Sloot-Sports E-HT1011 48V 500Watt Bafang-Motor + optimieren
#31
@schwenn

Willkommen im Forum!


Das was du hier schilderst sind eigentlich Probleme die bei jedem neuen E-Bike auftreten können.

Thema Akku solltest du da noch mal mit Sloot-Sports Rücksprache halten.
Hätte dir eventuell empfohlen mit dem Voltmeter nachzumessen.


Also das Vorderrad, dass solltest du per Hand zentrieren.
Das ist bei meinem FitiFito Fatty so, das spielt überhaupt keine Rolle bei welchem Bike.
Sowas macht man am besten mit der Hand.
Ist eventuell ein bisschen abhängig von der Gabel-Achs-Aufnahme
( könnte z.b. auch eine zu dicke Lackschicht sein) ...

Und da darfst Du dann auch nicht von der Bremse ausgehen, die Bremse muss geöffnet werden und dann entsprechend dem ausgerichteten Vorderrad justiert werden.


Ob der Mantel nicht gerade läuft siehst du ja einfach indem du das Vorderrad drehst und da irgendein "Schlag", eine Unwucht zu sehen ist ...


Und öffne mal bitte am Vorbau komplett die Schrauben und ziehe diese dann gleichmäßig zu wenn die schon ungleichmäßig angezogen sind, steht der Lenker nicht mehr hundertprozentig gerade.
Sehe da auf deinem Foto schon einen ungleichmäßigen Spalt.

Davon abgesehen haben dann solche verbauten Zubehörteile ja nichts direkt mit dem Hersteller zu tun.
Sollte wirklich der Vorbau oder der Lenker einen Schlag weg haben hätte dieser auch verbaut an einem anderen Bike einer anderen Marke auftauchen können.




[Bild: 15638182940831137191419992227197.jpg]

So in etwa sollte der Lenker festgezogen sein.

...und dann sollte halt der Vorbau noch passend, also gerade zum Vorderrad ausgerichtet werden.

Übrigens ist auch so ein "gerader Lenker" nicht gerade.
Auch diese haben z.b. 9° back, 5° up

...
Fatbike FT26 
▪48V 20AH▪RIDEA 48T▪Shimano XT RD-M772▪Sunrace MFEX9 
9-fach 11-32 Schraubkranz▪
UNION Marwi SP-1090▪
HOPE / DECKAS FLOATING-DISC ▪Formula RX + FCS▪NCX-SP12▪KTM Nano Foam
▪Cankbrothers:▪Opium 3 Riser▪Iodine 3 Sattel▪Cobalt 3 Vorbau
▪Schwalbe Jumbo Jim 4,4" SnakeSkin/Addix
[-] Die folgenden 1 Benutzer sagten Danke zu ThunderTiger für diesen Beitrag:
  • schwenn
#32
@ThunderTiger
Auch dir danke für die Einschätzung.
Thema Akku ist auch dadurch schwierig, dass ich weiß, dass sie bisher weder Akkus noch Motoren als Ersatzteile haben (Auskunft Service).

Laufrad: ist gerade, eiert nicht, Mantel sitzt mittig. Das gesamte Laufrad ist tatsächlich einfach seitlich versetzt. Es müsste also fachmännisch zentriert werden.
#33
(22-07-2019, 21:04)schwenn schrieb: ...

Es müsste also fachmännisch zentriert werden.

???

Schnellspanner auf, (am besten zu zweit) mittig zentrieren, Schnellspanner zu ...

Dafuer
Fatbike FT26 
▪48V 20AH▪RIDEA 48T▪Shimano XT RD-M772▪Sunrace MFEX9 
9-fach 11-32 Schraubkranz▪
UNION Marwi SP-1090▪
HOPE / DECKAS FLOATING-DISC ▪Formula RX + FCS▪NCX-SP12▪KTM Nano Foam
▪Cankbrothers:▪Opium 3 Riser▪Iodine 3 Sattel▪Cobalt 3 Vorbau
▪Schwalbe Jumbo Jim 4,4" SnakeSkin/Addix
#34
Ne, ich meine, dass die Achse nicht mittig zum Laufrad sitzt. Sie ist deutlich seitlich versetzt. Oder besser gesagt, ist das Laufrad bezogen auf die Achse nicht mittig. Denn die Achse kennt ja nur eine Position in der Aufnahme der Gabel und die stimmt auch. Jetzt verständlich?

Es ginge m.e. also nur über Zentrieren mittels Speichen-Spannung.
#35
Die Fehler, die @schwenn hier beschreibt, sind für den Betroffenen ärgerlich, aber m.E. hinzunehmen.

Bei der Endmontage können immer wieder mal Nachlässigkeiten durchgehen; davon betroffen sind schätzungsweise zwei von 100 Rädern. Um diese beiden Kandidaten auszuschließen, müsste man also alle Räder einer gründlichen Endkontrolle unterziehen, was Geld kostet und die Räder entsprechend teurer macht.

Hier muss man die Kirche im Dorf lassen bzw. kleine Fehler inkauf nehmen; zumal man nicht sicher sein kann, dass deutlich teurere Bikes immer perfekt angeliefert werden. Die Sache mit dem Akku sehe ich allerdings ähnlich kritisch wie meine Vorredner.

Tatsache ist, dass Sloot-Sports eine Preis-/Leistungsverhältnis bietet, wie ich es bis dato nur von NCM kannte und das vielleicht sogar noch besser ist; innenliegende Züge z.B. sind mehr als nur Kosmetik.
NCM Moscow Plus 29" | 48V / 16 Ah (768 Wh)
Kaufdatum: 12.07.2018 | km-Stand (01.09.2019): 7.317 (nur offroad)
------------------------------------------------------------
Fischer Proline 1608 | NCM Prague
NCM Milano | Diavelo e525mi



[-] Die folgenden 3 Benutzer sagen Danke zu Fullface für diesen Beitrag:
  • Christtcwhm, schwenn, ThunderTiger
#36
Hi, wie schnell kann man mit dem Ding denn ungefähr gemütlich fahren.?
Ist der hr Motor vergleichbar mit Stromer (welche ja sehr gute reichweiten bei hohen Geschwindigkeiten aufweisen)? Ist die Reichweite im flachland,überwiegend Straße,  gut beim sloot?
#37
Du willst doch nicht ernsthaft ein1k mit einem 10k vergleichen?
 ex:NCM Moscow 36/48V, Rockshox TK30 Gold, 27,5, C6, Suntour Sattelstütze und Doppelbremsabschalter
FAT black Mama
Stromer ST1X Sohn
#38
(25-07-2019, 17:22)Wurzos schrieb: Hi, wie schnell kann man mit dem Ding denn ungefähr gemütlich fahren.?
...

Schnell und gemütlich, 
gibt es das beim e-bike?
Man kann pseudopedelierend bis zur eingestellten Geschwindigkeit fahren, das könnte man eventuell als gemütlich bezeichnen. 
Auf Privatgelände ist dies dann auch gerne das doppelte von 19km/h.

(25-07-2019, 17:22)Wurzos schrieb: ...
Ist der hr Motor vergleichbar mit Stromer (welche ja sehr gute reichweiten bei hohen Geschwindigkeiten aufweisen)

"Stromer" kenne ich nicht.

(25-07-2019, 17:22)Wurzos schrieb: ...

Ist die Reichweite im flachland,überwiegend Straße,  gut beim sloot?

Das kommt ja immer drauf an wer das Sloot wie und wo fährt. 
Reichweite muss die Erfahrung hier bringen.
Fatbike FT26 
▪48V 20AH▪RIDEA 48T▪Shimano XT RD-M772▪Sunrace MFEX9 
9-fach 11-32 Schraubkranz▪
UNION Marwi SP-1090▪
HOPE / DECKAS FLOATING-DISC ▪Formula RX + FCS▪NCX-SP12▪KTM Nano Foam
▪Cankbrothers:▪Opium 3 Riser▪Iodine 3 Sattel▪Cobalt 3 Vorbau
▪Schwalbe Jumbo Jim 4,4" SnakeSkin/Addix
#39
(25-07-2019, 19:03)markustoe schrieb: Du willst doch nicht ernsthaft ein1k mit einem 10k vergleichen?

Natürlich nicht.. nur den Motor.., also die Charakteristik. 
Die Aussage von von ThunderTiger, dass man mittels pseudopedalieren auf eine Geschwindigkeit kommt, ist genau was ich meinte. Das scheint laut Internet im Allgemeinen die Grundcharakterisitk von HRMotoren zu beschreiben wogegen Mittelmotoren mehr Eigeninitiative verlangen..
(Du hast noch nie von Stromer gehört??)

Ich verstehe nicht woraus sich die teilweise gewaltigen Reichweitenunterschiede ergeben. 
Die großen Stromer mit 800W Motor kommen angeblich 60KM weit bei voller Unterstützung und 45km/h, was bemerkenswert ist. Bei geringerem Tempo dann durchaus auch 120-160Km...
Bei Klever hingegen spricht man von deutlich geringeren Reichweiten, obwohl der Motor nur 500-600W aufweist ..

ThunderTiger, du hast das Bike offenbar schon ne Weile mit dem starken 816WH Akku. Könntest du mir einige Fragen beantworten?
- Auf der Webseite werden ja 150 KM Reichweite angegeben. Schafft es denn realistisch im Flachen die Hälfte? ich meine auch nicht unbedingt immer am Limit mit 19*2 speed... 75 Km das wäre eh schon ein Traum.
- Wie macht sich eigentlich die Altus Schaltung? Ich höre immer niedriger als Deore kann man gleich in den Müll schmeißen.. meine Anforderungen sind aber gar nicht so hoch wie bei manch anderen, ich schalte nicht viel sondern fahre zügig und konstant ohne viel Halt längere Touren fast nur Asphalt.
- Das Bike ist ja relativ leicht. Wie fährt sich eigentlich so ein Bike mit Bafang HRNaben Motor komplett ohne Strom? Die neueren Mittelmotoren Bosch Performance Line dinger sollen ja fast keinen zusätzlichen Tretwiderstand haben, wenn man mal ohne Motor fahren müsste.

Es soll mir vor allem Spass bieten, dass die Qualität an der einen oder anderen Stelle bei einem so eng kalkulierten Neupreis nicht Spitzenklasse ist, ist klar..
Grüße
#40
@Wurzos

Von Stromer gehört schon, auch schon mal einen gesehen 😃 ...aber nie drauf gesessen und nie gefahren.


Habe ja hier schon mal was über die Reichweite geschrieben
https://pedelec-ebike-forum.de/Thread-SL...000?page=6

Dabei handelt es sich halt um das 2018er "Vorgängermodell" E-HT1010.

Es kommt, wie bereits schon mehrfach hier im Forum diskutiert, auf die Topographie auf das Fahrergewicht ... auf die Fahrweise an...

Sehe bei angepasster Fahrweise, dass heißt dann auch mit entsprechender PAS-Stufe, die Wattanzeige mal im Blickfeld, wirklich gute Reichweiten über 70km.

Fahre halt in letzter Zeit selten 80 km am Stück.
Das letzte Mal war es mit dem Fatbike.
Habe es mir auch angewöhnt, meine Akkus kommen spätestens nach 30 km ans Ladegerät, das "mehr an Power" vom vollen Akku will ich nicht mehr missen.

Das schöne ist halt, man kann im Display bei jeder einzelnen PAS-Stufe die Geschwindigkeit frei anpassen.
Beispiel:
PAS1 auf 28% gestellt, damit man damit maximal 12km/h fährt ...

Man kann aber sicherlich auch bei extremer Fahrweise den Akku nach bereits 30 km leersaugen.

Wäre halt schön wenn die Käufer des aktuellen Modells hier auch Ihre Erfahrungen Richtung Reichweite mitteilen.

Das ist halt alles noch ganz frisch.

Bin kein Freund von "ohne Unterstützung".
Wenn der Akku leer ist macht es mir keinen Spaß ...wenn es rollt dann rollt es allerdings.
Man kann also auch ohne Unterstützung fahren, danach weiß man wieder was man geleistet hat.

Spaß machen tut es.
Und wenn man dann noch sieht, dass der Preis stimmt, umso mehr.




Bitte her mit den (euren) (weiteren) Erfahrungsberichten

@Abenteuermann
@Altblechtreter
@schwenn


Was gibt es neues ...

Und weitere Bilder ... und...

Dafuer
Fatbike FT26 
▪48V 20AH▪RIDEA 48T▪Shimano XT RD-M772▪Sunrace MFEX9 
9-fach 11-32 Schraubkranz▪
UNION Marwi SP-1090▪
HOPE / DECKAS FLOATING-DISC ▪Formula RX + FCS▪NCX-SP12▪KTM Nano Foam
▪Cankbrothers:▪Opium 3 Riser▪Iodine 3 Sattel▪Cobalt 3 Vorbau
▪Schwalbe Jumbo Jim 4,4" SnakeSkin/Addix


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste