendlich zu meiner vollsten Zufriedenheit gelöst.

Ich finde auch Leon Cycle könnte hier etwas mehr vertreten sein und für mehr Transparenz sorgen . Z.B. auch was die Verfügbarkeit der aktuellen Moscow Modelle angeht

Schließlich lesen die hier ja mit
Moscow Plus / schwarz/29 Zoll / 48V / 16 AH 
[-] Die folgenden 2 Benutzer sagen Danke zu Waldkäfer für diesen Beitrag:
  • chris, Merkor1982
#66
@Merkor1982 ,
dann versuch mal von Haibike im Rahmen der Garantie (von so einem Fall wie deinem ganz zu schweigen) mal einen Rahmen zu bekommen ^^
Du würdest dich wundern und die Bikes kosten gerne das doppelte oder mehr.
Ich selber hatte einen Rahmenbruch und habe einen neuen innerhalb von 3 Tagen auf Garantie bekommen (das sogar incl. neuem Tretlager) .
Einen Rahmen (wenn auch gebraucht, insofern vorher darüber informiert wurde) für 200€ zu verkaufen , finde ich auch ok.
Die von dir geschilderten Probleme können auch beim Paketdienstleister liegen.Speziell mit Hermes habe ich auch die ein oder andere negative Erfahrung gemacht.
Das die in so einem Fall nicht Rückabwickeln ist ja klar.
Die Qualität des Moscows und auch den für den gezahlten Preis geleisteten Service finde ich weiterhin klasse.
Umgebaut habe ich selber auch viel, aber das waren alles von mir gewünschte Indivualisierungen die für den Ursprungspreis auch nicht erwartbar waren.
Auch an meinem Canyon (welches fast 4x so teuer war) habe ich im Nachgang diverse Teile getauscht.
Inzwischen habe ich fast 10000 km mit dem Moscow 48V runter und davon 9000 km mit dem 36V Motor (soviel dazu das Overvolting die Motoren killt).
Ich würde jedenfalls als Pendlerrad das Moscow immer wieder kaufen bei LC.
Aber so verschieden können halt die Ansprüche und Erwartungen sein.
Schade das du nicht zufrieden bist. Ich wünsche dir jedenfalls das du mit anderen Marken bessere Erfahrungen machst.
Hauptsache du verlierst nicht die Lust am Fahrradfahren ansich Wink
[-] Die folgenden 4 Benutzer sagen Danke zu LCSnake für diesen Beitrag:
  • chris, frankynight, Merkor1982, Waldkäfer
#67
Ja deswegen schrieb ich eben auch gleich unter meinen Anforderungen, habe ja nicht gesagt das das Fahrrad grundsätzlich schlecht ist, @ Rahmen. Die Sache ist halt es wurde als NEU beworben und dann kam ein gebrauchtes beschädigtes, daher natürlich die Verärgerung, denke das ist verständlich oder? Mein Moscow ist (bis auf das Gewinde-Problem) nun ein tolles Bike, aber habe eben extrem viel ausgewechselt damit es so ist (für mich), nur wenn ich in paar Jahren wechseln sollte, wird es keines von LC mehr. Im Auslieferungszustand wäre ich mit dem Moscow definitiv nicht zufrieden, das liegt aber nicht direkt am Rad sondern eben an mir, daher für "mich" würde ich es nicht mehr kaufen. :) Trotz allem fände ich es wirklich schade 200€ aus dem Fenster zu werfen und weder Rahmen noch Geld zu erhalten, hätte mich mit einem gebrauchten jedoch nicht stark beschädigten Rahmen arrangiert (war ohne Steuersatz).
NCM Moscow+ (2018) 27,5 672WH 
[-] Die folgenden 3 Benutzer sagen Danke zu Merkor1982 für diesen Beitrag:
  • chris, LCSnake, Waldkäfer
#68
@Merkor1982 dein Frust ist verständlich. Als wir das letzte, verfügbare Moscow für meine Frau auspackten war klar ersichtlich, es handelt sich um einen Rückläufer. Das Display war über den ganzen Umfang hin verkratzt. Die Displayscheibe selbst nicht. Der Lack am Rahmen hatte Gebrauchsspuren. Was war die Alternative? Damit leben oder zurücksenden und kein Moscow zu haben? Wir hätten auch gerne die Plus Version genommen, wenn sie zu dem damaligen Zeitpunkt verfügbar gewesen wäre. Mittlerweile und schon wieder mit etlichen Kilometern auf dem Tacho sehen wir es wesentlich entspannter. Die mechanischen Scheibenbremsen bremsen auch. Zu gegebener Zeit werden sie halt durch hydr. Bremsen ersetzt.
Der Lack hat auch bei uns längst Schaden genommen. Insgesamt macht das Moscow aber das, was wir von ihm erwarten durften. Es ist zuverlässig, robust und fährt. Wenn wir es nicht schon hätten, hätte ich keine Bedenken es wieder zu kaufen.
Grüße
Gerhard




[-] Die folgenden 3 Benutzer sagen Danke zu gerhard23 für diesen Beitrag:
  • Der Westerwäller, Kubi56, Waldkäfer
#69
Update: immerhin Geld wieder bekommen, Leon Cycle hat sich auch für die Unannehmlichkeiten entschuldigt, das finde ich ganz Nett, aber ich bleibe trotzdem bei meiner Entscheidung, jedoch vermerke ich es als Positiv das es noch halbwegs gut ausgegangen ist, auch wenn mir ein neuer Rahmen lieber gewesen wäre.

Wenn ich irgendwann unbedingt den Innenlager wechseln muss werde ich versuchen im Notfall mit ITA Gewinde neuzuschneiden und damit zu retten
NCM Moscow+ (2018) 27,5 672WH 


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste